Ein Hoch auf die Polen!

Die werden sich nicht von Muslimen ficken lassen!!!

Während wir in Deutschland mit unserem Multikultifaschismus unsere Gesellschaft zunehmend spalten und uns mehrheitlich nicht mehr trauen deutlich zu sagen, dass wir hier keine Muslime mehr wollen, machen es die Polen genau richtig.

Der junge Mann anfangs des Videos erinnert zurecht an Jan III. Sobieski, der Wien seinerzeit vor den Osmanen rettete. Die Polen stehen wie aufrechte Menschen und sagen klar, dass sie keine Muslime in ihrem Land wollen.

Und niemand beschimpft die Demonstranten in ihrem Lande als Rechte oder gar Rassisten. Sie lehnen Muslime einfach offen ab und sagen dies auch. So wie es ihr gutes, demokratisches Recht ist.

Wir deutschen Vollidioten hingegen verhalten uns wie folgt:

Wir in Deutschland lassen es sogar zu, dass wir von diesen Muslimen offen bedroht werden:

Anstatt solche Menschen wegen öffentlicher Volksverhetzung festzunehmen und wegzusperren, wird gegen Pegida vorgegangen. Was die angeblich “integrierten” Muslime von uns Deutschen denken, das kann man wunderschön hier ersehen:

Da bleibt man einfach fassungslos, vor allem wenn man selbst einen Migrationshintergrund hat. Wann verstehen unsere Dummgutmenschen und grünen und linken Multikultifaschisten eigentlich, dass diese Muslime auf sie scheißen und sich vor den Schweinefleischfressern geradezu ekeln? Oder gewöhnt ihr multikultifaschistoides Rattenpack euch demnächst noch das Schweinefleischessen ab, um dem muslimischen Gesindel besser zu gefallen. Sorry, aber die harte Wortwahl ist hier absolut gerechtfertigt. Und diese Jugendlichen bekommen auch noch einen deutschen Pass, obwohl sie sich wünschen würden, dass die Deutschen sich alle aus diesem Land verpissen.

In Polen oder Kroatien wäre der junge Mann in nachfolgendem Video für solches Verhalten vermutlich zu Tode geprügelt worden. Oder man hätte ihm die Zunge aus seiner schmierigen Araberfresse herausgeschnitten:

Tja liebe Frau Merkel. Dass es sowas gibt das wissen Sie natürlich nicht. Sie hocken ja in Berlin auf dem von uns Steuerzahlern finanzierten hohen Ross und lassen dieses Gesindel zu hunderttausenden in unser Land. Menschen die das thematisieren werden juristisch verfolgt, wie z.B. Herr Bachmann der Pegida-Gründer. Jetzt sagen Sie mir doch bitte, unwerte Frau Bundeskanzlerin, warum darf Herr Bachmann solche Leute nicht als Gesindel bezeichnen, wo sie es doch objektiv sind? Ok, er benutzte die Begriffe Viehzeug, Gelumpe und Dreckspack. Aber machen Sie doch mal bitte einen Vorschlag wie man Menschen bezeichnen soll, die mich als Deutschen und deswegen “ficken” wollen.

Was wäre hierfür ein politisch korrekter Begriff? Vielleicht “Migranten mit Kopulationsphantasien” oder “dysfunktional Integrierte“?

Aber es gibt auch noch gute Nachrichten. Die AfD ist deutschlandweit inzwischen auf 14% gestiegen (http://www.wahlrecht.de/umfragen/).

afd-steigt-in-wahlumfragen

Immer mehr Menschen in Deutschland gelangen also endlich wieder zur Vernunft. Auch würde ich mir wünschen, dass Herr Seehofer sich mal mit den AfD-Leuten ins Benehmen setzt. Bzw. die CSU sich endlich bundesweit zur Wahl stellt. So könnte man einen Putsch gegen Frau Merkel organisieren und endlich zu einer vernünftigen Migrationspolitik für Deutschland kommen.  Wie Muslime sich aufführen, wenn ihnen etwas nicht passt, das kann man in folgendem Video aus England sehen:

Das ist der Soldatenschlächter von London. An seinen Händen klebt noch das Blut. Er hält die Tatwaffen noch in der Hand. Der primitive Nigger hat kein Problem damit einen Menschen zu schlachten, denn da wo er herkommt schlachtet er auch eigenhändig Ziegen und Schafe. Und im Zweifelsfalle auch seinen Nachbarn.

Hier können Sie sehen was uns demnächst durch muslimische Zuwandererhorden droht:

Da werden wir uns wohl oder übel bewaffnen müssen. Wie “freundlich” die Muslime noch sind wenn die Polizei nicht mehr anwesend ist, das zeigen solche Bilder aus Schweden.

Sorry aber was soll man denn machen ohne Waffe gegen solch ein asoziales Schweinepack? Vielleicht verhaften und dann wieder auf freien Fuß lassen damit sie weiter Leute angreifen? Ich wäre für einfaches Erschießen. Damit wären alle Probleme sofort aus der Welt geschafft. Und obige Attacke auf die Presse fand ja nicht aus irgendeinem Anlass, wie z.B. einer Demonstration, statt. Sie ist einfach nur Ausdruck der sinnlosen Gewaltbereitschaft junger muslimischer Männer. Und dem ist nicht durch Integrationskurse beizukommen. Vielleicht würde es helfen, wenn man sie mehrfach wie Hunde öffentlich verprügelt, damit sie Angst bekommen.

Hoffentlich verstehen jetzt mehr und mehr Menschen, dass in den muslimischen Staaten deshalb Despoten mit harter Hand regieren, weil diese arabische Menschenrasse rückständig und in Folge dessen gewaltbereit ist. Nur die harte Hand der Polizei und des Militärs verhindert in muslimischen Staaten, dass es zu noch größeren Ausschreitungen kommt.

Was auf uns zukommt können Sie in folgendem Video sehen, wo den nativen Franzosen von erfolglosen Migranten weißer Rassismus vorgeworfen wird. Dieses Video ist am 12.01.2015 bei Youtube veröffentlicht worden. Frau Merkel hätte es also kennen können. Stattdessen holt sie die Probleme der Franzosen nun zu hunderttausenden zu uns nach Deutschland. Es wird langsam wirklich an der Zeit sich zu bewaffnen, wenn man solche Videos sieht. Warum zeigt uns das eigentlich das deutsche Fernsehen nicht?

Kommentar verfassen