Ich scheiße auf die Türkei

Keine türkischen Politiker mehr in Deutschland

Jetzt demontieren diese bescheuerten Türken, die ach so stolz auf ihren stinkenden Müllhaufen namens „Türkei“ sind, sich endgültig selbst. Sie bilden schon seit Jahrzehnten die Unterschicht in Deutschland und können von Glück reden, dass die Deutschen Hitler schon hinter sich haben. Nun aber übertreiben sie es vollends, und so erklärt der Halbaffe von einem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu:

Wenn Deutschland die Beziehungen zur Türkei aufrechterhalten wolle, müsse es „lernen, sich zu benehmen“. (http://www.derwesten.de/politik/tuerkischer-minister-deutsche-muessen-gutes-benehmen-lernen-id209811727.html)

Wir scheißen auf die „Beziehungen zur Türkei„. Seid froh, dass wir euch hier nicht eines Tages alle wieder rausjagen. Eure Politaffen sollten lernen sich zu benehmen. Was maßt sich dieser Prolet von einem halbglatzköpfigen, fetten Untermenschen von Cavusoglu eigentlich an?! Er beleidigt mich in meiner Deutschen Ehre, diese kleine Drecksau. Das Arschloch kann mich ja anzeigen. Ich beleidige ihn lediglich zurück. Und das ist nicht strafbar.

„So kann es nicht weitergehen“, sagte Cavusoglu nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu an die Adresse Deutschlands. „Wenn Sie mit uns arbeiten wollen, müssen Sie lernen, wie Sie sich uns gegenüber zu verhalten haben.“ Die Türkei werde die Behandlung ansonsten „ohne Zögern mit allen Mitteln“ erwidern. „Dann müssen Sie an die Folgen denken.“ Welche Folgen das sein könnten, sagte er nicht.

Mit was droht die Drecksau mir und dem Deutschen Volk eigentlich? Wir Europäer könnten seine komplette Scheiß-Türkei in wenigen Tagen nuklear zu einer Wüste bomben. Incl. all des Erdogan-Stimmviehs. Da helfen ihm auch seine vielen Bodentruppen nichts. Wer auf dieser Welt braucht die Türkei? Anderswo lässt es sich ohnehin viel schöner Urlaub machen, wenn auch nicht so billig. In die Türkei fährt doch eh nur noch das Lumpenproletariat das sich nichts anderes leisten kann. Ich würde nie wieder in dieses Drecksland fahren. Nichts gegen die Türken an sich, aber wer Leute wählt die sich so aufführen, der hat es verdient von allen links liegen gelassen zu werden.

Überhaupt wird die Ablehnung der Türken in Deutschland durch derart impertinentes Verhalten immer größer. Und wenn ich doch schon zu einer Minderheit gehöre, die es aufgrund von Armut und schlechter Integration ohnehin schon nicht leicht hat, dann ziehe ich mir doch nicht noch freiwillig den neuen Judenstern in Form eines Kopftuches an und wedele bei irgendwelchen Pro-Erdogan-Veranstaltungen mit der Flagge der Türkei. Diese Form des Nationalismus ist heute nicht mehr zeitgemäß und führt nur zu einem neuen deutschen Gegennationalismus. Schwenkt eure Fahnen von mir aus zur EM und WM. Aber begreift, dass wir keine Kleintürkei in Deutschland wollen. und wenn uns eines Tages der Kragen platzt, dann gibt es eben auch wieder Gaskammern.

Ich verstehe nicht warum ausgerechnet Minderheiten immer provozieren müssen. Die Israelis warten vermutlich nur noch darauf die Palästinenser auslöschen zu können. An ihrer Stelle hätte ich es schon längst getan. Völkermord hin oder her. Seitdem ich denken kann geht mir dieses Palästinenserproblem auf den Keks. Und jetzt fangen die Türken auch so an. Sie sind bald die neuen Palästinenser Europas. Von allen isoliert und von Despoten regiert, denen die Idioten auch noch dafür zujubeln, dass sie ihre Nation in die Vernichtung führen. Was glaubt Erdogan wie es den Türken ergehen wird, wenn der Tourismus komplett zusammenbricht und die Investoren die Türkei verlassen.

Wenn Deutschland die Türkei handelstechnisch boykottiert, dann können die Türken ihren Laden dicht machen.

