Hat die CDU noch eine Zukunft?

Oder geht sie auch den Weg der SPD?

Früher einmal – sehr lange ist das her – konnte man sich gar nicht vorstellen, dass es eine andere Partei im Bundestag geben könne als CDU, SPD und FDP. Dann spaltete sich das linksgrünfaschistoide Rattenpack von der SPD ab und zog solche politischen Schmeißfliegen wie einen Joschka Fischer an. Der Untergang der ehemals so stolzen Deutschen Republik begann.

Es ging den Deutschen wirtschaftlich viel zu gut, weshalb sich das Anti-Atom-Gesindel ausbreitete wie seinerzeit die Pest. Anstatt das Gesocks an die Wand zu stellen und zu exekutieren, wie es unter Dolfi gewiss geschehen wäre, ließ man es sogar in Schulen unterrichten und verdarb so die nachfolgende Generation. Auch mich versuchte so ein linkes Arschloch mit Strickpulli und Anti-Atomkraft-Aufkleber im SOWI-Unterricht zu indoktrinieren, was ihm natürlich nicht gelang, weil ich alles und jeden permanent hinterfrage und mir meine Meinung selbst bilde, was aber damals schon eher die Ausnahme als die Regel darstellte. Und so war ich Zeit meines Lebens immer ein streng konservativer Mensch, es sei denn es ging um Sex, Drogen oder auch die Abtreibung.

Wobei ich den Sex betreffend auch dahingehend konservativ war/bin, als dass ich die Auffassung noch so mancher teile, dass dazu ein Mann und eine Frau gehören und er unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattzufinden hat. Ich bin für die Freigabe von Haschisch – mir hat es ja nicht geschadet – und für das Verbot aller suchterzeugenden Drogen. Und nein, Haschisch macht nicht süchtig. Ebenso wenig wie Zigaretten. Ich habe nach dem Rauswurf meiner Mode-Ex von einem Tag auf den anderen das Rauchen eingestellt. Heute kann ich an einem Abend eine Packung Zigaretten rauchen und danach Monate lang keine einzige mehr anrühren. Und die Abtreibung ist etwas ganz Wunderbares. Ich würde allerdings noch eine Regelung dahingehend einführen, dass sie auch auf Wunsch des Mannes stattzufinden hat, wenn dieser nämlich kein Kind will. Wenn ein Huhn meint sein Bauch gehöre ihm, dann soll es für das Balg bitteschön auch selbst aufkommen.

Die jeweilige Dame kann m.E. ohnehin schon froh sein, dass der Mann keinen Aufwendungsersatz für seinen kostbaren Samen verlangen darf!

Ich wäre niemals auf die Idee gekommen anders zu wählen als Erststimme CDU und Zweitstimme FDP. Die ich stets als wirtschaftspolitisches Korrektiv betrachtete, denn die CDU als Volkspartei musste natürlich auch die sog. wirtschaftlich Schwachen – also die Loser – im Auge behalten, die mich nicht die Bohne interessieren, sind sie es doch schließlich selbst schuld wirtschaftlich erfolglos zu sein. Wäre ich es auch, dann würde ich allerdings nicht herumjammern, sondern genau so bescheiden leben wie ich es jetzt auch schon tue. Keinesfalls würde ich eine Umverteilung fordern, wie es das Gesindel der Ökopaxe und Schulz-Anhänger fortwährend tut.

Auffällig ist, dass es mit der CDU seit Kohl – mithin seit Merkel – stetig bergab ging. Lediglich in 2013 fand sie einen ähnlich starken Zuspruch wie unter Kohl, was ziemlich sicher an der guten wirtschaftlichen Lage der Republik lag, für die die Wähler erfahrungsgemäß immer die CDU belohnen, weil der einfach eine höhere Wirtschaftskompetenz attestiert wird. Was insofern nicht verwunderlich ist, als dass das Sozigewürm überwiegend aus Lehrern und Beamten bzw. Arbeitslosen besteht. Wo soll da bitteschön die Wirtschaftskompetenz herkommen?

Denkt man sich diesen Wirtschaftsbonus weg, an dem Merkel keinerlei Anteil hatte, und stellt sich nun noch zusätzlich eine kriselnde Konjunktur vor bzw. dass die Menschen so langsam begreifen, dass Merkels Politik sie schleichend enteignet, dann dürfte die CDU ganz schnell in Richtung 25% abrutschen. Denn wie schaut unsere Realität eigentlich aus? Ich bekomme für mein Tagesgeld bei Moneyou gerade einmal 0,40% Zinsen. Wäre ich Millionär, so hätte ich vor ein paar Jahren noch gut von meinen Zinsen leben können, als diese für das Tagesgeld noch bei bis zu 2,76% lagen (https://www.tagesgeldvergleich.net/veroeffentlichungen/tagesgeld-zinsen-im-langzeitvergleich-2014.html#1-Jahr-2013).

