Die Merkel outet sich als Nutte!!!

Was die wohl für nen Zehner alles so macht?

Wie seelig sie doch lächelt, so als ob sie dem Schulzi und dem Horsti grad einen geblasen hätte und dafür einen Zwanni eingesackt hat.

Merkel hat es endgültig geschafft sich als Prostituierte der Macht zu erweisen. Nur um an selbiger zu bleiben verrät sie Deutschland an das linke Dreckspack von der SPD, welches aber selbst darüber noch einmal abstimmen darf. Und weil das BVerfG da nicht dazwischen gegrätscht ist, stimmen demnächst u.a. 14-jährige und ausländische SPD-Mitglieder darüber ab, ob frei gewählte und laut GG allein ihrem eigenen Gewissen verpflichtete Abgeordnete miteinander koalieren dürfen.

Das ist die komplette Perversion der parlamentarischen Demokratie!

Am katastrophalsten für Deutschland ist aber natürlich welches Gesicht künftig Deutschland in der Welt repräsentiert. Es ist nicht mehr nur dieses hier …

© Hoppmann

… sondern dieses:

© Hoppmann

Deutschland wird also von den zwei vermutlich hässlichsten Menschen der Welt regiert. Der eine ist dick und gehbehindert, der andere ein unstudierter Alkoholiker, der wie eine Warze am haarigen Hintern eines verpickelten Aliens ausschaut. Nebenbei ist das Produkt degenerierter Menschenzucht nicht einmal 170 cm groß.

Ich könnte kotzen wenn ich folgendes Bild sehe:

Manchmal bin ich von meinen hellseherischen Fähigkeiten überrascht, zumindest was die Politik betrifft!

Dass das Walross Nahles den Parteivorsitz bekommt hatte ich ja bereits prophezeit. Ebenso, dass der fette Siggi weichen muss, weil der machtgeile Zwerg Schulz das Außenministerium für sich beansprucht, kann er doch nur dort noch etwas Popularität wieder zurück gewinnen. Wer weiß, ob der kleine Maddin nicht in seinem krankhaften Größenwahn sogar die Hoffnung hegt, dass er das Ferkel in vier Jahren noch als Bundeskanzler beerben kann. Fakt ist jedenfalls, dass Deutschland von einer Koalition der Verlierer geführt wird und die AfD kurz davor steht die SPD zu überholen.

Auf einen gewaltigen Knall des Abstimmungsergebnisses der SPD-Parteimitglieder kann man nur inständig hoffen. Seit Neujahr ist die Zahl ihrer Mitglieder laut WELT um 24.339 auf 463.723 angewachsen. Das sind etwas mehr als 5%, von denen ich nicht wirklich glaube, dass es GroKo-Fans sind. Es verbleibt also noch ein Fünkchen Hoffnung.

Auf Karlsruhe jedenfalls kann man sich nicht mehr verlassen!

Der größte Hohn ist es natürlich, dass die CDU dem linken Rattenpack das Finanzministerium überlassen hat, welches zudem von einem der größten Versager überhaupt geführt werden soll, nämlich Olaf Scholz, dem regierenden Bürgermeister von Hamburg. Einer an sich steinreichen und trotzdem bis über beide Ohren verschuldeten Stadt.

Hamburg steht bei der Schuldenentwicklung bundesweit auf dem letzten Platz. Wie das Statistische Bundesamt meldete, stieg die Schuldenlast vergangenes Jahr um knapp 2,3 Milliarden Euro. Hamburg und Schleswig-Holstein mussten faule Altkredite der HSH-Nordbank übernehmen. Damit hat die Hansestadt jetzt 31 Milliarden Euro Schulden, pro Kopf sind das 17.400 Euro.

Hamburgs Schulden stiegen um 7,8 Prozent

Der Anstieg der Schulden betrug damit in Hamburg 7,8 Prozent. In Schleswig-Holstein kletterte die Schuldenlast um 6,1 Prozent auf gut 21 Milliarden, das sind 10.000 Euro pro Kopf. Wegen der Übernahme der Altkredite sind Hamburg und Schleswig-Holstein damit die einzigen Länder in Deutschland, deren Verschuldung 2016 nennenswert anstieg. (https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Hamburgs-Schulden-steigen-auf-31-Milliarden,schulden362.html)

Da wird sehenden Auges Bugs Bunny in den Garten geschickt, um die Mohrrüben zu ernten. Und dann wundert der Bauer sich, wenn sie alle im Bauch des gierigen Karnickels gelandet sind. Die dicksten Bauern ernten bekanntlich die dümmsten Kartoffeln!

Man macht doch auch nicht den Wolf zum Hütehund der Schafsherde!!!

