Meine Empfehlung zur Bundestagswahl

Nie wieder Merkel!!!

Ich habe lange nachgedacht wie ich dieses Mal wohl wählen werde und lange mit mir gerungen, ob ich meine Erststimme auch der AfD geben soll. Denn mit dieser wird ja bekanntlich der Direktkandidat des Wahlkreises gewählt. Der zieht daher auch direkt in den Bundestag ein.

Und, obwohl ich in einer recht guten, konservativen, Gegend wohne, hatte der AfD-Kandidat dort keine Chance, bis ich den Wahlzettel sah. Denn der ursprüngliche Kandidat war irgendein kirchlicher Spinner. Der wurde ausgetauscht gegen einen jungen Polizeibeamten, der Merkel als Kriminelle bezeichnete (http://www.focus.de/politik/videos/kriminell-uns-wahnsinnig-eklat-bei-afd-event-polizist-beleidigt-merkel-und-maas-jetzt-drohen-strafen_id_6298704.html). Diesem Mann konnte ich guten Gewissens auch meine Erststimme geben.

Meine Hoffnung für diese Bundestagswahlen ist eine CDU/FDP Koalition, die sich aufgrund der hohen Zweitstimmenzahl von der AfD zumindest dulden lassen muss.

Aber vermutlich wird die Union in einem solchen Falle erneut mit der SPD koalieren, womit sich weitere Flüchtlingsströme über Deutschland ergießen werden – z.B. im Wege des Familiennachzuges, den Merkel bis heute nicht ausgeschlossen hat – bis es vermutlich zu einem Flüchtlingssoli kommt. Und so wird der Unmut in der Bevölkerung über die “Nichtabschiebbaren” und “Nichtintegrierbaren” immer weiter steigen. Leider braucht es manchmal eines richtigen Knalls, um die Deutschen aus ihrer Gutmenschenlethargie zu reißen. Denn noch ist der Leidensdruck ganz offenbar nicht hoch genug. Deutschland geht es derzeit wirtschaftlich gut und dort wo sich das kriminelle Migrantengelumpe herumtreibt bewege ich mich nicht, ebensowenig wie die meisten meiner Leser. Ich parke mein Auto im Parkhaus und kaufe meine Klamotten auf der Kö. Beim ALDI werde ich auch nicht unbedingt bestohlen oder gar abgestochen, das passiert bekanntlich eher im Edeka, siehe Hamburg Barmbek. ALDI wird übrigens im Problemfalle sofort eine Security beschäftigen, so wie sie hier in Kroatien jetzt bereits ein jeder LIDL hat.

Meine DG-Wohnung in Wuppertal ist praktisch uneinnehmbar. Und wenn mir dort trotzdem jemand einsteigen sollte, derweil ich in Kroatien bin, dann kann er ein gebrauchtes Laptop für ca. 180 EUR und einen 46″ LED-Fernseher von Samsung mitnehmen. Den habe ich mal für 2.200 EUR gekauft aber die ist er heute schon lange nicht mehr wert. Mehr gibt es bei mir nicht zu holen. Und wenn ich erst nach Winnekendonk gezogen bin, dann ist die Wohnung vermietet und ich muss mir allenfalls Gedanken darüber machen wie ich die zusätzlichen Mieteinnahmen an den Mann bringe.

Die Radikalisierung wird – wie immer – bei denen eintreten, die ohnehin schon die höchste Gewaltbereitschaft aufweisen. Die Türken auf den Hauptschulen werden Ärger mit den Arabern bekommen, so dass eine clevere Politik die Türken sogar gegen die neueren Migranten instrumentalisieren könnte. Muslime hin, Muslime her, wenn die Verteilungswettkämpfe erst einmal ausbrechen, dann schlachten auch Muslime sich bekanntlich gegenseitig ab.

Die gewaltbereiten Deutschen und die gut integrierten Migranten werden sich später gegen die schlecht integrierten Migranten verbünden. Und das werden dann weit überwiegend die Türken sein. Wenn den Deutschen endgültig der Kragen platzt, dann sind sie immer noch schnell zu mobilisieren. Und gut organisiert, wie sie bis heute sind, wird es ihnen gelingen binnen kürzester Zeit gewaltige Internierungslager zu errichten. “Deutschland den Deutschen” und denen die Deutsche werden wollen. Keine Akzeptanz mehr für Parallelkulturen, woher auch immer!

