Ihr verlogenen feigen Politikerarschlöcher! Kanzlerin meidet Bayreuther Feststpiele wegen Sicherheitslage!!!

Seit Beginn ihrer Amtszeit war sie jedes Jahr da; die Kanzlerin bei den weltbekannten Wagner-Festspielen in Bayreuth. Ebenso wie die sonstige deutsche Prominenz incl. der Politprominenz. Dieses Jahr fehlt nicht nur die gesamte Berliner Politprominenz, sondern auch die Bayerns. Obwohl uns alle von ihnen predigen, wir sollten trotz des jüngsten Terrors unser Leben weiter leben wie gewohnt, machen es uns die Prominenten und Politiker eindrucksvoll vor, dass sie es selbst nicht so zu gedenken halten. Und das, obwohl sie selbst teilweise Polizeischutz genießen. Ich zitiere den BR:

Auftakt ohne Rummel und mit wenig Prominenz

Mit der Premiere des Parsifal haben die Bayreuther Festspiele 2016 begonnen – anders als in den Jahren zuvor ohne Promischaulaufen auf dem roten Teppich und ohne Staatsempfang. Hintergrund sind die Ereignisse in München und Ansbach.

Na klar. Aber nicht aus dem Grunde den ihr uns vormacht, siehe: „Denn nach dem Amoklauf in München und den neuesten Ereignissen in Ansbach verzichtet die Stadt Bayreuth aus Respekt vor den Opfern und deren Angehörigen auf den roten Teppich zur Begrüßung der Festspielprominenz. Auch der anschließende Staatsempfang wurde abgesagt.

Deshalb habt ihr verlogenen Scheißerchen das Festspielhaus auch eingezäunt, gell. In Wahrheit macht ihr euch geradezu in die Hosen vor Angst. Und die Politiker, die hier ein echtes Zeichen dafür hätten setzen können, dass sie selbst nicht Wasser predigen und Wein trinken, zeigen sich so feige, dass es geradezu zum Himmel stinkt. Wenn es von einer Person im Rahmen des menschlichen Anstandes zu erwarten gewesen wäre, dass sie sich in Bayreuth zeigt, dann wäre dies die Bundeskanzlerin, die mich persönlich mit ihrer ganzen Betroffenheitskacke inzwischen mal götzvonberlichingen kann. Diese Frau ist bis ins Mark verlogen. Wir sollen es völlig schutzlos schaffen diese irren Attentäter zu überleben, derweil die widerliche Unperson in Berlin hockt, und es sich auf unsere Kosten in absoluter Sicherheit gutgehen lässt.

Wir – das Volk – leben ab diesen Tagen in permanenter Lebensbedrohung. Sie – die politische Klasse – trauen sich nicht mehr ohne Polizeischutz vor die Haustür. Und jetzt sind gerade die Wagner-Festspiele eine weltbekannte Attraktion mit viel internationalem Publikum. Um dort eine Karte zu erhaschen muss man zum Teil jahrelang warten. Nur die Kanzlerin natürlich nicht. Und die lässt ihre Karte jetzt einfach so verfallen. Oder glauben Sie, dass die Karten z.B. der Kanzlerin zwei Tage vor Beginn noch an wirklich Wagner-interessierte Musikliebhaber weitergegeben werden konnten? Eure Feigheit widert mich an, ihr Politikerpack! Mit Pietät hat das was ihr da tut nicht zu tun. Ihr zeigt nur einmal mehr, dass es in Deutschland noch eine einzige Partei gibt, die man als rechtschaffener Bürger wählen kann. Und das ist die AfD. Eine Frauke Petry schiebt nämlich nicht bei den Wagner-Feststpielen ihren fetten Hintern über den roten Teppich, wie es die dicke Kanzlerin Jahr um Jahr in wechselnden Verkleidungen so gerne tat, siehe …

merkel-kleider-bayreuther-festspiele

(Quelle: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.gaderobe-der-kanzlerin-stoff-fuer-diskussionen-merkels-bayreuth-kleider.890ed252-616b-47d2-baa2-0e13a967942f.html)

… und bleibt ausgerechnet dann vor Angst der Veranstaltung fern, nachdem sie zuvor hunderttausende von potentiellen muslimischen Attentätern ins Land gelassen hat und die ersten von ihnen in relativer Nähe zu morden begonnen haben.

Wäre es nicht so traurig, dann könnte man sich über die einer Presswurst gleich in die Kostüme gequetschte dicke alte Frau eigentlich nur noch kaputtlachen. Sowas wählt Ihr Deutschen doch bitte hoffentlich nicht nochmal!

