Der kleine Jerko ist wieder zurück

Und es geht im saugut!

Grüß Gott miteinand,

mein Blog ist endlich wieder online. Herrschaftszeiten war das ein Theater. Mein ehemaliger Hoster Domainfactory sprach mir einfach so mirnichts dirnichts von einem Tag auf den anderen die fristlose Kündigung aus. Angeblich habe ich gegen Nutzungsbedingungen verstoßen. Vermutlich ist der Geschäftsführer ein Popoficker und mochte meinen letzten Eintrag zur Ehe für alle…

… nicht.

Ebenso wie er vermutlich nachfolgendes Bildchen wenig witzig finden wird, über welches ich mich natürlich köstlich amüsiert habe. Aber ich bin ja bekanntlich auch ein böser Volksverhetzer!

Dann wurde ich von der Spermaschluckerin ja angezeigt, weil ich auf einen Überweisungsbeleg draufgeschrieben hatte: “Incl. Tipp für deglutitive orale Gefälligkeiten” Daraufhin schrieb mich ein KOK an, dem ich wie folgt antwortete:

Sehr geehrter Herr XXXXX,

 

ich habe mich bei Frau XXXXXXX bereits vor mehreren Monaten per Überweisungsbeleg schon einmal für ihre oralen Gefälligkeiten bedankt. Damals fühlte sie sie nicht dadurch beleidigt. Insofern wundert es mich, dass die “Dame” das nunmehr tut. Da sie sich seinerzeit nicht beleidigt gefühlt hat, durfte ich davon ausgehen, dass sie es auch dieses Mal nicht tun wird, einmal abgesehen davon, dass es sich objektiv um keine Beleidigung handelt, mag sich Frau XXXXXX da nun jetzt plötzlich noch so beleidigt fühlen. Es gilt das Verbot des venire contra factum proprium, welches Frau XXXXXX als Juristin hoffentlich bekannt sein dürfte.

 

Ich denke die “Dame” muss sich langsam einmal entscheiden, ob sie gerne Schwänze bläst und Sperma schluckt. Und es wird einem Manne doch in diesem komischen Deutschland hoffentlich noch erlaubt sein, seiner Ex-Freundin, die mir haufenweise E-Mails über u.a. die Größe meines Genitals geschrieben hat und wie gerne sie mein Sperma geschluckt hat, wenigstens auf diese Weise seinen Dank zum Ausdruck zu bringen, nachdem Frau XXXXXX nach meiner Trennung von ihr – nur Schlucken reicht für eine Beziehung eben nicht aus – mich aus ganz offenbarer Frustration schon mit zig Strafanzeigen überhäuft hat, welche augenscheinlich die Polizei Wuppertal ganz besonders gerne verfolgt, wohingegen alle anderen Polizeibehörden sich inzwischen über die “Dame” kaputtlachen und die StAs reihenweise die Verfahren eingestellt haben.

 

Als Beleg für Frau XXXXXXX deglutitive Gefälligkeiten übersende ich Ihnen anliegende “Jungs” E-Mail der “Dame”, in der diese selbst davon schwärmt wie gerne sie mein Ejakulat verkostet hat. Des weiteren noch ein paar mehr E-Mails, die einen Einblick in Frau XXXXXX Charakter zulassen. U.a. lästert sie darin über Kollegen und Richter, erniedrigt eine Mitarbeiterin und vergleicht die Überlebenschancen eines todkranken Patienten mit “Schweine ficken”. 

 

Ich denke es würde Sinn machen, wenn die Polizei Wuppertal sich wieder mit der Verfolgung von echten Straftaten beschäftigen würde, wovon wir in NRW leider ein Übermaß haben, anstatt sich am Rachefeldzug einer frustrierten, verlassenen Frau zu beteiligen, deren Ex-Freund sich anlässlich einer Überweisung lediglich dazu veranlasst sah sich nochmals bei ihr dafür zu bedanken, dass sie kostenfreie Sexualpraktiken bot, die üblicherweise bei Prostituierten aus dem gehobenen Gewerbe bis zu 100 EUR kosten. Zur Preisliste siehe hier: www.termingirls24.de

 

Kein verständiger Jurist würde diese Tatsachenbehauptung und den dafür ausgesprochenen Dank als Beleidigung werten. 

 

Im Übrigen habe ich die Überweisung von Kroatien aus getätigt, wo ich seit Jahren meinen Wohnsitz habe. Eine Rückkehr nach Deutschland ist meinerseits nicht beabsichtigt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rechtsassessor Jerko Usmiani

 

PS: Sollten Sie den vorherigen Überweisungsbeleg benötigen, so bitte ich um kurze Information damit ich auch diesen heraussuchen kann.

