Berliner Vollidioten wählen erneut das linke Rattenpack

Was treibt diese bescheuerten Berliner bloß an? Ausgerechnet in der Bundeshauptstadt wird es wohl zu einer Koalition von Rot, Grün und den Kommunisten im linken Gewand kommen. Erfreuliche Ergebnisse sind natürlich die 11,5% für die AfD, aus denen im Laufe des Abends hoffentlich noch mehr werden, und die 6,5% der FDP.

Warum aber wählen die Berliner derart weit links? Die Westberliner, weil sie es schon immer gewohnt waren auf Kosten des Rests der Republik zu leben. Zu DDR-Zeiten tat man schlicht alles für Westberlin. Aber auch die Ostberliner bekamen den Zucker in den Hintern geblasen, war Ostberlin doch die Hauptstadt der DDR und damit auch sowas wie deren Repräsentationsobjekt. Wenn man in die DDR kam, dann nach Berlin, Leipzig oder Dresden. Der Rest interessierte allenfalls Menschen die dort Verwandte hatten.

Die Wähler der LINKEN dürften größtenteils aus der Ostberliner Platte kommen. Man darf nicht vergessen, dass es in Berlin vielerorts noch wie folgt ausschaut:

berlin-plattenbauten

Die Menschen die hier wohnen sind auch heute noch die Abgehängten. Wer so wohnt ist entweder Pack oder Pöbel oder auch beides. Auch Berlin Neukölln – wo Herr Buschkowsky mal Bürgermeister war – ist so ein Plattenbaughetto, voll von Türken und anderen Ausländern. Warum gibt es eigentlich so viele Türken in Berlin? Deshalb: http://www.taz.de/!5176721/.

Jeder zweite Berliner türkischer Herkunft lebt von Sozialleistungen. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor, die heute veröffentlicht wird. Allein die Arbeitslosenquote der türkischstämmigen Migranten liegt demnach bei 44 Prozent. „Das Problem ist bei dieser Gruppe deshalb so gravierend, weil drei Viertel keinen Schulabschluss nachweisen können. Das ist dramatisch“, sagte Karl Brenke, der die Studie verfasst hat, am Dienstag zur taz.

Ja warum soll ich denn auch einen Schulabschluss machen, wenn die doofen Deutschen mich doch aushalten, anstatt mich aus ihrem Land zu verjagen? Überhaupt haben die Türken mit Schule und Ausbildung ein gewaltiges Problem, welches aber von der Politik natürlich gerne totgeschwiegen wird, will man doch nicht, dass die Deutschen dieses Schmarotzervolk irgendwann mit Gewalt entsorgen. Guckst Du hier: https://www.welt.de/politik/deutschland/article129030593/Jeder-fuenfte-junge-Deutschtuerke-ohne-Schulabschluss.html.

Jeder fünfte junge Deutschtürke ohne Schulabschluss

Die jungen Frauen holen auf. Immerhin. Die türkischstämmigen Frauen in Deutschland im Alter zwischen 30 und 35 erwerben häufiger als noch 2005 einen Berufsabschluss. Allerdings ist dieser Befund des neuen Bildungsberichts 2014 der Kultusminister der Länder und des Bundesbildungsministeriums ein schwacher Trost. Denn die Quote derjenigen, die dies nicht tun, versäumen oder denen dies gar verwehrt wird, ist noch immer erschreckend hoch: Sie beträgt fast 60 Prozent. Vor knapp zehn Jahren waren es aber noch 70 Prozent.

 

Geringer werden jedoch die Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Aber nur, weil sich bei den jungen Männern der gleichen Herkunft überhaupt nichts verändert. Noch immer erwirbt fast die Hälfte der Deutschtürken dieser Altersgruppe keinen Berufsabschluss. „Hier scheinen weiterhin kulturelle Unterschiede eine Rolle zu spielen“, heißt es von Seiten der Autoren der Studie. „Da kommen wir nicht voran.“

60% der jungen Türkenweiber haben keinen Berufsabschluss und 50% der jungen Türken haben auch keinen. Und dann das Fazit: „Da kommen wir nicht voran.“ Was für ein Schwachsinn. Nicht wir kommen nicht voran, sondern die blöden Türken kommen nicht voran. Ich habe beispielsweise einen Berufsabschluss. Und meine Schwester auch. Aber ich bin ja auch kein blöder Kümmeltürke. „Hier scheinen weiterhin kulturelle Unterschiede eine Rolle zu spielen„. Falsch! Es sei denn natürlich man betrachtet Faulheit und das Ausnutzen anderer, um auf deren Kosten leben zu können, als kulturell bedingte Unterschiede. Ich bezeichne das als staatsschädigendes Schmarotzertum. In der Türkei würden diese Leute garantiert etwas tun, gibt es da doch kein Hartz IV was man z.B. noch etwas aufbessert, indem man das fette, bekopftuchte Türkenweib schwarz putzen schickt.

