Hurra, hurra! Der IS ist wieder da!!!

Juppeidi, juppeida, der IS war wieder da! Diesmal 80 Tote Schiiten in Bagdad. (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/irak-bagdad-anschlag-islamischer-staat-is-viele-tote)

Bei mehr als 130 Verletzten dürfte die Tage aber noch der ein oder andere Tote mehr anfallen. Mal schauen, vielleicht schaffen sie es auch endlich mal die 100er Marke zu knacken. Also ich sehe das inzwischen zunehmend sportlich. Bemerkenswert ist auch, dass es sich um einen Autobombenanschlag handelt. Die Jungs und Mädels vom IS im Irak selbst sind scheinbar nicht so doof, wie die in der Türkei oder gar die in Europa. Warum sich selbst in die Luft sprengen, wenn – so wie in Istanbul geschehen – drei Deppen nur 40 Menschen mit in den Tod reißen? Und das obwohl sie vorher noch mit Maschinengewehren herumballern konnten. Das war eine ähnlich schlechte Ausbeute wie seinerzeit am belgischen Flughafen. Die allergeilsten Witzfiguren waren aber die drei Trottel, die sich vor dem Stade de France in die Luft sprengten und dabei nur einen einzigen lächerlichen Toten produzierten (http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-em/attentaeter-wollten-sprengsaetze-im-stadion-bei-spiel-zuenden-13914754.html). Es scheint beinahe so, als habe der IS uns die Vollpfosten nach Europa geschickt, während die hellsten Köpfe im Irak herumsprengen.

Jetzt hat dieses Attentat aber etwas zweifelsfrei Positives. Denn es sind 80 Muslime dabei draufgegangen. 80 Irre weniger auf dieser Welt. Warum aber jagen Sunniten die Schiiten in die Luft? Weil letztere der Meinung sind, dass nur Nachfahren des Propheten Mohammed Anführer sein dürfen, derweil die Sunniten meinen, dass alle Mitglieder des Stammes Mohammeds Anführer sein dürfen. Die Frage stellte sich im 7. Jahrhundert nach dem Tode des Mohammed. Die Demokratie war noch nicht zu den rückständigen Arabern durchgedrungen und die Sunniten setzten sich damals durch, indem sie Abu Bakr zum ersten Kalifen machten. Das ist jetzt über 1.300 Jahre her und die irren Muslime bomben sich wegen dieses Streites immer noch lustig gegenseitig in die Luft. Einen vergleichbaren Konflikt gab es auch einmal zwischen Evangelen und Katholiken. Dummerweise wurde dieser aber beigelegt, noch bevor der Sprengstoff frei verfügbar war. Jetzt aber mal im Ernst. Wann hat zuletzt ein Katholik einen Evangelen deswegen in die Luft gesprengt oder auch umgekehrt?

Es scheint überhaupt ein grundsätzliches Problem mit der muslimischen Streitkultur zu geben, weshalb z.B. Gewalttaten bei Flüchtlingen geradezu an der Tagesordnung sind:

http://www.ostsee-zeitung.de/Extra/Polizei-Report/Aktuelle-Beitraege/Streit-um-Essen-Fluechtlinge-schlagen-auf-Beduerftige-ein: Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor. (Die armen Flüchtlinge erhalten in den Lagern ja keine Nahrung, Anm. d. Red.)

http://www.focus.de/regional/hessen/fluechtlinge-streit-in-fluechtlingsheim-mann-geht-auf-polizisten-los_id_5497224.html: Wegen eines Angriffs auf Polizisten ist ein Asylheimbewohner in Calden bei Kassel festgenommen worden.

http://www.derwesten.de/staedte/essen/fluechtling-sticht-mit-messer-zu-teenager-in-u-haft-id11948256.html: Bei einem Streit in einer Essener Flüchtlingsunterkunft soll ein 14-Jähriger mit einem Messer zugestochen haben. Opfer erlitt schwere Verletzungen.

http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/asylbewerber-erstochen-100.html: Vor einer zentralen Flüchtlingsunterkunft war der Albaner (32) gestern Abend (03.04.2016) erstochen worden.

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Asylbewerber-verletzten-anderen-Fluechtling-mit-Messer-artikel9563386.php: Bei einer Auseinandersetzung unter Asylbewerbern ist in der Nacht zum Donnerstag in Neschwitz (Ostsachsen) ein 18-Jähriger Afghane mit einem Messer verletzt worden.

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Asylbewerber-verletzten-anderen-Fluechtling-mit-Messer-artikel9563386.php: Bei einer Auseinandersetzung unter Asylbewerbern ist in der Nacht zum Donnerstag in Neschwitz (Ostsachsen) ein 18-Jähriger Afghane mit einem Messer verletzt worden.

http://www.focus.de/politik/videos/200-fluechtlinge-beteiligt-messer-schuesse-brennende-zelte-gewaltausbruch-im-dschungel-von-calais_id_5570221.html: Messer, Schüsse, brennende Zelte: Gewaltausbruch im „Dschungel von Calais“

Ich könnte endlos fortführen. Aber das würde Sie nur langweilen.

Googeln Sie einfach mal selbst „Flüchtlinge Messer„. Sie bekommen noch mehr Suchergebnisse als bei „Gina Lisa Porno„!

Irgendwie benimmt sich ein nicht unerheblicher Teil der sog. Füchtlinge eher wie tollwütige Hunde als wie Menschen. Und wie kommen die eigentlich an die ganzen Messer heran?