Beigefügt waren u.a. folgende E-Mails der “Dame“:

Pflichtschuldigst gab das kleine KOK´chen die Sache an die Staatsanwaltschaft weiter, die wie folgt entschied:

Ob meine Ex jetzt noch so viel Masochistin ist, um diese Privatklage anzustrengen? Ich fände das lustig, könnte ich im Rahmen derer dann noch Sexualpraktiken thematisieren, die selbst die www.termingirls24.de nur selten und dann gegen gehörigen Aufpreis anbieten. Aber bescheuert wie die Schruppse nun einmal ist, ist ihr selbst das zuzutrauen.

Dann hat mich vorgestern so ein kleines blondes Mausi in einem R230 500 beinahe von der Bahn geschoben. Vorsicht vor E-BB 211. Die Dame schaut zwar süß aus, ist aber eine Blindine. Wenigstens eine solche mit einem guten automobilen Geschmack. Schade eigentlich, dass sie mich nicht gerammt hat. Aber vermutlich hätte sie mir noch die Schuld dafür gegeben, dass sie ihren schönen, weißen Japan-Reimport geschreddert hat. Sie wissen ja wie das mit Frauen und den Schuldzuweisungen bekanntlich so ist …

Gestern bog ich über eine durchgezogene Linie links auf einen Parkplatz ab, weil meine Tanke gegenüber von meinem Bringchinesen gerade umgebaut wird. Da wendet doch glatt ein Polizeiwagen – selbstverständlich über einer durchgezogene Linie – und die Hauptschularschlöcher fangen an mich zu belehren. Ich fragte nach dem Dienstgrad, konstatierte nüchtern, dass sie ja nicht einmal Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft seien und bat um Aushändigung meines Knöllchens. Ansonsten würde ich mit Polizeibeamten grundsätzlich nicht reden. Da kam ein Mädelchen in Uniform und forderte mich zu mehr Höflichkeit auf, worauf ich sie darauf hinwies, dass ich mit Frauen schon mal gar nicht diskutiere. Jedenfalls konnte ich nicht mit EC-Karte bezahlen, weil deren Terminal keinen Funkempfang hatte und überlege mir jetzt, ob “Die deutsche Polizei ist eine Schande für den Rechtsstaat” auf dem Überweisungsträger wohl eine Beleidigung ist.

Ja ja, in Hamburg geht Selbstschutz vor Bürgerschutz und die schwer gepanzerten Polizeimuschis laufen vor ein paar vermummten Chaoten wie die Hasenfüße davon. Aber fahren Sie mal über eine durchgezogene Linie ohne jemanden auch nur im Ansatz zu gefährden. Da sind die Jungs dann ganz groß und belehren in ihrem Hauptschülerdeutsch einen Volljuristen wie mich. Wenn der Ali und der Mustafa ihre Kumpels rufen, dann ist der deutsche Bulle ganz schnell weg. Aber wenn es darum geht dem tiefenentspannten Mittvierziger mit seinem Rennlastesel auf den Senkel zu gehen, dann schwillt dem POM vor Stolz der Kamm. Ich habe mir jedenfalls erlaubt darauf hinzuweisen, dass die Schwuchtelpolizei in Deutschland jedes Augenmaß verloren hat und mein schweres Vergehen in Kroatien allenfalls zu einer mündlichen Verwarnung geführt hätte. Aber was soll ich mich von einem Hauptschüler belehren lassen, da zahle ich dann doch lieber 30 EUR.

Ansonsten war der kurze Urlaub vom Blog wirklich entspannend. Vor allem musste ich mich nicht tagtäglich über diese verfluchten sog. “Flüchtlinge” aufregen. Trotzdem verwundert es mich mehr und mehr, dass nicht viel mehr Menschen die AfD wählen. Aber so ist er, der Deutsche. Aus den Augen, aus dem Sinn. Erst wenn die eigene Tochter vergewaltigt und das eigene Haus abgefackelt wird, dann protestiert der gemeine Deutsche. Erst duldet und fördert man das linke Gesindel. Wenn es aber einem die Karre vor der Hütte abbrennt, dann kommt der Ruf nach dem Staat damit dieser den Schaden ersetze.

So, und jetzt lege ich mich wieder ins Bett!

