Eilmeldung: Weißer Patriot hält drei Nig(g)er(ianer) in Schach!!!

„Wir ziehen los mit ganz großen Schritten
Und Ekebeke fasst der Angie von hinten an die Schulter (Titten).
Das hebt die Stimmung, ja, da kommt Freude auf.
– Das sieht man aber auch -„

Bereits am 25.12.2016 ereignete sich ein sexueller Übergriff durch sechs widerliche Schwarzafrikaner auf eine unschuldige Deutsche Frau: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/blaulicht/duesseldorf-frau-von-sechs-maennern-belaestigt-drei-festnahmen-aid-1.6488955. Die ekelhaften, ihren Geschlechtstrieb offenbar nicht zu kontrollieren vermögenden Neger, suchten sich aber glücklicherweise das falsche Opfer aus:

Laut Polizei war die Düsseldorferin gemeinsam mit einem Freund gegen 5.45 Uhr auf dem Weg von der Altstadt zum Düsseldorfer Hauptbahnhof, als sie von einer sechsköpfigen Gruppe zunächst verbal belästigt und später auch angefasst wurde. Als der Bekannte der jungen Frau einschritt, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

 

Der Bekannte der Geschädigten hielt drei der Nigerianer im Alter von 18, 21 und 24 Jahren bis zum Bahnhofsvorplatz des Düsseldorfer Hauptbahnhofs unter Kontrolle. Sie wurden daraufhin von der Bundespolizei vorläufig festgenommen. Einer der Täter begab sich im Anschluss in ärztliche Behandlung.

Hut ab vor dem jungen Mann, der seine Bekannte so tapfer verteidigte, dass er glatt drei der schwarzen Möchtegern-Vergewaltiger „unter Kontrolle“ hielt und einen ganz offensichtlich ins Krankenhaus schickte. Wer weiß, wie weit der Weg von der Düsseldorfer Altstadt bis zum Bahnhof ist, der kann ermessen in welcher Weise der Weiße die Nigger „kontrolliert“ haben wird.

Wenn Sie sich jetzt fragen wie ich auf die Idee komme, dass es ein Weißer war, ich verrate es Ihnen gerne: Vor Arabern haben die Schwarzfüße Angst. Mit denen legen sie sich nicht an, werden sie doch schon seit Jahrhunderten von den Arabern versklavt. Selbst heute noch:

Weißen gegenüber haben die Neger aber inzwischen jeden Respekt abgelegt. Siehe hier:

Kein Wunder, verprügeln und züchtigen wir sie nicht mehr, wie es noch vor wenigen Jahrzehnten der Fall war. Sondern behandeln sie inzwischen wie die zivilisierten Menschen, die sie in Wirklichkeit aber gar nicht sind, wie auch dieser Beitrag nur einmal mehr belegt.

Deshalb glaubt der Nigger, er könne sich dem weißen Mann gegenüber alles herausnehmen, ja er sei sogar gleichberechtigt. Wie sehr das tatsächlich der Fall ist werden die USA in den kommenden Jahren unter Donald Trump aufzeigen. Die Illusion, die der Judenfeind Obama aufgebaut hat, wird in sich zusammenbrechen wie das sprichwörtliche Kartenhaus.

Was wohl Frau Merkel dazu gesagt hätte, wenn auch diese junge Frau nicht verteidigt worden wäre, sondern wie ein Tier vergewaltigt und dann umgebracht worden wäre. Meines Wissens hat sich Frau Merkel zum Fall des afghanischen Vergewaltigermonsters aus Freiburg (das ist der inzwischen schon beinahe wieder in Vergessenheit geratene grausame Fall der Maria L.) bis dato noch gar nicht öffentlich geäußert.

Aber das war ja schließlich auch kein Anschlag, sondern „bloß“ eine Vergewaltigung mit anschließendem Mord.

Dazu muss man als Bundeskanzlerin, die dieses Vergewaltigergesindel ja erst hat ins Land kommen lassen, nun wahrlich keine Stellung beziehen!!!