Jetzt ist der Araber an sich ja stolz auf seinen Dolch …

araberdolch

… was vermutlich daran liegt, dass er einen kurzen Penis hat …

penislänge

… und daher einen Phallusersatz benötigt.

Nun haben wir dank Frau Merkel neuerdings zusätzlich 1,2 Millionen dieser armen Irren in Deutschland. Und es fällt nicht schwer sich vorzustellen, dass auch darunter der ein oder andere potentielle Sprengstoffattentäter ist. Denn wenn nur jeder tausendste von den irren Muslimen bereit ist sich in die Luft zu jagen, dann wären das schon 1.200 lebende Bomben. Und wenn man sich einmal anschaut, wie viele von ihnen sich bereits gewaltbereit gezeigt haben, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann der erste von den armen Irren mit einem Bombengürtel z.B. den örtlichen REWE aufsucht.

Denn er bekommt hier weder die versprochene Wohnung, noch ein Auto und erst Recht kein Ficki Ficki mit einer hübschen deutschen Frau. Alles was er bekommt ist ein Feldbett und Strom für sein Smartphone. Bevor er sich also wieder nach Afghanistan verkrümelt, macht es doch mehr Sinn sich in die Luft zu sprengen, dabei noch ein paar Kuffar – das sind wir, seine Gastgeber – in die Luft zu jagen und so auf direktem Wege zu Allah ins Paradies zu gelangen. Aber dass die so ticken, das wusste selbstverständlich keiner von unserem unverantwortlichen Politikergesindel. Denn die haben ja alle kein Internetz oder können damit zumindest nicht umgehen.

Was aber können wir dagegen tun, dass wir demnächst im ALDI pulverisiert werden? Alle Muslime erstens wegsperren und im zweiten Schritt deportieren! Wie ich bereits mehrfach plausibel dargelegt habe, sind Muslime ohne jedweden Nutzen für unsere Gesellschaften. Der einzige Beitrag der Muslime zu unserer westlichen Kulturgesellschaft lautet: Döner. Danke, wo wir nun wissen, wie man diesen herstellt, dürft ihr lieben Muslime aber alle wieder nach Hause gehen. Wir haben nämlich die Schnauze voll davon, dass ihr hier nur Ärger macht und auch noch auf unsere Kosten lebt.

Überhaupt stelle ich mir die Frage, warum die Deutschen es so lange geduldet haben, dass die Muslime sich vermehren wie Ungeziefer und das auch noch auf Staatskosten. Laut der linken TAZ lebten bereits 2008 in Berlin 50% der Türkischstämmigen auf Staatskosten (http://www.taz.de/!5176721/). Ich zitiere: „Jeder zweite Berliner türkischer Herkunft lebt von Sozialleistungen. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor, die heute veröffentlicht wird. Allein die Arbeitslosenquote der türkischstämmigen Migranten liegt demnach bei 44 Prozent. „Das Problem ist bei dieser Gruppe deshalb so gravierend, weil drei Viertel keinen Schulabschluss nachweisen können. Das ist dramatisch“, sagte Karl Brenke, der die Studie verfasst hat, am Dienstag zur taz.

Ja spinnt Ihr denn komplett Ihr Deutschen? Wisst Ihr was wir in Kroatien mit derart nutzlosen Personen machen würden? Ich frage mich gerade was Euch dazu treibt den Türken Euer hart verdientes Geld hinterherzuwerfen? Wenn einer auf meine Kosten wohnen wollte, ich würde ihn hochkant rausschmeißen. Ihr aber finanziert den nutzlosen Türken auch noch ihre Moscheen und verzichtet dafür auf Schulen und Kindergärten für Eure eigenen Kinder. Eure Straßen sind voll von Schlaglöchern und die Türken haben auf Eure Kosten alle Flatscreens zuhause, um damit TRT zu gucken, damit sie auch bloß kein Deutsch lernen müssen. Denn dann bestünde ja die Gefahr, dass sie einen Schulabschluss erreichen und irgendwann für Geld arbeiten gehen müssten. Und das nennt Ihr Deutschen dann auch noch Integration und schenkt den Türken dafür auch noch deutsche Pässe, damit Ihr sie niemals mehr loswerden könnt, ebensowenig wie ihre Brut:

So, ich leg mir jetzt ein paar Steaks auf den Grill und geh dann ein wenig mit dem SL cruisen. Und wenn Ihr morgen früh aufsteht, um für der Berliner Türken nächste Flatscreens arbeiten zu gehen, bleibe ich in meinem Bettchen liegen und freue mich darüber so wenig zu verdienen, dass ich keine Steuern mehr zahlen muss. Der Steuerfreibetrag liegt bei 8.652 EUR. Die Leasingrate des AMG verdiene ich mir jeden Monat noch dazu, ebenso wie den Sprit. Aber das sind ja steuerlich absetzbare Firmenkosten. Also +/- gleich NULL. Nochmal ca. 5.000 EUR Abschreibung über die vermieteten Immobilien dazu und schwupps sind wir bei 13.652 EUR / 12 = 1.137,67 EUR steuerfreiem Monatseinkommen. Da kann ich wunderbar von leben, während Ihr für die Schmarotzer arbeiten gehen müsst! schadenfroher-smiley

Kommentar verfassen