14 Kommentare

  1. Jerko, es ist gut, dass Sie wieder da sind 🙂

    1. Jerko Usmiani sagt: Antworten

      Danke. War ein ziemlich hartes Stück Arbeit. So ein Blogumzug ist in der Größenordnung den meiner inzwischen angenommen hat keine Kleinigkeit. Ich empfehle jedem WordPress-Blogger unbedingt das Datensicherungstool Updraft Plus und – für die Migration – die Premium Edition. Ohne die wäre ich hoffnungslos gescheitert.

  2. Hans- Jörg Ziegler sagt: Antworten

    Hallo Jerko, Gott sei dank bist du wieder im Äther, hab mir schon Sorgen gemacht!! Weiter so!! Viele Grüsse, Hans

    1. Jerko Usmiani sagt: Antworten

      Hallo werter Hans,

      ja, die deutsche Zensurbehörde hatte zugeschlagen. Es ist schon erstaunlich wie tief die Meinungsfreiheit im Unrechtsstaat Deutschland inzwischen gehängt wird. Jetzt wird der Blog bei einem US-Hoster gehosted. Hätte ich vielleicht von Anfang an machen sollen. Aber es rechnet ja keiner damit, dass in Deutschland inzwischen die Zensur Einkehr gehalten hat.

      Viele Grüße
      Jerko

  3. Leonhard Seebacher sagt: Antworten

    Lieber Herr Usmiani,
    auf der Rückfahrt vom Haus meiner Lady am Balaton sind wir über RAB und Krk gefahren. Da ist mir aufgefallen nur eine kleine Fährenstrecke nach Mali Losini. Leider war Ihr Blog gerade offline, Sonst hätte ich Sie zum Essen eingeladen.
    Vielleicht nächstes Jahr.
    Gott sei dank sind Sie ja wieder da. Macht mir jeden Tag Freude, hier kurz reinzuschauen.

    Gruß vom Dachstein.

    LS

    1. Jerko Usmiani sagt: Antworten

      Hallo lieber Herr Seebacher,

      wie schön zu hören, dass Ihre Liebste ein Haus am Balaton hat. Da können Sie sich dann ja hin zurückziehen wenn das in Deutschland mit den ganzen türkisch-arabischen Merkel-Muslimen irgendwann nicht mehr auszuhalten ist. Die Ungarn werden es mit denen so halten wie wir in Kroatien. Ich denke ich brauche da nicht weiter ins Detail zu gehen…

      Ja hätte ich das gewusst, dass Sie praktisch um die Ecke sind. Es sind allerdings mit Fähre und bei regem Verkehr nochmals zwei Stunden bis zu mir. Aber das Inselchen kann ich Ihnen auch so ans Herz legen. Wenn Ihnen Rab und Krk gefallen haben, dann wird Ihnen auch Mali Losinj gefallen. Nach Rab werde ich dieses Jahr auch mal übersetzen.. War da schon lange nicht mehr. Vielleicht schaffe ich es ja mit der Segelyacht. Werde voraussichtlich am 23.07. von einem lieben Kunden mit der auf Mali Losinj abgeholt. Da bietet sich ein Törn nach Rab auf jeden Fall an.

      Viele Grüße zurück an den Dachstein
      Jerko Usmiani

  4. Gott sei Dank, he’s back !!

    1. Jerko Usmiani sagt: Antworten

      Hi Michi,

      thanks a lot!

      Grüße
      Jerko

  5. Hallo Jerko,

    Teile der Kommentare und auch Themen sind verschwunden. Ich hoffe es geht Dir gut.
    Liebe Grüße,
    Charles

    1. Jerko Usmiani sagt: Antworten

      Hallo Charles,

      meine neuen Hoster aus Indien haben es doch tatsächlich geschafft bei der Übertragung der Datenbank auf den neuen Server diese teilweise zu shreddern, womit zwei Beiträge und die Kommentare dazu hops gegangen sind. Die Jungs sind zwar unglaublich hilfsbereit, aber man merkt irgendwie schon, dass in Indien Dinge wie Datensicherung nicht ganz so wichtig genommen werden wie in Deutschland und viele Sachen eher manuell passieren, wie z.B. die (fehlerhafte) Übertragung der Datenbank.

      Mir geht es – wie immer – allerbestens. Am Samstag geht es nach München zum Grillen riesiger Steaks mit dem besten Kumpel. Muss den dringend davon abbringen sich einen ML63 AMG zu kaufen, gefällt mir einfach nicht. Danach kommt mich ein Freund und Kunde mit der Segelyacht auf der Insel besuchen. Briefwahlunterlagen sind auch schon beantragt, weil ich bis mindestens Ende Oktober im Süden bleiben werde.