Unsere Automobilindustrie kann es locker verkraften wenn sie den Türken keine Autos mehr liefert, verkaufen sich deutsche Autos doch weltweit wie geschnitten Brot. Wenn aber große Teile der türkischen Zulieferindustrie, der Textilindustrie und der Nahrungsmittelexporte ausfallen, dann ist da ganze schnell Finsternis in der Türkei. Amüsant fand ich die Tatsache, dass die Türken für 538,2 Mio. EUR PKW nach Deutschland exportiert haben. Komisch, hab ich doch das einzige türkische Produkt in diesem Bereich, den Etox-Zafer …

… eine völlig untermotorisierte Plastikkiste mit Spaltmaßen wie Gletscherspalten, noch nie in Deutschland gesehen. Kein Wunder, dass der Clown die Dreckskarre auslacht.

Er forderte eine Behandlung seines Landes auf Augenhöhe. „Sie müssen uns als ebenbürtigen Partner betrachten“, sagte er. „Die Türkei untersteht Ihnen nicht. Sie sind nicht der Chef der Türkei. Sie sind nicht erste Klasse und die Türkei zweite Klasse.“

So jedenfalls der Türkenminister. Da hat er sich aber mal ganz gehörig vertan. Zwar mag die Türkei genau so viele Einwohner haben wie die BRD. Aber das BIP der Deutschen lag 2013 bei 3,73 Billionen USD. Und das der Türken bei lächerlichen 822,1 Milliarden USD (Google). Die Türken sind also nicht nur zweitklassig, sondern nicht einmal mehr drittklassig. Sie sind realiter nichts weiter als ein Volk von Hungerleidern mit einer viel zu großen Klappe. Das deutsche Durchschnittseinkommen ist zwar nicht mehr besonders hoch, weil es natürlich durch die auch hierzulande oft Hunger leidenden Türken gemindert wird, aber es liegt noch bei 41.406 €. Das der Türken bei nachgerade lachhaften 8.968 € (https://www.laenderdaten.info/durchschnittseinkommen.php). Das ist das Niveau von Brasilien und Costa Rica und damit Drittweltniveau.

Wäre ich die deutsche Regierung, ich würde umgehend einen Totalboykott der Türkei ausrufen. Und wenn sie dann da unten hungern und versuchen nach Deutschland zu kommen, dann würde ich sie von den Serben, Mazedonen, Kroaten und Ungarn an den Grenzen zusammenschießen lassen. Die hätten da richtig Spaß dran sich an den Türken für all den Terror während der Türkenkriege zu rächen. Für die Serben z.B. ist nur ein toter Türke ein guter Türke.

Spätestens wenn Erdogan sein blödsinniges Referendum durchbringt, dürfte es mit der Türkei vollends bergab gehen. Da mag der Deutsche Prollomichel noch so geizig sein, aber ob er in ein Land reisen wird in dem auch ihm Verfolgung drohen kann, wenn er z.B. sagt, dass er Erdogan scheiße findet, das wage ich zu bezweifeln. Es geht ja jetzt schon mit der Bespitzelung von Türken in Deutschland los. Viele trauen sich gar nicht mehr ihre Meinung zu sagen, wenn sie contra Erdogan sind. Und der hat schon ausrufen lassen, dass er ein Nein gegen sein Referendum als Ja für den Terrorismus werten würde. Wer gegen die von ihm ausgerufene Freiheit eines türkischen Präsidialsystems ist, der hat die Freiheit nicht verdient, weil er ja Gegner der Freiheit ist. So kann nur ein strunzendummes Stück Pöbel argumentieren. Anstatt, dass wenigstens die deutschen Türken sich von diesem offensichtlichen Idioten distanzieren, hat er hier sogar besonders viele Anhänger. In Deutschland die Freiheit der Demokratie genießen, um in der eigentlichen Heimat eine Diktatur zu unterstützen.

Ja wie behämmert muss man eigentlich sein?!

Nachtrag: Erdogan bezeichnet Denic Yücel inzwischen als Deutschen Agenten: http://www.focus.de/politik/ausland/in-tuerkei-in-u-haft-erdogan-wirft-deutsch-tuerkischem-journalisten-deniz-yuecel-spionage-vor_id_6736966.html.

Alle Erdo-Türken sofort aus Deutschland raus!!!