Erdogans Größenwahn, Frau Merkels Präferenzen und die deutsche “Lügenpresse”

Mit dem Mann rechts im Beitragsbild verhandelt Frau Merkel u.a. über Visumserleichterungen für dessen Staatsbürger. Mit einem offenbar völlig größenwahnsinnigen, protzliebenden Despoten. Auf dem obigen Bild fehlt eigentlich nur noch, dass der Thron des Gastes kleiner ist als der des osmanischen Sultans. Man beachte bitte einmal die “royale” Haltung des Herren ohne universitären Abschluss.

Mit diesem Mann verhandelt niemand, er wird vom gesamten Westen pauschal als Diktator verunglimpft, weil er nicht willens ist sein Land von einer Minderheit zu einem Gottesstaat umformen zu lassen. (http://www.jerkos-welt.com/muslime-im-wahn-jeder-kaempft-gegen-jeden-keiner-blickt-mehr-durch/) Vermutlich weil er nicht auf einem Thron sitzt, sondern bloß auf einem Stuhl.

assadpresse

Vielleicht mag Frau Merkel Herrn Assad ja auch einfach nicht, weil er im Gegensatz zu ihr ein Intellektueller großbürgerlicher Herkunft ist, derweil sie lediglich die Tochter eines jämmerlichen Pfaffen ist. Und so liegt es doch näher, dass sich Frau Merkel lieber mit diesen Menschen zeigt …

merkelerdoganfrau

… als mit diesen …

assadmitfrau

… denn wie würde das kleine, dicke und hässliche Pastorentöchterchen zwischen zwei so gut aussehenden Menschen wohl wirken? In etwa wie eine Unke …

unke

… unter Pfeilgiftfröschen …

pfeilgiftfrosch

… oder (unter Berücksichtigung des durch die Bundeskrampflerin bedauerlicherweise repräsentierten wirtschaftlichen Größenverhältnisses) …

lonesomemarabu

… wie der grottenhässliche Marabu zwischen Flamingos. In etwa entspricht dieses Bild auch der Position Merkels innerhalb Europas. Man hält sich inzwischen lieber von ihr fern!

Interessant ist auch nachfolgendes Bild, welches vermutlich zeigt, wie der Arzt und Intellektuelle Assad den Seemannssohn (nach eigenen Angaben) Erdogan auslacht. Aber unabhängig davon macht dieses Bild doch eindrucksvoll klar, warum die beiden sich nicht leiden können. Links der größenwahnsinnige Türke, der Emporkömmling aus der Unterschicht, rechts der Akademiker aus großbürgerlichen Verhältnissen.

assaderdogan

Und jetzt kommt auch noch heraus, dass das Interview mit Assad von der deutschen – jetzt muss man sie wohl endgültig so nennen – “Lügenpresse” bewusst verfälscht wurde und deshalb Programmbeschwerde gegen die ARD ausgerechnet von einem ehemaligen Tagesschau-Redakteur eingelegt wurde (https://deutsch.rt.com/inland/37129-programmbeschwerde-gegen-ard-wegen-falschbehauptungen/). Ich zitiere:

“Der ehemalige Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam hat Programmbeschwerde gegen die ARD eingereicht. Hintergrund: Die ARD hat Aussagen des syrischen Präsidenten Assad bewusst falsch wiedergegeben. Während Assad im Original von einer Einschränkung der Souveränität durch die westliche Interventionen sprach, wurde daraus in der ARD-Interpretation “das Eingeständnis”, dass Syrien durch Russland an Souveränität verloren hätte. Diese Falschdarstellung wurde in Folge von Agenturen weiterverbreitet.”

So etwas ist einfach peinlich und eine Schande für den deutschen öffentlich-rechtlichen-Rundfunk ARD (Auf Regierungsanweisung Darstellend). Denn es bekommt leider nicht ein jeder ein Interview bei einem Staatsoberhaupt. Und wenn dann nicht einwandfrei objektiv berichtet wird, dann hat ein staatlicher, gebührenfinanzierter Rundfunk jede Legitimation verloren und gehört ersatzlos abgeschafft. Ohnehin ist die Tagesschau die einzige Sendung im ARD-Programm, die man noch schauen kann, sofern man noch nicht zu den altersdebilen Volksmusikschunklern gehört.

Ganz allgemein ist festzustellen, dass die deutsche Presse inzwischen – dem Politikstil der Kanzlerin folgend – stark nach links gerutscht ist. Jeder der “rechts” denkt, was man auch mit konservativ oder nationalbewusst übersetzen könnte, ist schnell ein Rassist und rechter Hetzer. Wenn man sagt, dass man keine Muslime in Deutschland wünscht, dann muss man aufpassen nicht zum Volksverhetzer erklärt zu werden. Und so schafft die deutsche Presse eine Stimmung hierzulande, die immer aggressiver wird, weil die allermeisten Menschen das Gefühl bekommen, dass selbst die Berichterstattung sie nicht mehr zu Wort kommen lässt. Und wenn doch, dann werden zumeist sich schlecht artikulierende Dummköpfe gezeigt, anstatt Intellektuelle wie Gauland oder Petry zu Wort kommen zu lassen. Wer Frau Petry einmal in einer Talkshow gesehen hat, wie sie gestandene Politiker sowohl rhetorisch als auch argumentativ mundtot macht, der wird nachvollziehen können warum Sigmar Gabriel seiner Partei keine Diskussion mit der AfD zutraut (http://www.huffingtonpost.de/2016/01/30/gabriel-afd-spd_n_9119484.html).

