Die deutschen Politiker sind nicht mehr zu ertragen

Jedes Volk bekommt bekanntlich die Politiker, die es verdient. Aber so bescheuert können die Deutschen doch gar nicht sein, dass sie Frau Merkel, Herrn Steinmeier und Herrn Gabriel verdienen! Von dem Grünen Gelumpe und den Möchtegern-Kommunisten ganz zu schweigen!!! Jedenfalls hoffe ich das inständig.

Gabriel bringt durch Geheimabsprachen vermutlich 8.000 Menschen um ihren Job. Anstatt sich an ein faires Verfahren zu halten, dilettiert er herum und gibt Rewe Fakten an die Hand, die das OLG Düsseldorf die Sache kippen lassen. Jetzt soll der BGH entscheiden, was frühestens im November der Fall sein wird. Da hat dann keiner mehr was von, weil Tengelmann bis dahin vermutlich komplett am Boden liegt. Eine Einigung die Filialen unter Rewe und Edeka aufzuteilen dürfte schwerfallen, wenn nicht gar unmöglich sein. Das hätte von Anfang an so vorbereitet werden müssen, weshalb der ehemalige Chef der Monopolkommission Gabriel auch aufs Schärfste kritisiert (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/kaisers-tengelmann-107.html)

Das hat man davon, wenn man ein Lehrerlein zum Wirtschaftsminister macht!

Merkel gibt jetzt zu, dass sie die Uhr am liebsten wieder zurückdrehen würde, merkt sie doch, dass der Widerstand in der Bevölkerung gegen die muslimischen Invasoren immer größer wird, die AfD immer stärker wird und die deutschen Patrioten beginnen Muslime auf deutschen Straßen zu jagen, siehe Bautzen. Frau Merkel dürfte als die Bundeskanzlerin in die Geschichte eingehen, die für neue Pogrome auf deutschem Boden verantwortlich ist. Welche Menschenmassen da in Bewegung waren wussten die Türken und die Griechen früh genug.

Und allein die Visegrad-Staaten zusammen mit Österreich und Mazedonien reagierten richtig. Anstatt sich dafür einzusetzen, dass die idiotische Genfer Flüchtlingskonvention ausgerechnet von denen ausgenutzt wird, die sie nicht unterschrieben haben – wie z.B. Syrien – und anderen, die alle vorgeben Syrer zu sein und unsere Behörden nach Strich und Faden verarschen. Und jetzt haben wir über eine Million von den inkompatiblen muslimischen Arabern im Lande, müssen tagtäglich Vergewaltigungen und eine massiv angestiegene Kriminalität erdulden und wissen nicht wie wir sie wieder loswerden sollen.  Von den bisher beschlossenen 160.000 zu verteilenden Flüchtlingen sind sage und schreibe 2.000 verteilt worden. Der Rest sitzt immer noch hier und kostet den Steuerzahler monatlich hunderte Millionen von EUR.

Das hat man davon, wenn man ein Pastorentöchterchen mit FDJ-Vergangenheit zur Kanzlerin macht!

Nebenbei leben derzeit bereits über 500.000 schon vor Ewigkeiten abgelehnte Asylbewerber bei uns (http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/haertere-regeln-gefordert-in-deutschland-leben-mehr-als-500-000-abgelehnte-asylbewerber/14589476.html). Leider verschweigt uns das HANDELSBLATT wie viele von ihnen hier auch auf Staatskosten leben. Meines Wissens jedenfalls darf man mit einer befristeten Aufenthaltserlaubnis keinen unbefristeten Arbeitsvertrag zeichnen (https://www.zuv.uni-freiburg.de/service/arbeits-aufenthaltserlaubnis). Und mit einer bloßen “Duldung” überhaupt keiner beruflichen Tätigkeit hierzulande nachgehen.

Da muss doch wirklich die Frage erlaubt sein, ob die alte Frau aus Dunkeldeutschland nicht intellektuell völlig mit der Lage überfordert ist. Viel schlimmer aber ist, dass sie uns Deutsche in Europa der Lächerlichkeit preisgibt. In Kroatien hält uns bereits jeder für Vollidioten. Dort kursiert der Spruch, dass die kroatischen Politiker ja alle Raffhälse und Betrüger seien. Aber wenigstens nicht so offensichtlich dumm und völlig bescheuert wie die deutschen Politiker.

Frau Merkel, realisieren Sie eigentlich immer noch nicht, dass ganz Europa inzwischen über Sie lacht?

Mir ist es inzwischen beinahe peinlich einen deutschen Pass zu haben. Was ist aus diesem Volk nur geworden? Helmut Kohl war weiß Gott kein Genie, anders als F.J. Strauß, der 1935 das bayernweit beste Abitur seit 1910 ablegte. Aber Kohl konnte wenigstens 2 + 2 zusammenrechnen und er machte Realpolitik. Das was Frau Merkel da betreibt nennt sich: “Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass.” Wasser predigen, Wein saufen. Sie sagt sie gehe nach rechts und geht dann nach links. Sie verspricht den Atomausstieg und dann passiert nichts. Sie salbadert pastoral vor sich hin und löst nicht ein einziges Problem. Wenn andere diese für sie lösen, dann werden sie von ihr dafür kritisiert. Weil es in Deutschland ja unpopulär ist, keine lieben Kriegsflüchtlinge aufzunehmen.