Ich sehe die fette Merkel auf phoenix was von soliden Finanzen daherschwafeln, von mehr Sicherheit im Inneren und den sozialen Bereichen. Man habe es sich im Bezug auf die Zuwanderung nicht leicht gemacht, dabei kommen monatlich weiterhin ca. 19.000 Menschen meist ohne Pass und definitiv ohne Schulbildung nach Deutschland, um sich hier auf Kosten der braven Steuerbürger und der Rentner in unseren Sozialsystemen einzurichten. Allen Deutschen soll es aber künftig besser gehen und alle Staus werden wegfallen. Für jeden wird es einen Kita-Platz geben und alle werden glücklich sein. Alle Sorgen und Nöte werden behoben werden und die Lebensbedingungen im Alltag aller werden besser werden. Ich habe noch nie zwei Menschen gesehen, die sich so fern aller Realität derart in die eigene Tasche lügen. Der Soli für die kleinen und mittleren Einkommen fällt weg. Das sind ca. 10 Milliarden EUR Ersparnis, denen dummerweise ca. 40 Milliarden EUR an Flüchtlingskosten jährlich gegenüber stehen.

Ob das nun wohl eine gute Rechnung im Sinne der kleinen und mittleren Einkommen war?!

Alles wird erhöht, Bafög, die Ausbildungsvergütungen und natürlich die Renten. Eine Grundrente wurde eingeführt für diejenigen, die ein Leben lang eingezahlt haben. Aber natürlich auch für diejenigen, die aus z.B. aus Afghanistan zu uns gekommen sind und hier noch keinen einzigen Schlag je getan haben. Es sollen zusätzliche 2 Milliarden für den sozialen Wohnungsbau ausgegeben werden. Nun, wie wir wissen kostet ein hübsches kleines Häuschen für eine syrische Familie in Burgwedel ja bekanntlich 240.000 EUR. Da kann man sagenhafte 8.333 mal 110 qm Häuser für über eine Million zu uns gekommener sog. „Flüchtlinge“ bauen. Macht ca. 0,76 qm pro Flüchtilant, das ist proportional sogar noch weniger als einem Huhn in Käfighaltung zur Verfügung steht.

Was für eine Großtat!

Es wird mit Geld herum geworfen welches Deutschland realiter gar nicht besitzt. Es werden 46 Milliarden in einer kompletten Legislaturperiode ausgegeben für alles Mögliche, aber niemandem wird erklärt woher die 160 Milliarden für die Flüchtlingskosten eigentlich hergenommen werden sollen. Und wenn es auch nur 100 Milliarden wären, wie sie der erste parlamentarische Geschäftsführer der AfD in der Pressekonferenz bezifferte, so erklärt auch niemand woher dieser Betrag stammen soll.

Der einzige Lichtblick ist im Grunde genommen dass Seehofer als Innenminister nach Berlin geht. Der kann es sich nicht leisten da weiter wie die Lusche De Maizière herumzulamentieren. Wenn Sicherheit in Bayern funktioniert, dann besteht diesbezüglich nun auch endlich mal Hoffnung für den Bund. Wo der kleine Thomas sich vor allem durch wichtigtuerisches Geschwätz auszeichnete, ist Seehofer schon eher der Typ Macher. Und er hat mit Söder und dem Hardliner Alexander Dobrindt zwei im Rücken, die der fetten Nahles im Zweifel jederzeit passend herausgeben.

Na ja, und der Olaf Scholz, der im Zuge des großen Stühlerückens jetzt Vizekanzler werden soll, der ist halt bisher eben doch nur vor allem als Bürgermeister wahrgenommen worden. Oder können Sie sich noch daran erinnern, dass er von 2007 bis 2009 Bundesminister für Arbeit und Soziales war? Besonders erfolgreich kann er dabei nicht gewesen sein, sonst hätte er sich in 2009 nicht als Hamburger Bürgermeister beworben.

Natürlich hätte des gnomenhaften Schulzens Berufung zum Außenminister aber auch eine spaßige Komponente. Können Sie sich noch daran erinnern wie Schulz gegen Erdogan und dessen Halbaffenminister Çavuşoğlu wegen derer Nazikampagne seinerzeit wetterte? Mal schauen, ob der kleine Martin auch noch so eine große Fresse hat, wenn er den beiden demnächst persönlich begegnet. Die lachen sich vermutlich jetzt schon über den größenwahnsinnigen Wichtel kaputt. Wo der Siggi wenigstens optisch noch das gestandene Mannsbild markieren konnte, schickt Deutschland jetzt einen Politiker hinaus in die große weite Welt, der kaum größer ist als eine sitzende Sau.

Ein sehr passendes Bildchen hat mir ein maskierter Leser übersandt:

Na na, lieber Vladimir, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Der kleine Schulzi ist nur Bier und billigen Korn gewohnt aus dem Ghetto wo er herkommt. Bei gutem russischen Wodka fällt der doch noch schneller um als er seine Wähler anlügen kann.