Diese Frau hat das Blut unschuldiger Menschen an ihren Händen. Und es werden nicht die letzten Attentate gewesen sein. Ich bin gespannt darauf, wie lange sie ihre Betroffenheitsheuchelei noch durchzieht, bis der erste Deutsche eine Bombe vor das Kanzleramt legt. Überhaupt ist das ganze Geschwafel der deutschen Politiker im Moment unerträglich. Herr de Maizière hat inzwischen eine Dauerbetroffenheitsmiene aufgelegt, die eher an die hohe Schauspielkunst erinnert. Er droht inzwischen sogar Bürgern mit der Justiz, die vielleicht aufgrund falscher Wahrnehmungen vor Schüssen an falschen Orten warnten und damit die Polizei objektiv unnötig beschäftigen. Das ohnehin schon scharfe Waffengesetz soll nochmals verschärft werden und der bayrische Innenminister Herrmann fordert den Einsatz der Bundeswehr im Innland. Ja, aber wenn, dann bitte zur Deportation der sog. Flüchtlinge. Frauen und Kinder ausgenommen. Ebenso Familienväter. Von denen ist noch keiner ausgerastet. Junge alleinstehende Männer hingegen: Alle rauswerfen!!!

Wir haben weder Frauen, noch Wohnungen, noch Arbeit für sie. Sie sind unnütz, überflüssig wie ein Kropf und nunmehr inzwischen auch nachweislich gefährlich. Und wieder einmal platzte die Bombe von Ansbach erst nach zwei Jahren. Nämlich nach Androhung der Abschiebung nach Bulgarien. Vertehen Sie das Problem. Wenn sie gehen müssen wollen sie nicht. Und wenn sie müssen, dann jagen sie sich in die Luft und nehmen aus Rache noch möglichst viele von uns mit in den Tod. Dieses Problem droht uns in den kommenden Jahren zu zigtausenden. Und natürlich hat auch der Ansbacher Attentäter wieder mit allen Tricks, bis hin zum vorgetäuschten Suizid, versucht seine Abschiebung zu verhindern. Auch er wusste um die sog. Abschiebehindernisse. Und hier machen sich psychische Erkrankungen immer besonders gut, weil sie praktisch nicht nachweisbar sind. Ein körperliches Gebrechen kommt und vergeht meistens. Sowas kann man schlecht dauerhaft vorspielen. Eine psychische Erkrankung aber kann man leicht simulieren. Und viele Anwälte wissen das auch und beraten das Asylantengesocks auch entsprechend. Und in der Presse wird dann von den armen, traumatisierten Flüchtlingen berichtet.

Dieser hier war auch so traumatisiert, dass er noch ein Bekennervideo hinterlassen hat und nachweislich begeistert war vom IS (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-ansbach-laptop-des-attentaeters-deutet-auf-islamistischen-hintergrund-hin-a-1104600.html). Ich zitiere: „Herrmann berichtete, die Polizei habe in der Nacht nach dem Anschlag eine Durchsuchung in der Unterkunft des Attentäters und des Leichnams durchgeführt. Dabei seien zwei Handys gefunden worden, dazu mehrere Sim-Karten und ein Laptop. Darauf befänden sich Gewaltvideos mit islamistischer Ausrichtung und salafistischen Inhalten.

Oha, zwei Handys, dazu mehrere Sim-Karten und ein Laptop. Glückwunsch. Sowas besitze nicht einmal ich! Wozu bitte benötigt ein armer Flüchtling gleich mehrere Sim-Karten? Und woher hat der wohl ein Laptop? Ist das etwa auch mit aus Syrien „geflüchtet„? Ich zitiere weiter: „Der Attentäter verfügte nach Erkenntnissen der Ermittler über eine größere Menge Bargeld: Bei ihm sei eine Rolle mit 50-Euro-Scheinen gefunden worden. Er habe sechs Facebook-Accounts betrieben, sagte Polizeivizepräsident Fertinger. Vier seien schon vom Netz genommen worden. Mindestens ein Account sei mit falschen Personalien betrieben worden.

Ja, das sind wirklich arme Flüchtlinge, die gleich eine Rolle mit 50-EUR-Scheinen besitzen. Und wozu betreibe ich wohl gleich sechs Facebook-Accounts, wenn ich nicht unter falscher Identität oder auch zu falschen Zwecken das soziale Netzwerk nutzen will? Merken Sie so langsam etwas? Wir werden von der Politik nach Strich und Faden betrogen und belogen. Denn angeblich sollten die IS-Kämpfer mit der Lufthansa erste Klasse zu uns kommen. Und jetzt das. Mich würde brennend interessieren, wer sich wohl noch so auf den Facebook-Accounts dieses Herren herumgetrieben hat und was da alles so besprochen und geplant wurde.

Ich befürchte, wir könnten es in den nächsten Tagen erfahren!