Stattdessen pöbelt der adipöse Primitivling in allerschwächster Manier “Irre gibt es zuhauf“, weil er sich ebenfalls keine Diskussion mit den Intellektuellen der AfD zutraut. Wer will diesen dicken Proleten eigentlich noch wählen, der seine eigenen Mitbürger als “Pack” bezeichnet hat, weil sie sich der Entstehung von Flüchtlingsmassenunterkünften widersetzt haben. Sie, unwerter Herr Gabriel, sind das eigentliche Pack in diesem Lande. Unterqualifiziert, bildungsfern und fettleibig. Gäbe es die Proletenpartei SPD nicht, dann würden Sie als kleines Lehrerlein von einem erbärmlichen Gehalt dahinvegetieren und wären damit genau da wo Sie eigentlich hingehören. In der Unterschicht! Bei Frau Merkels Freund Erdogan.

Die derzeit herrschende weitestgehende Waffenruhe nutzt die sog. Opposition in Syrien zu erneuten Demonstrationen. Hier ein Bild von SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-opposition-nutzt-bruechige-waffenruhe-zu-protesten-a-1080759.html).

oppositionsyrien

Und hier einmal vergrößert:

oppositionsyrien2

Ich sehe keine einzige Frau. Nur bärtige junge männliche Halbaffen. Ob die wohl für eine Demokratie nach westlichem Vorbild incl. der Achtung der Frau, wie sie z.B. ein Herr Assad offenbar lebt, eintreten oder nicht vielleicht doch eher für einen islamischen Gottesstaat? Und diese “Opposition” stützt der feige Westen, weil er sich vor noch mehr sog. Flüchtlinge fürchtet, anstatt Assad die Waffen zu geben, damit er dieses Islamistenpack schlicht und ergreifend wie Ungeziefer ausmerzt. Um sich anschließend des IS anzunehmen und da unten in der Gegend ein für allemal “tabula rasa” mit den Islamisten zu machen. Solange unsere dummen europäischen und vor allem deutschen Gutmenschen nicht begreifen, dass man radikalen Islamisten nicht mit Diplomatie kommen kann, sondern sie gezielt vertilgen muss, solange wird die ganze Region da unten noch jahrhundertelang ein ständig schwelendes Pulverfass bleiben.

Assad weiß das. Und ich bin mir sicher, dass er die Entwicklung in Ägypten aufmerksam beobachtet haben wird, Warum sind bloß immer wieder unsere Politiker zu blöd selbst einfachste Zusammenhänge zu verstehen? Vermutlich weil sie nicht unseren gesellschftlichen Eliten entstammen, sondern bestenfalls unserer Mittelschicht. Und die taugt halt eben allenfalls zum Versicherungssachbearbeiter.

Sowas unterstützen wir mit Waffen jedweder Art:

saudis1

Allesamt lupenreine Demokraten, die Dieben die Hände abschlagen und die Abkehr vom Koran mit “Kopf ab” quittieren. Männer die die Frau so sehr achten, dass sie ihnen erlauben sich vor den geifernden Blicken anderer Männer zu schützen. Bei Außentemperaturen von oft über 40 Grad (http://www.beste-reisezeit.org/pages/asien/saudi-arabien.php) darf die saudische Frau sich komplett in das bekanntlichermaßen sonnenreflektierende Schwarz hüllen, derweil der saudische Mann sich aufopfert und bevorzugt das sonnenanziehende Weiß trägt.

saudis2

Machen Sie doch selbst mal den Test und steigen Sie im Hochsommer in ein weißes und dann in ein schwarzes Auto ein, wobei beide zuvor 1/2 Stunde in der prallen Sonne standen.

Sowas hier unterstützen wir aber keinesfalls!!!

assad

Das ist ein mieser Despot und Menschenschlächter, der die Positionen in seiner Regierung vor allem mit Vertrauten besetzt. So wie es vermutlich auch schon sein Vater in den frühen 70er Jahren (also von 1960 an) tat, der auch seiner Frau schon das “Sichverhüllen” verbot, dieser schnauzbärtige Wüstling …

assadvater

… und wie es Frau Merkel, Herr Hollande oder auch Alexis Tsipras nie tun würden, besetzten sie doch alle wichtigen politischen Ämter durchweg mit ihnen zuvor wildfremden Personen.

Sorry, aber diese Welt ist inzwischen nur noch krank und pervertiert, weil sie zumindest im Westen leider größtenteils von Losern regiert wird. Ehrlich gesagt wäre ich heilfroh, wenn in den USA mit Donald Trump endlich mal wieder ein Macher an die Macht kommt. Und ich gehe jede Wette darauf ein, dass der sich mit Putin zusammengesetzt und unter echten Männern eine schnelle Lösung gefunden hätte. Anstatt sich von einem alten, wie debil agierenden Weib und dessen Außenministerwaschlappen auf den Senkel gehen zu lassen.