EILMELDUNG: Arabergesindel schlägt wieder zu

Diesmal 15:1

(http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/tritte-gegen-kopf-gruppe-attackiert-mann-an-wohrder-wiese-1.5987618)

Tritte gegen Kopf: Gruppe attackiert Mann an Wöhrder Wiese

 

 

Im Verlauf der Streitigkeit wurde der 32-Jährige von mehreren Personen aus der Gruppe geschlagen, einige traten ihm gegen den Kopf. Unbeteiligte Zeugen kamen dem Mann zu Hilfe, woraufhin die Angreifer flüchteten.

 

Nachdem die Angreifer von dem Mann abgelassen hatten, stellte er fest, dass auch sein Mobiltelefon entwendet wurde. Der 32-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant medizinisch versorgt.

 

Bei den zehn bis 15 unbekannten Personen soll es sich um Männer arabischen Aussehens gehandelt haben.

Warum verwundert mich solch eine Meldung eigentlich nicht mehr?

Fakt ist, dass dieses kriminelle, feige Arabergesindel uns Deutsche inzwischen terrorisiert wo es nur kann. Davor kann uns unsere Polizei ganz offenbar auch nicht mehr schützen. Denn wie kann es sein, dass eine Gruppe von 15 jungen Männern mit offenbar kriminellen Absichten einfach so frei in einer deutschen Großstadt herumlaufen kann? Das ist die strafbare Bildung einer kriminellen Bande und die deutsche Muschipolizei unternimmt nichts dagegen!

Der angegriffene Mann kann von Glück reden, dass er den feigen Überfall überlebt hat.

Ich verstehe die Nürnberger nicht, dass sie sich dieses Packs nicht richtig annehmen. Aber wenn der Deutsche ein Flüchtlingsheim anzündet oder einen Araber totschlägt, dann wandert er lebenslang ein. Vermutlich in ein Gefängnis welches schon vollgestopft ist mit Türken, Arabern und anderen sog. „Menschen„. Gegen Deutsche geht die Justiz mit aller Gewalt vor, weshalb sie auch so wehrlos sind. Wenn ein Deutscher dieses Dreckspack auch nur schief anguckt, dann muss er mit Strafverfolgung rechnen. Dem Araber hingegen passiert hierzulande nichts, will das linksdurchsiffte 68er Richtergesindel doch nicht als rechts oder gar als Nazi erscheinen.

Ich will es nicht verheimlichen. Es würde mich riesig freuen mal zu lesen:

15 angeblichen Flüchtlingen wurde von tapferen Patrioten beigebracht wie man sich in Deutschland benimmt. Nachdem die jungen Männer offensichtlich arabischer Herkunft „ficki ficki“ in Richtung einiger Frauen riefen, schritten ca. 10 junge Deutsche mit Baseballschlägern ein und brachen den sog. „Flüchtlingen“ damit jeweils beide Arme. Bei der späteren Behandlung im Krankenhaus baten die sog. „Flüchtlinge“ darum wieder in ihre Heimaten zurückkehren zu dürfen.

Zuletzt noch eine traurige Meldung:

Hunderte Menschen sind in Sicherheit gebracht worden – die Feuerwehr im Großeinsatz: Ein Brand hat nahe dem nordfranzösischen Dünkirchen ein Flüchtlingslager für 1500 Menschen zerstört. Zuvor hatte es Zusammenstöße zwischen Bewohnern gegeben.

 

Dem Großbrand waren Zusammenstöße von bis zu 150 Flüchtlingen vorausgegangen, bei denen laut Medienberichten zehn Menschen verletzt wurden. Laut Behördenangaben ging es um Streitigkeiten zwischen Kurden und Afghanen. In das Lager wurde Bereitschaftspolizei geschickt. Stunden später schlugen Flammen in den Himmel über dem Camp. Nach ersten Erkenntnissen wurde an mehreren Stellen Feuer gelegt. (https://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-fluechtlingslager-103.html)

Dummerweise haben die brandstiftenden Idioten alle überlebt. 🙁