Eilmeldung: Erika Steinbach verlässt wegen Merkel die CDU

(https://www.welt.de/politik/deutschland/article161173232/Erika-Steinbach-verlaesst-die-CDU-und-wirft-Merkel-Rechtsbruch-vor.html)

Für diejenigen, die sie nicht kennen. Das ist die ältere Dame die mal einen sehr amüsanten Tweet absetzte: http://www.rp-online.de/politik/deutschland/erika-steinbach-union-kritisiert-foto-tweet-aid-1.5803128.

Woraufhin sie natürlich von den ganzen Multikulti- und Bimboliebhabern in der ehemals so vorbildlichen CDU abgewatscht wurde. Was auf dem Bild zu sehen ist, ist übrigens ein indisches Kind, welches an einer seltenen Form des Albinismus leidet und deshalb in Indien zusammen mit seiner Familie tüchtig diskriminiert wird.

Zutreffend stellt Frau Steinbach in einem Interview mit der WELT fest,

„Dass monatelang Menschen unidentifiziert mit Bussen und Zügen über die Grenze geschafft wurden, war keine Ausnahme, sondern eine gewollte Maßnahme entgegen unserer gesetzlichen Regelungen und entgegen EU-Verträgen.“

Erschreckend ist auch ihre Erkenntnis:

„Beim Bundesamt für Migration sind tausende von Pässen als gefälscht identifiziert worden, ohne dass die rechtlich vorgesehenen Konsequenzen für die jeweiligen Migranten gezogen worden wären. Ein solches Ignorieren unseres Rechts wagt keine Bundesbehörde auf eigene Verantwortung. Da steht ein politischer Wille dahinter. Am Recht vorbei.“

 

„Ein erheblicher Teil der Menschen, die kamen, sind keine Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention.“

Nun, nichts anderes habe ich bereits ganz zu Beginn der ganzen Teddybärchenwerferei gesagt. Aber mir wollte ja keiner glauben und jetzt haben wir hunderttausende von schwerstkriminellen u.a. NAFRIs im Lande. Besonders amüsant finde ich die Meinung der alten Dame zu Volker Kauder:

Kauder – ein „Vollzugsbeamter der Kanzlerin“

Vielleicht hätte noch das Adjektiv “speichelleckender” dazugehört. Aber ansonsten eine überaus treffende Charakterisierung der Niete Kauder (der Mann hat seit seinem Studium durchgehend auf Staatskosten gelebt).

„Beunruhigenderweise gibt es zu den angesprochenen Politikfeldern praktisch keine Opposition mehr im Deutschen Bundestag. Die Bundesregierung kann und konnte diese Art der Politik nur betreiben, weil sie den linken Teil des Parlaments weitgehend auf ihrer Seite hat.“

Traurig aber wahr. Die breite Mehrheit der Deutschen möchte vermutlich inzwischen so gut wie keinen einzigen sog. “Flüchtling” mehr im Lande haben, und traut sie sich ihretwegen schon teilweise nicht mehr vor die Haustür. 58% der Frauen hierzulande fühlen sich nicht mehr sicher (http://wize.life/themen/kategorie/politik/artikel/53765/umfrage-58-prozent-der-frauen-in-deutschland-fuehlen-sich-in-der-oeffentlichkeit-nicht-mehr-sicher). Aber das wird ja alles ignoriert, denn die Kanzlerin hat bekanntlich Personenschutz.

Nach geltendem Recht hätte Frau Merkel eigentlich als Massenschleuserin in Haft gehen müssen. Aber der “Rechtsstaat” Deutschland, das ist schon sehr sehr lange her. Deutschland ist nichts weiter als ein linksdurchsifftes Stück Abfall, in dem erfolgreiche Unternehmer und Selbständige das Geld verdienen und das linke Gesocks sich mehr und mehr ausbreitet. Ein Dampfkochtopf in dem der Druck heimlich und leise immer größer wird. Hatten wir hierzulande schon mal und dann kam eine sehr sehr heftige Kehrtwende. Hitler wurde seinerzeit nicht vom Pöbel, sondern von den Eliten gewählt. Er bediente sich des Pöbels lediglich dort, wo es um die Ausnutzung von deren Gewaltpotential ging. Hitlers Führungsriege mag man ja gerne auslachen. Aber der dicke Göring z.B. war im Ersten Weltkrieg ein Flieger-Ass und guter Freund des bekannten deutschen Kunstfliegers Ernst Udet. Dieser seinerzeit nach Manfred von Richthofen im WW1 die Nr. 2 der deutschen Fliegerelite.

Der Austritt einer konservativen Führungskraft wie Frau Steinbach aus der ehemals wertkonservativen CDU zeigt in welch schlechtem Zustand die Partei eigentlich schon ist. Es fällt dem gemeinen Bürger nur noch nicht so recht auf. Und da die AfD für viele ja – aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen – (noch) nicht wählbar ist, bleibt die CDU für jeden halbwegs vernünftigen Menschen immer noch die einzig wählbare Partei, kommt aber trotzdem nur noch auf 30% derweil die CSU in Bayern bei der letzten Sonntagsfrage vom 13.01.17 bei 45% liegt. Die AfD bei 10% und die “Volkspartei” SPD bei lächerlichen 14%.


Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass je erfolgreicher ein Bundesland, desto konservativer die Wähler. So kommt die AfD in Sachsen z.B. auf 25% und nur Baden-Würtemberg macht mit 17% für die AfD aber 31% für die Grünen eine große Ausnahme. Wobei dort nicht die Grünen gewählt werden, sondern einzig und allein die Person von Winfried Kretschmann, da sollten sich die Körnerfresser mal nicht vertun. Sobald der alte Mann weg ist, sind auch die Popofickerfreunde wieder weg vom Fenster.

Dass Frau Steinbach geht, ist hoffentlich ein Fanal!