Was dann passiert dürfte klar sein. Hoffentlich kommt es nicht wieder zu Vernichtungslagern. Aber was spricht gegen Arbeitslager mit einfachsten Bedingungen? Wenn die Menschen erst einmal den ganzen Tag schuften müssen, ohne dafür entlohnt zu werden, und keine Möglichkeit haben das Lager zu verlassen, dann wird es dort früher oder später zu Gewalt kommen. Und dieser Gewalt wird mit Gegengewalt begegnet werden müssen. Sie glauben doch nicht, dass unter einer AfD ein Lagerbeamter angeklagt werden würde, weil er marodierende Insassen zur Raison gebracht hat.

Ich stelle mir diese Lager so ähnlich vor wie viele Fabriken in China.

Was glauben Sie wohl, wo Apple seine iPhones künftig herstellen lassen wird, wenn wir in Deutschland Arbeiter für sagen wir mal 200 EUR monatlich zur Verfügung stellen könnten. Es werden sich in der Welt vielleicht ein paar Heinis bei der UN über diese moderne Sklavenhaltung echauffieren. Aber in der Tat ist es ja gar keine Sklavenhaltung. Die Migranten können ja alle jederzeit freiwillig in ihre Heimaten zurückkehren. Und den besonders Fleißigen und Gelehrigen kann man ja tatsächlich die Möglichkeit bieten in Deutschland zu bleiben.

Man kann sagen, dass eine solche – positive – Entwicklung für den Umgang mit unerwünschten Migranten sich nur mit einer starken AfD realisieren lässt. Alle anderen Parteien sind der falsch verstandenen Menschlichkeit zu sehr verhaftet, sind deren Repräsentanten doch selbst alle Produkte einer viel zu linken Sozialisierung. Merkel ist sogar Ex-Kommunistin und zu DDR-Zeiten für die Propaganda tätig gewesen. Wie sowas in der CDU – wie die sprichwörtliche Scheiße im Meer – hochschwimmen konnte ist mir bis heute ein absolutes Rätsel. Und dass ihr Kopf angesichts des Flüchtlingschaos noch nicht gerollt ist sogar noch mehr.

Recht geschockt war ich als ich folgenden Kommentar zu Horst Seehofers Aussage lesen musste, wonach wir die illegalen Migranten alle nicht wieder los werden (https://www.welt.de/politik/deutschland/article167579605/Fast-unmoeglich-die-Migranten-wieder-zurueckzufuehren.html).

Ich habe es nicht glauben wollen welch erschreckendes Ausmaß an Unverantwortlichkeit für ihr eigenes Volk diese unsere sog. “Bundeskanzlerin” zum Ausdruck bringt. Aber es ist wahr, siehe: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/nun-sind-sie-halt-da/.

Man könnte es auch so formulieren: “Das Wohlergehen Deutschlands und der Deutschen ist mir scheißegal. Von mir aus kann jeder hier reinkommen, mich interessiert es nicht. Dann sind die halt alle irgendwann mal hier, na und? Meine Rente jedenfalls ist sicher!

Wollen Sie diese Frau ernsthaft noch einmal wählen?

Eine Frau, die die Deutsche Flagge wegwirft:

Bei uns in Kroatien hätte sie dafür binnen weniger Tage zurücktreten müssen.

Und in Deutschland wählt man sie trotzdem noch!?!

U.a. dieses Video hat mir klar gemacht, dass diese Frau nicht Deutschland und den Deutschen dient, sie dient in erster Linie ihren eigenen Interessen und ihrem Machterhalt.

Ich mochte Gerhard Schröder weiß Gott nicht, der war mir einfach zu eitel und zu prollig (“Hol mir mal ne Flasche Bier“). Und dann noch diese lächerliche Kiste mit seiner angeblichen Haarefärberei! Aber er hat mit der Agenda 2010 gegen die Interessen seiner eigenen Wähler etwas zustande gebracht was den im Sinken befindlichen Panzerkreuzer Deutschland wieder hochseetüchtig machte.

Merkel aber reißt das alles jetzt schon seit Jahren mit ihren fetten Hintern wieder ein. Stellen Sie sich doch bitte einmal vor, was wir jährlich mit ca. 30-50 Milliarden EUR “Flüchtlingskosten” für unsere Rentner, unsere Armen und auch für unsere Infrastruktur tun könnten. Anstatt das Geld für halale Nahrung irgendwelcher sog. “Flüchtlinge” zum Fenster rauszuwerfen. Denn am Ende landet es doch bloß in Form von Exkrementen in unserer Kanalisation und kostet uns dadurch praktisch nochmals Geld, da ja die sog. “Flüchtlinge” bekanntlich größtenteils keinerlei Steuern zahlen und aufgrund ihrer überaus niedrigen Qualifikation (https://www.welt.de/regionales/hamburg/article153237847/Viele-Fluechtlinge-im-Grunde-Analphabeten.html) auch niemals ein nennenswertes Steueraufkommen erzeugen werden.