Jetzt sind 27.600 EUR vielleicht für manchen keine Reichtümer, aber wenn man keine Kosten hat kommt man damit schon ganz gut über die Runden. Zieht man 25% Abgeltungssteuer davon ab, dann verbleiben 20.700 EUR / 12 = 1.725 EUR monatlich. Heute könnte ich mir für die 4.000 EUR Zinsen abzgl. Abgeltungssteuer vielleicht so was hier kaufen (wobei ich aber dummerweise nicht mal Giralgeldmillionär bin).

Danke Frau Merkel!

Bedenkt man, dass die Inflationsrate in 2017 ca. 1,8% betragen wird (http://www.inflationsrate.com) dann verlieren die Bundesbürger durch die von Frau Merkel mitgetragene Nullzinspolitik gewaltige Summen Geld. Da erscheint es mir durchaus nachvollziehbar, wenn die Forderungen nach einem Euro-Austritt irgendwann immer lauter werden. Hinzu kommt noch, dass durch den massenhaften Zuzug von Frau Merkels „Ficki-Ficki„-Facharbeitern die Preise für den Bau von Wohnungen massiv angestiegen sind (https://www.derwesten.de/wirtschaft/warum-handwerker-teurer-werden-und-auf-sich-warten-lassen-id210283231.html). Zusätzlich bieten Mietwohnungen aber als einzige halbwegs risikolose Anlage noch eine halbwegs vernünftige Rendite, was den Bauboom nur noch zusätzlich befördert, dummerweise aber genau denen nicht hilft, die selbst am unteren Ende der Gesellschaft rangieren und daher zur Miete wohnen müssen.

Denn die Mieten sollen in 2018 erheblich steigen (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/immobilien-mieten-in-deutschland-sollen-2018-um-fuenf-prozent-steigen-a-1184873.html). Es ist jetzt schon absehbar, dass die armen Deutschen sich mit den sog. „Flüchtlingen“ um die günstigen Mietobjekte werden balgen müssen. Das sind gute Voraussetzungen für die ersten Pogrome, denn die neue GroKo wird daran nichts mehr ändern können. Die Mietpreisbremse ist nicht nur gescheitert und voraussichtlich auch verfassungswidrig, sondern die unfähigen GroKo-Politiker haben nicht begriffen was sie uns da in 2015ff. aus dummem Gutmenschentum ins Land geholt haben und wie groß der Sprengstoff für die Gesellschaft ist. Da brauchen Wirtschaftsforscher gar nicht erst vor einer Spaltung der Gesellschaft zu warnen (https://www.welt.de/wirtschaft/article171904578/Integration-von-Fluechtlingen-DIW-warnt-vor-Spaltung-der-Gesellschaft.html).

In Frankreich und den USA haben größere Bevölkerungsgruppen schon jetzt kaum Perspektiven. Das Institut für Wirtschaftsforschung warnt vor ähnlichen Zuständen in Deutschland. Bereits jetzt gebe es erste Hinweise darauf.

In Wirklichkeit ist die deutsche Gesellschaft doch schon längst gespalten. Die meisten Türken sind leider nach wie vor mangelhaft bis gar nicht integriert und zudem Erdofan. Zumindest habe ich keine gesehen, die gegen den irren Hauptschüler von Bosporus hierzulande auf die Straße gingen!

Zusätzlich dazu hat Merkel jetzt nochmals über eine Million Judenhasser ins Land gelassen/geholt, was ihr nun plötzlich auffällt und die sie jetzt angeblich wieder rauswerfen will (https://www.welt.de/politik/deutschland/article172205448/Antisemitismus-Union-im-Bundestag-will-Judenhasser-ausweisen.html).

Der Bundestag soll laut Unionsentwurf seinen bei der Neufassung des Ausweisungsrechts bekundeten Willen bekräftigen, „den Aufruf zum Hass gegen Teile der Bevölkerung künftig als deutlich gravierender einzustufen und der Gefährdung des friedlichen Zusammenlebens durch geistige Brandstifter frühzeitig durch die Einstufung dieser Verhaltensweise als besonders schwerwiegendes Ausweisungsinteresse entgegenzutreten“.