Der dumme Gutdeutsche möchte, dass es allen Flüchtlingen ganz toll geht und dass die Balkanroute geöffnet wird. Sicher wissend, dass er erstens keinen einzigen Flüchtling bei sich selbst aufnehmen würde und zweitens, dass weder die Mazedonier, noch die Serben, Kroaten, Slowenen, Österreicher usw. ihre Grenzen jemals wieder aufmachen werden. Der dumme deutsche Gutmensch ist eigentlich froh, wenn keiner mehr kommt. Aber er ist ein verlogenes Stück und wählt daher zur Beruhigung seines miesen Gewissens diejenigen, die fordern dass Deutschland mit Arabern geflutet wird. Das ist nachgerade schmeißfliegenhaftes Verhalten.

Was ist nur aus diesem Volk von ehemals ehrlichen, anständigen und fleißigen Menschen geworden? Ein Volk von mehrheitlich Linken und Lügnern! Ein Volk von Duckmäusern, die sich nicht mehr trauen die Wahrheit auszusprechen, weil ihnen Political Correctness vor Ehrlichkeit geht. Lieber lügen viele Deutsche inzwischen, um gut dazustehen, als ihre Meinung zu sagen und sich damit eventueller Kritik auszusetzen. Das ist verlogen und feige! Und wenn solches Verhalten jetzt durch Frau Merkel auch schon in die Politik durchgesickert ist, dann können wir den Laden hier bald zumachen.

Denn Politik hat zumindest in schweren Zeiten nichts mehr mit “gut aussehen” zu tun, sondern mit knallharten Entscheidungen. Da lobe ich mir die Österreicher. Die sagen klipp und klar was sie denken. Nämlich, dass die Mehrheit der Syrer eben nicht mehr “fliehen“, sondern in ihr Traumland Deutschland ziehen wollen. Heiner Bremer sagte mal: “Merkel ist dabei sich ein wenig in den Fallstricken der Flüchtlingspolitik zu verfangen“. Das ist diplomatisch ausgedrückt. Übersetzt bedeutet es: “Die alte Frau weiß weder ein noch aus und ist mit der Lage komplett überfordert“.

Letztens sah ich auf n-tv, dass jetzt auch noch massenhaft Flüchtlinge aus Lybien nach Deutschland kommen wollen. Sie warten bloß auf ruhige See, damit es losgehen kann. Und es sind keine jungen studierten Menschen, sondern alte zahnlose Weiber, die gehört haben, dass Deutschland ja so viel Gutes für Flüchtlinge tue. Dass sie in ostdeutschen Lagern demnächst wohl verbrannt werden, davon hat das alte Mütterchen hingegen nichts gehört. Es bekomme ja hier nicht so viel mit.

Wenn dieser Wahnsinn so weitergeht, dann wird die EU-Marine in 2017 wohl gezielt Flüchtlingsboote versenken müssen. Und vielleicht wäre das auch ein sinnvolles Zeichen. Denn wenn sie wüssten, dass ihnen hier der Tod droht, dann spätestens würden die Menschen dort bleiben wo sie herkommen. Es wird dringend Zeit, dass wir diesen Menschen klarmachen, dass wir ihre Zuwanderung als eine Invasion begreifen, wie es auch der Papst bezeichnete (http://www.jerkos-welt.com/2016/03/04/wir-werden-von-blanker-inkompetenz-regiert-waehrend-eine-arabische-invasion-stattfindet/).

Uns müssen wir endlich einmal klarmachen, dass wir nicht für alles Unglück auf dieser Welt verantwortlich sind und daher schon gar nicht in der Pflicht sind alles Unglück auf dieser Welt verhindern zu müssen. Auch etwas mehr nationaler Egoismus wäre ganz sinnvoll. Denn warum soll am Deutschen Wesen die ganze Welt genesen? Oder auch am Europäischen?

Wer spenden will, der soll spenden so viel er will. Ich aber sehe es nicht ein, dass von meinen mühsam erarbeiteten Steuergeldern via staatlicher Entwicklungshilfe Jahr um Jahr irgendwelche kleptokratischen Despoten finanziert werden. Und die 6 Milliarden EUR für die Flüchtlingsprojekte in der Türkei – über deren Verwendung wird natürlich die EU das Sagen haben. Wie erfolgreich die EU mit ihren Geldern und deren Ver(sch)wendung ist, das belegt eindrucksvoll Griechenland, das sich schlicht über jede Weisung hinwegsetzt. Weiß es doch, dass es keine Sanktionen zu befürchten hat. Weil eine alte, nicht besonders intelligente Frau aus dem ehemaligen Dunkeldeutschland mal gesagt hat, dass sie einen Grexit für “nicht gangbar” halte. Und natürlich macht der Rest der EU da mit, stammt doch der Großteil der Griechenland-Rettungsgelder aus Deutschland und wurde vor allem für die Rettung fauler Griechenland-Kredite französischer Banken verwendet.

Armes Deutschland. Wenn das die Politiker sind, die Du verdienst, dann bist Du ganz schön weit unten angelangt. Und kannst nur von Glück reden, dass wir Steuerzahler gegen die schwachsinnigen Entscheidungen unserer inkompetenten Politiker fleißig anarbeiten. Dabei sind es gerade einmal 12% der Menschen in Deutschland, die 63% der Einkommenssteuern aufbringen (http://www.jerkos-welt.com/2016/02/17/fluechtlinge-belasten-massiv-die-krankenkassen/).

Sorry, ich bin da leider raus. Mein Kleiderschrank ist voll, meine Autos reichen bis ans Lebensende und so lebe ich bescheiden von meiner Privatiersrente. Hauptsache ich zahle an diesen bescheuerten Staat so gut wie keine Steuern mehr! Damit der es auch nicht mehr den schmarotzenden Flüchtlingen in deren gierigen Rachen werfen kann!!!