Ich überlege gerade was die vielen jungen Türken ohne Berufsabschluss und ohne Job eigentlich so machen. In Wuppertal habe ich es kürzlich gesehen (http://www.jerkos-welt.com/kanackistan-wuppertal/) . Sie lungern in der Innenstadt herum und vertreiben sich u.a. mit ihren Smartphones die Zeit. So ein Smartphone bekomme ich heute schon mit jedem 24,95 EUR Vertrag umsonst dabei und kann damit den ganzen Tag Facebooken, Pornofilmchen schauen oder Erdogan-News lesen. Je einfacher der Mensch gestrickt, desto leichter fällt es ihm sich seine Zeit zu vertreiben. Wem die Fähigkeit wirklich zu denken nicht gegeben ist, der macht sich in seinem Leben auch um wenig bis nichts einen Kopf. Und wer so aufregende Jobs haben kann wie Müllmann, Dönerverkäufer oder Gebäudereiniger, der arbeitet vermutlich nur dann wenn er muss. Können Sie sich vorstellen, dass man in einem der vorgenannten Jobs so etwas wie ein Erfolgserlebnis haben kann? Ich kann es mir nicht vorstellen.

Vielleicht, wenn ich selbständiger Gebäudereiniger wäre. Dann würde ich am Ende des Tages die verdienten Taler zählen und versuchen am nächsten Tag noch mehr davon zu verdienen. Und so habe ich in meinen besten Zeiten teilweise bis zu 16 Stunden am Tag gearbeitet, weil ich geldgeil war. Mir ging es aber nicht darum das Geld auch wieder auszugeben, weshalb ich es bekanntlicherweise in Steine investieren konnte, die mir jetzt mein bescheidenes Auskommen sichern und mich zu einem wohlhabenden Rentner machen werden. Und trotzdem möchte ich meine Zeit zumindest teilweise sinnvoll nutzen, weshalb ich blogge. Dies auch in der Hoffnung, dass der ein oder andere Leser sich vielleicht auch einmal Gedanken zum dummgutdeutschen Irrsin macht, der letztlich auch auf andere europäische Nationen abstrahlt. Die Deutschen mögen Muslime mögen. Ebenso die Franzosen. Der Rest Europas tut es aber nicht. Die Muslime gefährden also faktisch den Zusammenhalt Europas. Aber so viel Weitsicht fehlt unseren Politikern.

Die Engländer werden vermutlich die ersten sein, die irgendwann damit beginnen werden die Muslime totzuschlagen. Der Austritt der der EU kann als erster Schritt in diese Richtung gewertet werden. Mit großer Freude habe ich dieses Video betrachtet …

… welches ich in einem Balkanforum gefunden habe.

Um die Engländer muss ich mir also keine Sorgen mehr machen. Die werden sich des Islams nach bester Kreuzritterart erwehren. Und wenn es eines Tages um die weltweite Auslöschung des Islams gehen sollte, so sind die Engländer mit ihrer Streitmacht ganz sicher wieder an der Seite der USA, welche hoffentlich künftig von Donald Trump geführt werden. Dessen Chancen gegen die dicke Frau Clinton werden zunehmend besser. Momentan liegen Trump und Clinton wieder gleichauf (https://www.welt.de/politik/ausland/article151606098/Trump-und-Clinton-liegen-wieder-gleichauf.html). Wobei Trump aber über einen unschätzbaren Vorteil verfügt. Er hat sich seinen Ruf bereits versaut. Und ist der gute Ruf erstmal ruiniert, lebt es sich frei und ungeniert.

Trump kann sich inzwischen herausnehmen was er will. Clinton muss künftig jedes Wort auf die Goldwaage legen, was sie nicht sympathischer und noch weniger glaubwürdig machen wird.

Gute Nachrichten zum Schluss: Das ZDF sieht die AfD Stand 19.21 bei 12,7%.

Stand 19.53: AfD 12,9%

Stand 22.55: AfD 14,1% !!!