Und trotzdem wirft man ihnen weiter das Geld hinterher, welches Deutschland u.a. durch die enteignungsgleiche Nullzinspolitik an den Finanzmärkten spart. Das ist nichts weiter als eine gewaltige Umverteilung des Geldes vom hart arbeitenden deutschen Steuerzahler zu den riesigen Horden der Migranten, die die Deutschen zudem mehrheitlich ablehnen.

Ganz oben steht jedoch die Sorge vor der ungelösten Flüchtlingsfrage. Unverändert 85 Prozent der Befragten glaubten nicht daran, dass „unsere Gesellschaft in der Lage sein wird, ein gutes Zusammenleben von Deutschen und Flüchtlingen zu ermöglichen“. Von den Ostdeutschen sind sogar 91 Prozent dieser Ansicht. (https://www.welt.de/regionales/hamburg/article171905740/Zukunftsforscher-Irgendwann-ist-der-Gluecksfaktor-ausgereizt.html)

Anstatt das eingesparte Geld dem deutschen Volke zu Gute kommen zu lassen werden muslimische Eindringlinge gefüttert, vor denen die sonst so liberalen Dänen sich inzwischen sogar durch militärische Grenzkontrollen abschotten (https://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article212088605/Daenemark-schickt-Soldaten-an-die-deutsche-Grenze.html).

An der dänisch-deutschen Grenze müssen Reisende ab heute damit rechnen, von dänischen Soldaten gestoppt zu werden. Sie sollen die Polizei bei den Grenzkontrollen unterstützen, die im Januar 2016 wegen steigender Flüchtlingszahlen eingeführt wurden. Allerdings sollen die bewaffneten Soldaten hauptsächlich im Hintergrund arbeiten und nicht direkt Fahrzeuge kontrollieren.

Doch nicht nur seine Grenze schützt Dänemark vor den arabischen Horden, sondern auch die Juden im Lande.

160 dänische Soldaten wurden für dieses Projekt zwei Wochen lang besonders ausgebildet. Sie sollen mindestens drei Monate lang nicht nur an den Grenzübergängen, sondern auch vor jüdischen Einrichtungen und der israelischen Botschaft in Kopenhagen stehen.

Und natürlich wettert das judenfeindliche, mit den Palästinensern paktierende, linksgrüne Rattenpack dagegen.

Der Grünen-Europapolitiker Rasmus Andresen sprach von einem „traurigen Tag für unser Grenzland“. Statt mehr grenzüberschreitende Projekte anzustoßen, setze die dänische Regierung auf Abschottung. „Der Einsatz von dänischen Soldaten zur Durchführung der Kontrollen ist unverhältnismäßig.“

Wie gut nur, dass die Dänen einen Dreck auf das grüne Gesindel geben, ebenso wie die Österreicher, die den Intelligenten unter den Deutschen als Vorbild dienen sollten.

Aber aktuell kommt es gerade noch besser. Denn die Dänen jagen das Migrantenvolks ganz offenbar wieder außer Landes und zwar ausgerechnet in Richtung Deutschland (https://www.welt.de/politik/deutschland/article172231951/Illegale-Einreise-Migranten-kommen-ueber-Daenemark-nach-Deutschland.html).

Die Zahl der unerlaubten Einreisen nach Deutschland aus Skandinavien ist 2017 deutlich gestiegen. Vor allem Afghanen, Iraker und Syrer kamen über die Grenze um Asyl zu suchen. Und längst nicht alle Einreisen werden auch registriert

Habt Ihr Doofgutdummdeutschen das jetzt gepeilt? Die Skandinavier schicken Euch die Ungewollten Pseudoflüchtlinge einfach wieder zurück. Vielleicht auf legalem Wege (wie Ihr Doofdeutschen Trottel es wohl vermutet) oder so wie wir Kroaten es täten, wenn wir denn eine gemeinsame Grenze zu Euch Vollidioten hätten. Nämlich mit gebrochenen Armen und Beinen, damit sich das Pack niemals wieder zu uns in Bewegung setzen kann!

