Frau Merkel. Verziehen Sie sich!!!

Sowas ist eigentlich nicht meine Art. Und es ist auch keine Beleidigung, sondern eine sehr nachdrückliche Formulierung der Tatsache, dass Frau Merkel ihr politisches Amt aufgeben soll!

Denn es reicht jetzt wirklich. Über 100.000 sog. Flüchtlinge sind dieses Jahr schon wieder über die einem Scheunentor gleich offen stehenden Grenzen nach Deutschland gelangt. Und gestern (13.02.2016) ist eine Bombe von historischem Ausmaße geplatzt. Der französische Premier Valls hat sich gegen Kontingente ausgesprochen (http://www.tagesschau.de/ausland/valls-fluechtlinge-101.html). Damit hat Frau Merkel ihren letzten Verbündeten verloren. De facto hat sie die ganze EU nunmehr gegen sich. Aber nicht nur das, sie hat auch eine breite Mehrheit der Bevölkerung gegen sich. Damit hat sie jedes Recht verwirkt noch Kanzlerin zu bleiben!

Frau Merkel, verziehen Sie sich! Hauen Sie ab! Verschwinden Sie! Machen Sie die Biege! Suchen Sie das Weite! Gehen Sie stiften! Machen Sie sich vom Acker! Deutschland will nicht mehr von Ihnen und ihrem Anhängerpack regiert werden!!!

Wie die Kommentare zu Merkels Politik sind, kann man sehr schön hier nachlesen: http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-oesterreich-macht-seine-grenze-dicht_id_4946002.html. Wer geduldig genug ist findet vielleicht einen Pro-Merkel Kommentar. Mir fehlte es dazu leider an Geduld.

Ich kann nur jeden dazu aufrufen seine Stimme bei den nächsten Wahlen der AfD zu geben. Denn selbst wenn Frau Merkel abtreten würde, was sie freiwillig vermutlich nicht tun wird, wird sich in der CDU keine breite Mehrheit dafür finden die die sog. Flüchtlinge schnellstens und ggf. mit aller gebotenen Gewalt wieder abschiebt. Denn die heutige CDU hat mit der CDU, die ich zuletzt gewählt hatte, nichts mehr zu tun. Viel zu lange ging es uns viel zu gut. Was zur Folge hatte, dass die CDU eigentlich zur SPD geworden ist. Die wiederum steuert stramm auf die 20% minus zu und die AfD auf die 15% plus. Aber der Druck im Kessel wird täglich höher und es bedarf wohl nur eines weiteren Ereignisses wie in Köln oder gar eines Anschlages und die AfD dürfte stimmentechnisch durch die Decke gehen.

Es ist die berühmte „Ruhe vor dem Sturm“. Noch denken viele Menschen in Deutschland, dass sie durch die illegale Immigration der ach so armen Flüchtlinge selbst nicht betroffen seien. Aber die Teddybärchenwerfer und Bahnhofsklatscher sind schon mal verschwunden. 80% der Deutschen rechnen nicht mit einer europäischen Lösung (https://www.contra-magazin.com/2016/01/umfrage-80-prozent-rechnen-nicht-mit-europaeischer-loesung-der-fluechtlingskrise/) der Flüchtlingskrise. Und nachdem jetzt mit Frankreich auch noch der letzte Verbündete abgesprungen ist, wird der kommende EU-Gipfel es hoffentlich auch den allerletzten Deutschen Gutmenschen zeigen, dass sie im Herzen Europas ganz allein auf sich gestellt sind und die anderen beginnen werden Zäune an den deutschen Grenzen zu errichten, weil sie ihre Völker vor den kulturell inkompatiblen Flüchtlingen und den darunter befindlichen Terroristen schützen wollen. Frau Merkel baut im Ergebnis eine Mauer um Deutschland. Eine Mauer der politischen Ablehnung, wie auch der faktischen Grenzkontrollen.

Herzlichen Glückwunsch Frau Merkel! Sowas hat zuletzt Ihr Landsmann Walter Ulbricht fertiggebracht.

Valls sagte wortwörtlich „Frankreich hat sich engagiert, 30.000 Flüchtlinge aufzunehmen. Dazu sind wir bereit, aber nicht zu mehr.“ Jetzt mag man sich fragen, was treibt diese rechte, faschistoide, braune Drecksau von französischem Premier zu solch einer Ungeheuerlichkeit? Einem historischen Affront gegen die Kanzlerin der EU. Was erlaubt sich dieser Froschschenkelfresser und Austernauslutscher eigentlich der Toittschen Kantzlärrrin gegenüber?!!! Selbst die kackfarbenen Schluchtenscheisser (8,47 Millionen Einwohner) haben dieses Jahr beinahe schon 37.000 Flüchtlinge aufgenommen. Und die Franzosenfaschos (66,03 Millionen Einwohner) wollen nur 30.000 sog. Flüchtlinge aufnehmen?!

