Ist Johanna Uekermann gehirnamputiert?

Hat SPD-Schulz sein Gehirn versoffen?!

Aber zuerst einmal zur Aufheiterung eine „gute Nachricht„:

Also so langsam muss ich mich wirklich fragen, ob die Deutschen mehrheitlich noch alle Tassen im Schrank haben. Erst werfen sie Teddybärchen als die gehbehinderte, hüftkranke, dicke alte Frau jeden bärtigen 17-jährigen Halbaffen in dieses Land lässt. Dann kommt eine kurze Phase des Nachdenkens und die AfD erreicht in Umfragen bis zu 15%.

Und dann kam Schulz!

Die SPD erlebt einen Höhenflug wie schon lange nicht mehr. Aus einer Splitterpartei von ehemals 20% wird eine echte Konkurrenz der CDU. Sagenhafte 10% legt die SPD in nur wenigen Tagen zu, bloß weil ein völlig unfähiger, grottenhässlicher Typ von korruptem EU-Politiker den Ton angibt. Was ist bloß mit den Deutschen los? Wollen sie wirklich den eigenen Untergang wählen? Gerade Schulz hat doch Merkels idiotische Flüchtlingspolitik mitgetragen.

Ein lieber Leser von mir (von dem auch die gute Nachricht stammt) schrieb dazu:

„Servus Jerko,

 

jetzt, wo die Sozen ihren Heiland Schulz haben, den ich so sympathisch wie ein eitriges Geschwür am After finde, kommen die Jung-Sozen aus der Deckung:“

und verwies auf folgenden Artikel: https://www.welt.de/politik/deutschland/article162207121/Wir-sind-fuer-ein-globales-Recht-auf-Migration.html.

Frau Uekermann ist „für ein globales Recht auf Migration„. Diese Frau Uekermann ist im eigenen Landesverband so beliebt, dass man sie auf einen für die Bundestagswahl völlig aussichtslosen Listenplatz setzte (https://www.welt.de/politik/deutschland/article160234114/Bayern-SPD-zerstoert-Bundestagstraum-der-Juso-Chefin.html)

Uekermann, die zu den wenigen bundesweit bekannten Gesichtern der bayerischen SPD zählt, wurde auf dem Listenparteitag am Wochenende in Nürnberg auf den wohl aussichtslosen 26. Platz gewählt; bislang stellt die bayerische SPD 22 Bundestagsabgeordnete.

Warum eigentlich ist Frau Uekermann überhaupt bundesweit bekannt? Weil sie solch völlig absurde Forderungen wie oben formuliert! Und das sieht wohl auch die eigene Partei so, sonst hätte sie sie auf einen der vorderen Listenplätze gesetzt. Dass sie überhaupt über eine Liste versucht in den Bundestag zu kommen zeigt, dass sie als Direktkandidatin im eigenen Wahlbezirk ohnehin chancenlos ist. Eigentlich kein Wunder, gehören die Bayern doch zu den wenigen vernünftigen Menschen in Deutschland.

Man muss sich langsam fragen, ob wir eigentlich in der Politik nur noch weltfremde Utopisten sitzen haben und welche armseligen Irren sowas überhaupt wählen. Ein globales Recht auf Migration. Na klar, jeder darf dorthin wo es ihm gefällt. Der strunzendoofe, ungebildete Neger darf nach Deutschland. Und vielleicht nimmt ihn ja Frau Uekermann bei sich in der Wohnung auf. Dann kann die dicke Uekermann sich von dem dummen Kaffer mal so richtig schön durchpimpern lassen. Und warum migriert die Uekermann eigentlich nicht irgendwohin? Wenn sie die Neger so toll findet, dann kann sie doch zu denen gehen, anstatt sie alle nach Deutschland einzuladen.