Die eingangs gestellte Frage zur Zukunft der CDU können wir uns leicht beantworten, indem wir das Beitragsbild einmal genauer betrachten. Laschet, Tauber, Klöckner und Strobl. Mehr als diese politischen Leichtgewichte von Merkels Gnaden hat die CDU an „Zukunft“ nicht mehr zu bieten. Tauber wird die nächsten Bundestagswahlen wegen Darmkrebses vermutlich – hoffentlich – nicht mehr lebend erleben (https://www.focus.de/politik/deutschland/entzuendliche-darmerkrankung-cdu-generalsekretaer-tauber-ernsthaft-erkrankt_id_8051206.html). Tja, hätte die vermutliche Schwuchtel mal besser nicht so viel vermutlich ungeschützten Rektalverkehr mit seinen vermutlichen Flüchtlingsfreunden – oder vermutlich Volker Beck – betrieben! Laschet hat NRW so gerade eben gegen zwei schwer angeschlagene alte Frauen geholt und Klöckner regiert gar nicht. Strobl wiederum steckt ab und an mal den Kopf aus Merkels Hintern heraus und mimt dann lautstark ein wenig den Law & Order Politiker. Ansonsten hört man von ihm nichts.

Die einzigen, die innerhalb der Union inzwischen noch vernünftige Ansichten hegen, sind meine Freunde von der CSU, wo Herr Weber kürzlich einen geradezu historischen Spruch geprägt hat:

„Das zentrale europäische Thema ist die finale Lösung der Flüchtlingsfrage.“ (https://www.welt.de/politik/deutschland/article172223140/Manfred-Weber-und-die-Lust-auf-bewusstes-Missverstaendnis.html)

Wunderbar, nicht wahr? Was gab das für einen Aufschrei der Dummgutdeutschen!

Tut mir leid liebe CDU.

Für Menschen wie mich seid ihr mit dieser Losertruppe nicht mehr wählbar!

Bedankt euch dafür bei der dummen alten Frau, die aus einer ehemals vor Kraft strotzenden Partei binnen weniger Jahre eine einem gleichsam politisch verfaulenden Kadaver gleich dahinsiechende Zweckgemeinschaft der letzten noch an Bord verbliebenen Ratten gemacht hat!!

Merkel möge elend wie ein Tier verrecken!!!

Wobei ich allerdings inzwischen für jedes Tier noch mehr Empathie empfände als für das Merkel!!!!!!!!!!!

PS: Todeswünsche sind in Deutschland als Teil der freien Meinungsäußerung völlig legal:

Das BVerfG am 28.11.2011 in der Sache 1 BvR 917/09. „Vom Schutzbereich der Meinungsfreiheit umfasst sind zum einen Meinungen, das heißt durch das Element der Stellungnahme und des Dafürhaltens geprägte Äußerungen. Sie fallen stets in den Schutzbereich von Art. 5 Abs. 1 Satz 1 GG, ohne dass es dabei darauf ankäme, ob sie sich als wahr oder unwahr erweisen, ob sie begründet oder grundlos, emotional oder rational sind, oder ob sie als wertvoll oder wertlos, gefährlich oder harmlos eingeschätzt werden (vgl. BVerfGE 90, 241 <247>; 124, 300 <320>). Sie verlieren diesen Schutz auch dann nicht, wenn sie scharf und überzogen geäußert werden (vgl. BVerfGE 61, 1 <7 f.>; 90, 241 <247>; 93, 266 <289>). Der Meinungsäußernde ist insbesondere auch nicht gehalten, die der Verfassung zugrunde liegenden Wertsetzungen zu teilen, da das Grundgesetz zwar auf die Werteloyalität baut, diese aber nicht erzwingt.“

PPS: Dieser Beitrag wurde zu folgender Musik redigiert:

Come close, step inside
Radiance from the dying world
Contagious and careless
You’re spreading your disease among us
Warm sweat, no regret
All you see is the TV set
While people around you
Are dying like flies

 

Non-stop violence, they feed us cascades
Of non-believers dying in the sand
Feeding us with violence, we face the fall of man
Believe me, and catch me if you can

 

Catch me if you can!

 

Come close, step inside
Radiance from the dying world
Contagious and careless
You’re spreading your disease among us
White noise in your ears
Your eyes look like monitors
But what you need is silence
And a positive vibe

 

Not your TV!

 

Non-stop violence, they feed us cascades
Of non-believers dying in the sand
Feeding us with violence, we face the fall of man
Believe me, and catch me if you can

 

Catch me if you can…

 

So I took shelter in tomorrow
Tomorrow will bring a brand new day
Think I make it by tomorrow
Think I need more sleep today

 

Lets play for keeps again tomorrow
I need a pill to stay awake
I guess I’ll always hate tomorrow
Until it’s far away…away…