Sollten Sie jetzt zu den ängstlichen Zeitgenossen gehören und sich fragen was im schlimmsten Falle passieren kann. Es ist nie und nimmer nicht R2G. Die sind zu weit abgeschlagen.

Es wäre – einmal mehr – die große Koalition. Schlimmstenfalls behalten wir also einfach nur den unseligen Zustand, den wir jetzt schon viel lange genug erdulden. Also seien Sie mutig und geben Sie all ihre Stimmen der AfD. Auf dass die CDU nicht mehr als vielleicht 35% erreichen möge. Da die FDP ihre Stammwählerschaft meist zu 100% mobilisiert liegt es an Ihnen, werte Leser, Ihre Stimme statt der CDU der AfD zu geben. Ja, auch Ihre Erststimme. Denn nur durch den Entzug der selben erreichen wir die notwendige Schwächung der merkelverseuchten linken Union.

Und nun stellen Sie sich bitte einmal folgendes – durchaus denkbares – Wahlergebnis vor:

CDU/CSU 35%
SPD 24%
AfD 15%
Linke 8%
FDP 8%
GRÜNE 6%
Sonstige 4%
Gesamt 100%

Hier müsste man nun 15% der Bundesbürger als Antidemokraten beleidigen, indem man bewusst ignorierte, dass 58% der Deutschen konservativ gewählt, und sich damit insbesondere gegen eine große Koalition ausgesprochen haben. Wie jetzt die CSU einer Koalition mit der SPD zustimmen könnte, erscheint mir nicht begründbar. Und zu einer Jamaica Koalition würde es ohnehin nicht reichen.

Es liegt an Ihnen, liebe Leser, Deutschland wieder zu einem Land zu machen in dem eine “Law and Ordner“-Regierung uns vor illegaler, inkompatibler und schmarotzerischer Migration schützt. Ein Land, in dem der Grundsatz gilt: “Deutschland den Deutschen“. Ein Land, in dem wir wieder in Sicherheit vor Terroristen und Supermarktmesserstechern leben können. Ein Land, in dem Moscheen eher die Ausnahme als die Regel darstellen. Ein Land mit gesunder Verkehrsinfrastruktur und ohne Staus. Ein Land, in dem junge Frauen wieder gerne Kinder bekommen wollen, weil sie wissen, dass diese nicht in mit arabischen Migranten vollgestopften Klassen lernen müssen. Ein Land, in dem auf den Geburtsstationen der häufigsten männliche Vorname nicht mehr Mohammed ist.

Ein Land auf das wir gemeinsam wieder stolz sein können!

Sollten Sie mich – ass. jur. Jerko Usmiani, geboren 1970 in Zagreb/Kroatien – dann auch aus diesem Land heraushaben wollen. Kein Problem!

Aber daran glaube ich nicht wirklich…

4 Kommentare

  1. Werte Leser, werter Jerko,

    diesem Artikel ist nichts hinzuzufügen und ich unterschreibe jedes Wort, denn auch meine beiden Stimmen gehören am 24.09. 2017 der AfD.

    Hinsichtlich des letzten Satzes des Artikels sei erwähnt:

    ■ Möge der Autor dieses Blogs stets zum Volke meines Vaterlandes gehören!!! ■ 🙂 🙂

    Viele Grüße an alle aus dem noch immer saukalten Norden der Republik.

    1. Hallo werte 4. Zelle,

      herzlichen Dank für das überaus freundliche Kompliment. Sie sind mir in meinem Vaterland auch stets überaus herzlich willkommen.

      Viele Grüße von der heute nicht mehr so warmen Insel in den hohen Norden
      Jerko Usmiani

  2. Hallo Jerko,

    bin heute nicht über den normalen Einstieg hier reingekommen (bekam die Meldung unkown host). Erst über “Politik” habe ich es geschafft die Seite zu erreichen. Muss ich mir Sorgen machen? Die linken Zecken schlafen nicht.
    Liebe Grüße,
    Charles

    1. Hallo Charles,

      nein, kein Grund zur Sorge. Die Inder bei denen ich gehosted werde hatten temporär technische Probleme. Aber wenigstens sind meine Daten da sicher, und ich muss mir keine Sorgen um unberechtigte Kündigungen wie bei Domainfactory.de machen.

      Grüße ins schöne Tirol
      Jerko

Kommentar verfassen