Söder plant eigene Grenzpolizei und Asylbehörde für Bayern

  • Bayerns designierter Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will in seiner Amtszeit die Schwerpunkte vor allem auf die Themen innere Sicherheit und Wohnungsbau setzen.

  • Unter anderem plant er eine bayerische Asyl- und Abschiebebehörde, um die Zahl der Abschiebungen zu erhöhen.

  • Die CSU-Landtagsfraktion hat die Vorschläge mit großer Zustimmung aufgenommen. Die Kosten für Söders Themenoffensive dürften bei mehreren Hundert Millionen Euro im Jahr liegen. (http://www.sueddeutsche.de/bayern/csu-soeder-plant-eigene-grenzpolizei-und-asylbehoerde-fuer-bayern-1.3830733)

Jetzt muss der Horsti als Innenminister nur noch den Schießbefehl an der Grenze erteilen und dann ist bald Schluss mit dem ungezügelten Zuzug der sog. angeblichen „Flüchtlinge„!

4 Kommentare

  1. Hi Jerko,

    dazu habe ich heute auch einen super Kommentar von Hadmut Danisch gelesen.
    Ich erlaube mir mal, aus seinem Artikel zu zitieren, da er es ja erlaubt, wenn Er als Quelle genannt wird.

    Er schrieb:

    „Wenn die Realität jede Satire übertrifft.

    Habe ich das jetzt richtig verstanden?

    Wir werden von einer lächerlichen, zutiefst korrupten, idiotisch durchideologisierten 20%-In-die-Fresse-Bätschi-Partei vor sich hergetrieben und drangsaliert, damit ein altes Wrack, dem nichts mehr einfällt, aus einer Partei, die inhaltlich nicht mehr existiert, aus reiner Selbstgefälligkeit am Sessel kleben bleiben kann?

    Eine Regierung, in der man erwiesen unfähige Minister behält und ihnen neue, ebenfalls unfähige Leute als neu Minister zur Seite stellt?

    Mit einer Nein-heißt-Nein-Witzfigur ohne Abitur als Außenminister, den seine eigene Partei nicht mehr haben will, damit der nicht in der Obdachlosigkeit landet?

    Alles, damit einem Wrack der Bauch gepinselt wird?

    Habe ich das jetzt richtig verstanden?“

    http://www.danisch.de/blog/2018/02/07/die-20-fresse-baetschi-nein-heiss-nein-partei/

    Das trifft es doch voll und ganz.
    Würden die Islamisten doch einmal was sinnvolles machen und das Wrack beseitigen, was für ein schöner Traum…..

    Viele Grüße, Andi 😉

    1. Hallo Andi,

      Deinem Wunsch hinsichtlich der Islamisten schließe ich mich aus tiefstem Herzen an! Was ich extrem schlimm finde ist die Tatsache, dass die nach Claudia Roth zweithässlichste Frau Deutschlands (Ferkel ist keine Frau) jetzt SPD-Parteivorsitzende wird. Mir scheint als ob bei den Sozn mieses Aussehen so was wie Erfolgsvoraussetzung ist…

  2. Im Nachhinein wird man über Frau Merkel sagen, dass sie nicht nur die große Spalterin Europas war, sondern auch die Totengräberin der CDU. Sie hat das einst so stolze Flagschiff Helmut Kohls versenkt! Und die Speichellecker geben noch Applaus dazu. Wenn man denen die Hosen runterzieht, wird man aber sehen, dass keiner Eier hat, nicht einer in ihrem Umfeld!!! Leider!

    1. Hoffentlich erfahre ich noch zu Lebzeiten wo man die Alte verscharrt hat. Es wird mir ein innerer Reichsparteitag sein ihr Grab heimzusuchen und draufzupinkeln.

      Zur CDU bleibt zu sagen, dass die es letztlich selbst Schuld sind so etwas wie Merkel zugelassen zu haben. Es sind letztlich alle von den Pfründen der Politik finanziell abhängig. Da rebelliert keiner mehr und erst recht keiner traut sich aus der Partei auszutreten, zumal er in der wirklich freien Wirtschaft dann vermutlich niemals wieder einen Job finden würde. Merkel hat de facto ein ähnliches Regime erschaffen wie Honecker.

      Es sind letztlich einfach nur viele der bereits scheintoten Alten, so wie meine Eltern, die die CDU sozusagen noch aus Gewohnheit und in Memoriam Kohl heraus wählen. Und weil sie ihnen die Renten erhöht. Die denken sich doch in Wirklichkeit alle nur: „Nach mir in ein paar Jahren die Sintflut„.

      Wird so jedenfalls nicht mehr lange gutgehen, befürchte ich…

Kommentar verfassen