Wer sind eigentlich diese Jusos? Es sind völlig verblendete junge Menschen, die meinen dass die Welt gut zu allen seien müsse und dass man auch völlig leistungsfrei durchs Leben kommen kann. So wie eine Frau Uekermann, die als Tochter von zwei Lehrerlein „Politikwissenschaften“ studiert hat und sich ihren Lebensunterhalt von der SPD, und damit vom Steuerzahler, finanzieren lässt. Die erzählt da völlig hirnverbranntes Zeug daher, fordert Freibier ohne Ende für alle und will Millionen ungebildeter Migranten, bevorzugt die oft noch weniger gebildeten Frauen, nach Deutschland holen. Auf das wir hier auch zu einem Drittweltstaat werden, voll von schwarzen Müllsäcken mit Sehschlitzen.

Jetzt gibt es offenbar inzwischen selbst in der SPD Menschen, denen aufgegangen ist, dass Migranten für uns einen wirtschaftlichen Nutzen haben müssen, weil sonst irgendwann die Bevölkerung zu rebellieren beginnt, wenn noch mehr fette Kopftuchweiber und ihre bärtigen Beschäler sich auf Kosten der Deutschen ein schönes Leben in der sozialen Hängematte machen. Und dann kommt die Intelligenzbestie Uekermann daher:

Darüber hinaus lehnte Uekermann den SPD-Entwurf für ein Einwanderungsgesetz ab: „Wir wollen keine Selektion nach rein wirtschaftlichen Faktoren, wie es der aktuelle Entwurf vorsieht. Damit werden auch massiv Frauen benachteiligt, weil sie in ihren Heimatländern seltener Zugang zu Bildung hatten und deswegen wirtschaftlich für Deutschland nicht interessant sind.“

Jawoll, her mit den bekupftuchten Analphabetinnen. Die können wir hier zwar noch nicht einmal im Bordell sinnvoll einsetzen, aber immer her mit ihnen. Wir brauchen sie so nötig wie einen Kropf, aber lasst sie alle kommen. Ist diese Uekermann jetzt eigentlich bloß grenzdebil, verarscht sie uns oder ist sie am Ende eine brandgefährliche Lügnerin, die einfach alles von sich geben würde, wenn es ihren geisteskranken Wählern bloß gefällt.

Glücklicherweise sind die meisten Europäer nicht so bescheuert wie die Uekermann und lehnen muslimische Zuwanderung inzwischen mehrheitlich ab (https://www.welt.de/politik/ausland/article161943738/Mehrheit-der-Europaeer-gegen-Zuwanderung-von-Muslimen.html).

Eine Studie von Chatham House ergab, dass in Europa die Skepsis bezüglich muslimischer Einwanderung wächst.

 

      • Demnach würden 55 Prozent der Befragten einen Migrationsstopp aus muslimischen Ländern befürworten.

Das ist mehr als ein eindeutiges Votum. Und würde man jetzt noch fragen, ob die Menschen dafür wären, dass die bisher schon in Europa befindlichen Muslime wieder gehen müssen, so würde sich auch hier vermutlich eine Mehrheit finden. Die Politik sollte endlich aufhören uns zu belehren, obige Umfragewerte akzeptieren und zu handeln beginnen.

Statt uns zu vorzulügen es gäbe keine erhöhte Ausländer- und Flüchtlingskriminalität sollte die Politik endlich die immer stärker wachsende Unzufriedenheit der Bürger registrieren und sich vielleicht einmal bei solchen Quellen informieren: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1_rNT3k2ZXB-f9z-2nSFMIBQKXCs&hl=en_US. Hier sind detailliert und mit Angabe der Quellen all die bedauerlichen „Einzelfälle“ von Migrantenkriminalität jedweder Couleur dokumentiert.

Nachfolgender Kommentar wurde von einem Mann mit Weitblick geschrieben:

Richtig. In ein paar Jahren bereits werden die heute noch sog. „Flüchtlinge“ an den Grenzen wie Vieh zusammengeschossen und ihre Boote im Mittelmeer gezielt versenkt werden.

Die Menschen Europas werden sich ihre Heimaten nicht von den Negern und Arabern wegnehmen lassen.

Kommentar verfassen