Dabei gibt es doch schon so viele Menschen aus den Maghreb-Staaten bei ihnen. Sie müssen doch daher viel besser wissen wie man diese Araber integriert als die Österreicher.

Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer. Denn die Franzmänner wissen inzwischen, dass ein Großteil der arabischen Migranten auch nach mehreren Generationen nicht integrierbar ist und sich in den letzten Jahren sogar zunehmend religiös fanatisiert hat. Valls will keine weiteren Anschläge von arabischen Migranten mehr in seinem Lande. Und natürlich merkt er, dass der Front National immer stärker wird, weil auch die Franzosen keine weiteren arabischen Migranten mehr wünschen. Oder sagen wir es noch deutlicher: Es geht nicht einmal grundsätzlich um arabische Migranten. Es geht ganz konkret um muslimische Migranten!

Wie schön fragt doch einer der Kommentatoren zur oben benannten Focus-Meldung sinngemäß: Würden wir ein Problem damit haben, wenn es in Holland zu einer Sturmflut käme und wir hierzulande 2 Millionen holländische Flüchtlinge aufnehmen müssten? Ganz sicher nicht, denn die Holländer sind uns gute Freunde (bis auf den Fußball), zivilisierte Leute (bis natürlich wieder auf einen Teil der dort lebenden Muslime; und natürlich den Fußball) und ebenso vertreten sie unsere Wertvorstellungen (außer es geht um die Fouls beim Fußball). Bei den Niederländern müsste sich niemand Sorgen um einen Anstieg von Diebstählen und haufenweise Vergewaltigungen machen. Die jungen Muslime haben aber bereits bewiesen, dass sie selbst alte Frauen gnadenlos anal vergewaltigen (http://www.krone.at/Oesterreich/72-Jaehrige_vergewaltigt_Afghane_verurteilt-20_Monate_Haft-Story-493139). So etwas Abartiges würde man einem Menschen (Homo Sapiens) eigentlich nicht zutrauen.

Wenn man aber nun weiß, dass Ayatollah Khomeini höchstselbst in seinem Buch „Tahrir al Wasilah – Freigabe des Mittels – Buch der Ehe“ schrieb: „Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei es in einer dauerhaften Ehe oder einer befristeten. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen oder den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist.“ De facto erlaubt der islamische Rechtsgelehrte also die Kinderfickerei. Sebastian Edathy sollte vielleicht darüber nachdenken zum Islam zu konvertieren… Da Mohammeds Frau Aischa bint Abi Bakr bei ihrer Eheschließung sechs und beim erstmaligen Vollzug der selben neun Jahre alt war, durfte Khomeini auch zu dieser Auffassung gelangen. Denn was Mohammed tat ist für Muslime Gesetz. Das sollten wir künftig niemals außer Acht lassen.

Aber es kommt noch weitaus schlimmer: „Ein Tier, mit dem man Geschlechtsverkehr hatte, sollte geschlachtet und verbrannt werden, wenn es von der Sorte ist, welche man für gewöhnlich isst, so wie das Schaf, die Kuh oder das Kamel. Darüber hinaus muss jener, welcher Verkehr mit dem Tier hatte, den Wert des Tieres ersetzen, wenn er nicht selbst der Besitzer ist. Wenn das Tier von der Sorte war, die man zum Transportieren von Lasten oder zum Reiten benutzt und deren Fleisch man nicht begehrt, so wie der Esel, das Maultier oder das Pferd, dann soll es von dem Ort, an dem mit ihm verkehrt wurde, in eine andere Region gebracht werden und dort verkauft werden. Den Erlös erhält jener, der mit dem Tier Geschlechtsverkehr hatte, oder er muss den Wert ersetzen, wenn er nicht der Besitzer war.

Liebe Frau Merkel, haben Sie auch das wieder einmal nicht gewusst? Steht Ihnen kein Internet zur Verfügung oder sind Sie einfach nur zu dämlich damit umzugehen? Vermutlich Letzteres! Danke dafür, dass Sie uns ca. 800.000 potentielle Kinderschänder und Tierficker ins Land gelassen haben (Damit ist der ca. 80%ige Anteil an jungen muslimischen Männern unter den gesamten Flüchtlingen gemeint). Ihnen kann das natürlich egal sein, denn – noch – genießen Sie Personenschutz. Ob das nach Ihrer Abwahl als Kanzlerin aber wohl so bleiben wird? Der vermeintlich geschmacklose Scherz der AfD-Europaabgeordneten von Storch, wonach Sie nach den nächsten Wahlen vermutlich nach Chile auswandern müssten, wird meines Erachtens immer mehr zu einer möglichen Realität. Denn vermutlich wurde noch nie ein deutscher Kanzler von seinem eigenen Volk derart gehasst wie Sie im Moment.

Machen Sie dem ein Ende. Treten Sie ab und verlassen Sie schnellstmöglich dieses Land. Eine Mehrheit der Deutschen will Sie weder weiterhin als Kanzlerin noch überhaupt in diesem Lande haben.