Deutschland weit weg von weltmeisterlicher Qualität – Polen besser als erwartet

Die dicke Bundesgans (wie kann man einen Adler überhaupt so verschandeln?) hat gegen den polnischen Gockel im Adlerlook nicht wirklich was gerissen.

Erinnern Sie sich an das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien? Von diesem Esprit der Deutschen und ihrer Kombinationskraft war heute nichts zu sehen.

Insgesamt war es ein recht langweiliges Spiel. Und es wirkte auf mich auch oft recht leidenschaftslos. Da schien keine Mannschaft um ihr Leben zu rennen. Da richtet man sich eher in der bequemen Position des Ersten und des Zweiten der Gruppe ein. Aber das ist auch ok. So kommen beide weiter und schlechte Mannschaften sind beide gewiss nicht. Es war ungefähr so kurzweilig wie sich von einer hübschen 35-jährigen zum x-ten Male einen pusten zu lassen. Es ist schon längst keine Sensation mehr. Aber ordinäre Sphagetti mit Tomatensauce schmecken manchmal eben doch besser als jeden Tag Gambas in Cognac-Sahne-Sauce.

In der nächsten Runde allerdings würde ich lieber wieder die WM-Mannschaft sehen als die von heute…