Es war mal wieder “Islamvideosonntag”

Wieder einmal habe ich mich durch die weiten Welten der Youtube-Videos treiben lassen und bin dabei auf so einige interessante Clips gestoßen.

Nachfolgend sagt ein Ex-Moslem das was eigentlich jeder schon vermutet. Nach außen sind sie alle schön friedlich und in den Moscheen predigen sie gegen uns “Kuffar“.

Wie weit Muslime sich auch nach Generationen tatsächlich in Deutschland integrieren wollen, können Sie folgender wirklich sehenswerten ZDF-Reportage entnehmen:

Da bleibt nur zu sagen: Alle Muslime rausschmeissen! Null Toleranz gegenüber Muslimen!! Muslime haben in Deutschland nichts verloren!!! Und die saubblöde Politik schwafelt was von Sozialarbeitern. Zum Kotzen. smiley_emoticons_kotz


Dann noch das dicke Schwein von “Friedensrichter” das auf Hartz IV Kosten lebt. Warum steckt man so etwas nicht in ein Arbeitslager und lässt es dort solange schuften bis es elendig zu Grunde geht? So hätte sein Leben wenigstens irgendeinen Nutzen für unsere Gesellschaft.

Das habt Ihr Dummgutdeutschen Euch millionenfach ins Land geholt. Und jetzt kommt nicht auf die Idee eines Tages zu uns nach Kroatien zu flüchten, wenn ihr dieses Gesindels nicht mehr Herr werdet und sie Euch auf Euren Straßen offen terrorisieren. Denn wir haben Euch schon einmal rausgeworfen. Die Muslime können gerne zu uns kommen. Wir Kroaten werden sie an unseren Grenzen mit Maschinengewehren in Empfang nehmen und ihrem lieben Allah überstellen.

Hier können Sie sehen wie die Stimmung in Kroatien gegen Muslime schon 2013 war:

Die Israelis Europas werden sich ihr schönes Land nicht von den Muslimen wegnehmen lassen, so wie es die Deutschen widerstandslos zulassen. Es lebe Kroatien! Es leben die Israelis!

Das ist Eure Zukunft Ihr Dummgutdeutschen:

Kabaret unter Polizeischutz anstatt der Rauswurf der Muslime. Ich kann immer wieder nur auf den Satz eines polnischen Kommentators der irrwitzigen deutschen Flüchtlingspolitik verweisen: “Keine Muslime, kein Ärger.

Dieter Nuhr bringt es in seiner gewohnt verschmitzt intellektuellen Art auf den Punkt.

Und dieser fette Hassan Dabbagh soll nach Deutschland gehören? Eigentlich ein Wunder, dass die ihn im Osten Deutschlands noch nicht totgeschlagen haben. Allerdings kommt hier wieder so schön die Doppelzüngigkeit der Muslime zum Vorschein. Was hat so ein offensichtlich zurückgebliebener Untermensch eigentlich in einem modernen Land wie Deutschland verloren? Warum geht er nicht dorthin wo er zusammen mit seinen irren Brüdern und Schwester leben kann? Warum schmeißen wir solch ein Gesocks nicht einfach aus Deutschland raus? In Polen oder Kroatien dürfte der sein Maul nicht derart aufreissen. In Kroatien würde der Kerl in solch einer Kluft auf der Straße keine 100 Meter weit kommen.

Eine, wie ich finde, sehr gute Erklärung des Islam. Vor allem ist sie absolut objektiv und kein bisschen tendenziös. Am Ende ergibt es sich aber aus den Fakten, dass der Islam nichts weiter ist als das Hirngespinst eines rachsüchtigen Autokraten, der die Gemeinschaft der Gläubigen (Umma) dazu nutzte sich an denen zu rächen, die ihm seinerzeit nicht folgen wollten. Irgendwie scheinen diese Araber, Türken usw. einen angeborenen Hang dazu zu haben sich an Menschen anderer Meinung dafür rächen zu wollen. Erdogan z.B. köpft seine Gegner zwar nicht mehr, er lässt ihnen im Parlament aber die Immunität entziehen, um sie mit dehnbaren Pseudoparagraphen strafverfolgen zu lassen.

Sowas wollen wir gerne in Deutschland haben:

Geht es jetzt nur mir so oder erinnern mich die Gesichter dieser “Männer” eher an Menschen oder an den Planeten der Affen? Ganz sicher werden diese Herren aber schlicht überhaupt nichts für dieses Land leisten. Wo wollen Sie so jemanden beschäftigen? Weder sprechen sie anständiges Deutsch, so dass man sie vielleicht in ein Call-Center setzen könnte, noch können sie mit ihrem Aussehen irgendwo an z.B. eine Kasse oder einen Bankschalter gestellt werden. Es bleibt eigentlich wirklich nur die Unterbringung hinter Panzerglas in einem Zoo.

Diese Typen leben auf Kosten des deutschen Sozialstaats und geilen sich an ihrem Glauben auf. Sie wohnen in schäbigen Wohnungen in abgerissenen Stadtteilen. Aber für LED-TV und die X-Box reicht es. U.a. weil man ja ab und an noch ein Smartphone klaut, um den Lebensunterhalt aufzubessern.

Recht hat die alte Dame. Wer ist Ihnen mehrheitlich eigentlich lieber hierzulande? Eine europäische Frau wie rechts im Bild oder die bekopftuchte muslimische Hexe links im Bild?

Raus aus Europa mit den ganzen konservativen Muslimen!

So ticken die Muslime wirklich:

Ich fühle mich erneut in meiner Auffassung bestätigt, dass der Islam so etwas wie eine Art schwerer Geisteskrankheit ist. Wie sonst kann man diese gequirlte Scheiße vom “Engel des Todes” und ähnlichen Schwachsinn von sich geben und wirklich daran glauben? Ich verstehe ja noch, wenn meine 4-jährige Nichte an den Osterhasen und den Weihnachtsmann glaubt. Aber wenn dem Körperwuchs nach erwachsene Männer an einen Gott und Todesengel glauben, dann bleibt mir nur noch die Schlußfolgerung, dass sie geistig das Niveau meiner 4-jährigen Nichte noch nicht überstiegen haben.

Vielleicht sollte der Westen sich wieder einmal an die Zeiten der Kreuzzüge und der Conquistadores zurückerinnern. Haben wir den Inka und den Maja Wissenschaft und Bildung beigebracht? Nein, wir haben sie ausgeraubt und abgemurkst. Schade, dass diese Zeiten vorbei sind, wo wir doch heute noch viel deutlicher im Vorteil wären, weil wir eine leistungsstarke Waffenindustrie haben und die Araber damit jederzeit in Grund und Boden bomben könnten.

Ich versteh die Welt nicht mehr. Als die Spanier Gold wollten, haben sie es einfach denjenigen weggenommen, die es hatten. Wir aber sind heute so bescheuert, den Kameltreibern Milliarden um Milliarden für deren Öl zu überweisen, anstatt sie einfach in die Wüste zu vertreiben und es selbst zu fördern. Und im Gegenzug für unsere Überweisungen bauen sie hierzulande Moscheen und fördern den Terror gegen uns!