      Grüße ins schöne Österreich
      Jerko

  6. Nein, auch wenn die eigene Tochter vergewaltigt oder Sohn umgebracht wird, wacht der Deutsche nicht auf. Siehe Fall Maria Ladenburg, Sexualmord, Täter afghanische Bestie, aber die Eltern bitten trotzdem bei der Beerdigung um Spenden für ein Freiburger Verein der sich um Asylanten kümmert. Und die Mutter vom totgeprügelten Niklas K. , Bad Godesberg, Täter Marrokko-Abschaum, macht ein halbes Jahr später Urlaub in einem Moslemland, nämlich Türkei und wird dort wegen Diebstahl ins Gefängnis gesteckt….die Deutschen sind einfach gehirnamputierte Idioten

    1. Nein lieber Simon, die Deutschen leben in einem sog. “Rechtstaat“!

      Das Recht dieses Staates habe ich bekanntlich selbst studiert. Es geht dummerweise davon aus, dass alles was auf zwei Beinen laufen kann und sich in irgendeiner Sprache artikulieren kann auch ein Mensch ist.

      Und darin liegt m.E. das Problem.

      Ich hätte lieber Bonobos unter uns, als diese aggressiven Bestien aus dem sog. nahen Osten. Bonobos greifen nicht bei jedem noch so kleinen Konflikt zu Messern. Die Araber tun es offenbar beinahe schon täglich.

      Traurig, traurig, traurig …

  7. Wie bekomme ich deine Ex schnell zurück!

    Ich war verletzt und mein Herz gebrochen, als vor sieben Monaten ein sehr großes Problem in meiner Ehe zwischen mir und meinem Mann auftrat. so schrecklich, dass er den Fall wegen Scheidung vor Gericht brachte. Er sagte, dass er nie wieder bei mir bleiben wollte und dass er mich nicht mehr liebte. Also hat er aus dem Haus gepackt und mich und meine Kinder durch starke Schmerzen gebracht. Ich versuchte alle möglichen Mittel, um ihn zurückzuholen, nach langem Betteln, aber alles ohne Erfolg. Und er bestätigte es, dass er seine Entscheidung getroffen hatte, und er wollte mich nie wieder sehen. An einem Abend, als ich von der Arbeit zurückkam, traf ich einen alten Freund von mir, der nach meinem Mann fragte. Also erklärte ich ihm alles, also sagte er mir, dass ich meinen Mann nur zurückholen kann. einen Zauberwirker zu besuchen, weil es auch für ihn funktioniert hat. Also habe ich nie an einen Zauber geglaubt, aber ich hatte keine andere Wahl, als seinem Rat zu folgen. Dann gab er mir die E-Mail-Adresse des Zauberers, den er besuchte. E-Mail: ominiminispellcast@yahoo.com Also schickte ich am nächsten Morgen eine Mail an die Adresse, die er mir gegeben hatte, und der Zauberer versicherte mir, dass ich meinen Mann am nächsten Tag zurückbekommen werde. Was für eine erstaunliche Aussage !! Ich habe nie geglaubt, also hat er mit mir gesprochen und mir alles erzählt, was ich tun muss. Dann, am nächsten Morgen, überraschte mich mein Mann, der mich in den letzten sieben Monaten nicht angerufen hatte, um mich zu informieren, dass er nach Hause zurückkehren würde. So erstaunlich!! So kam er am selben Tag mit viel Liebe und Freude zurück und entschuldigte sich für seinen Fehler und für den Schmerz, den er mir und meinen Kindern bereitete. Von diesem Tag an war unsere Beziehung jetzt stärker als zuvor, mit der Hilfe eines Zauberwirkers. Also, ich werde Sie dort beraten, wenn Sie irgendeine Art von Problem haben, Bitte ich werde Ihnen raten, Pristbacasim zu kontaktieren, ich gebe Ihnen 100% Garantie, dass er Ihnen helfen wird, Ihre Probleme zu lösen .. E-Mail ihn an: ominiminispellcast@yahoo.com oder rufen Sie ihn an +2347015378743

    Freundliche Grüße,
    Katie

    Michigan USA

    1. Anhand der Telephonnummer konnte ich das als Spam identifizieren, den ich aber trotzdem online lasse, einfach weil er zu witzig ist. Wenn man nach der Nummer googelt, dann gelangt man auf folgenden Link: Sexymummies.ltd bei Facebook

      Den man sich aber wohl besser spart, wenn man folgendes Photo gesehen hat:

Kommentar verfassen