„Die Flüchtlinge gelten daheim als privilegierte Feiglinge“

Interview mit Entwicklungshelfer Reinhard Erös

Aber zuerst einmal das Bild des 15-jährigen Mörders von Mia aus Kandel:

Ob sein Kumpel, der mit der Glatze, wohl auch erst 15 ist? Und erst der coole Halbaffe mit seiner flachen Stirn ganz links im Bild. Was der da wohl in seiner Hand hält. Vermutlich Unterrichtsmaterial für seinen Deutschkurs.

Die Bluttat von Kandel ist eine von mehreren, die von Afghanen verübt wurden. Hat die Gewalt in dem Kulturkreis Tradition? Entwicklungshelfer Reinhard Erös über Patriarchat, Blutrache und kriminelle Flüchtlinge.

6 Kommentare

  1. Anscheinend ist die Afghanen-Bestie in Hessen „eingereist“, d.h. Frankfurt-Flughafen? Wenn das stimmt, dann hat diese Mistsau also sehr wohl Ausweispapiere gehabt! Und wenn nicht, befördert die Fluglinie die Mistsau demnach illegal? Und welche Rolle spielen hierbei die Grenzbeamten am Frankfurter Flughafen?? Ist das überhaupt legal, solche Personen aus dem Flughafen-Areal rauszulassen? Wenn das so abgelaufen ist, dann ist wahrscheinlich eh nichts dokumentiert worden, also kann man auch niemand anzeigen. Kann aber doch nicht sein, denk ich mal, die lassen doch am Flughafen niemanden einfach so rein, ohne wenigstens Namen zu notieren?

    „Wie kam Abdul D. nach Deutschland und welchen Status hat er hier?

    „[QUOTE]Der Afghane war im April 2016 als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling in Hessen eingereist“, heißt es bei der Bildzeitung über den Messermörder Abdul D.. In Hessen eingereist? Interessant. Um von Kabul nach Hessen einzureisen, muss man im Flieger kommen. Um in einen Flieger zu gelangen, braucht man einen gültigen Reisepass und ein Visum für das Zielland. Als Minderjähriger zusätzlich eine Vollmacht der Eltern. Trotzdem muss es eine Fluglinie gegeben haben, die den MUFL nach Deutschland einschleuste, denn er kam illegal. Und zwar ohne Papiere. Zusammen mit seinem Cousin. Und es muss deutsche Beamte gegeben haben, die der Fluglinie den illegalen Kindertransport bereitwillig abgenommen haben anstatt ihn in der Zuständigkeit von Turkish Airways oder Emirates oder einer anderen komplett verlotterten Fluggesellschaft zu belassen.

    Der Asylantrag des Afghanen wurde im Februar 2017 abgelehnt. Das BAMF sprach eine Duldung aus, was vor allem mit der abenteuerlichen Altersangabe zu tun haben dürfte.[/QUOTE]“

  2. Jerko Usmiani sagt:

    Hallo Simon,

    nein, er ist meines bescheidenen Erachtens vermutlich nicht direkt nach Hessen eingereist. Er ist via andere deutsche Bundesländer nach Hessen gelangt. So wie auch die vielen anderen Flüchtilanten innerhalb Deutschlands entweder weitergereicht wurden oder sich eben selbst ihren Weg gesucht haben. Siehe Anis Amri. Der war im Kreis Kleve gemeldet und schaffte es trotzdem in halb Deutschland Geld abzugreifen und zuletzt in Berlin zu morden. „Erlegt“ wurde er dann aber nicht in (D) sondern schaffte es noch u.a. via Zug bis nach Mailand, wo er mehr oder minder durch Zufall durch einen jungen italienischen Verkehrspolizisten anlässlich einer Routinekontrolle erschossen wurde.

    Das Problem war wohl in der Tat die durch das BAMF ausgesprochene Duldung. Man hätte ihn besser sofort in Abschiebehaft nehmen bzw. in einem Arbeitslager internieren sollen. Aber was soll man dazu sagen? Im Nachhinein sind wir bekanntlich alle klüger, also wird sich auch daraus keine neue Erkenntnis für unsere Justiztrottel ergeben. Es wird alles so bleiben wie es ist, weil das alles inzwischen leider immer noch „bedauerliche Einzelfälle“ sind.

  3. also doch nicht FRA-Airport, alles klar, danke für die Info. Soll aber dennoch vorkommen in anderen Fällen…ich kriege die Story von der Ghana-Negerin (Ghana? Asyl?? wieso weshalb warum??) nicht aus dem Kopf, die am Frankfurter Flughafen von Grenzbeamten durchgewunken und zum Frankfurter Sozialamt geschickt wurde nach den Stichworten „Asül“ „Pass verlorrre“. Ich hoffe mal stark, dass das nur eine Märchengeschichte war und nicht Realität.

    „Es wird alles so bleiben wie es ist…“

    Also nachdem Trump den Monat Januar zum Kampf gegen Menschenschleuser auserkoren hat, ist mein Fatalismus etwas gewichen. Denn diese illegalen Migrationbewegungen wären doch ohne Schleuser kaum möglich. Ich hoffe doch sehr, dass sich in den nächsten Monaten auch hier die Auswirkungen bemerkbar machen. Denn die USA sollten doch auch bezüglich Deutschland daran interessiert sein dass hier nicht endgültig das Chaos ausbricht und einigermassen stabile Verhältnisse herrschen?!?

  4. bezüglich der Afghanen-Bestie hier noch ein paar sehr interessante, bestürzende Infos, einfach erschreckend: der Typ war ein waschechter Jung-Dschihadist und wird nun auch sicherlich gefeiert für sein Gemetzel an eine „Ungläubige“

    ——und auch wieder sehr aufschlussreich dieses Zitat eines seiner FB-Freunde „diese Welt ist eine Sünde- denke an das Jenseits“

    ….da rede und schreibe ich mir schon seit Jahren den Mund fusselig, das ist der Hauptcharakter des Islams und das Abscheulichste überhaupt an dieser Ideologie:

    die elendige Verehrung des Todes und Verachtung des Lebens!

    Völlig konträr gegenüber dem, was das Christentum ausmacht! Und solches GEDANKENGUT lassen Merkel und ihre feigen Volksverräter ins Land einströmen. Aber Hauptsache „Kampf gegen Rechts“, hahaha
    https://deutschesweb.wordpress.com/gedenken-an-mia-aus-kandel/

    1. Jerko Usmiani sagt:

      Bleibt allein die Frage, warum diese scheiß Aggromuslime sich nicht einfach selbst komplett auslöschen, bevor wir irgendwann noch damit beginnen müssen. Noch nie während seiner Existenz ist das Christentum den Judenhassern je unterlegen. Aber wir sind ja bekanntlich bereits zum Mond geflogen und die Muslime können bis heute noch nicht einmal ein Auto bauen.

  5. Jerko Usmiani sagt:

    Hallo Simon,

    ich vermag das alles nicht wirklich zu beurteilen. Ich kenne Trump nicht und auch nicht dessen Intentionen.
    Aber die CSU macht mir mit ihrem Auftreten in in Seeon momentan große Hoffnung. Nur 6% im Bund können doch vielleicht den Ausschlag geben, wenn es um künftig wieder vernünftige Politik geht. Bitte nicht vergessen, die FDP hat das in der Vergangenheit Deutschlands schon mehrfach mit nur 5% geschafft.

    Also, bei den wohl anstehenden Neuwahlen bitte AfD wählen!

    Nächtli

Kommentare sind geschlossen.