Merkel, lass uns Deutsche endlich in Frieden und hau ab!

Genau! Und deswegen haben Sie die ganzen Terroristen ja auch nach Deutschland hineingelassen!!!

Es ist inzwischen müßig noch eine Diskussion darüber anzustrengen, ob „conditio sine qua non“ Merkels an Idiotie nicht mehr zu überbietende Entscheidung der für Jedermann offenen deutschen Grenzen ursächlich für die hiesigen Attentate war. Jetzt gibt es den ein oder anderen Schlaumeier, der anführen wird: „Ja, aber der Attentäter XY, der kam ja schon vor 2015„. Ok, dann warte einfach mal ab, bis der nächste Gotteskrieger sich outet, der eben 2015 gekommen ist. Das wird so sicher nochmal passieren, wie es das Amen in der Kirche gibt.

Ich werf mich weg!

Der Mann ist klasse, sehen Sie auch hier: https://www.youtube.com/channel/UCm-HCFOyM7lDZnlj2ZSCskA. Er betreibt darüber hinaus die äußerst lesenswerte Website http://1984fm.com. Natürlich gehe ich nicht mit seiner Meinung über Herrn Erdogan konform. Und auch seine Verschwörungstheorien gegen den Islam vermag ich nicht zu teilen. Ansonsten scheint der Mann aber ein paar ganz vernünftige Ansichten zu haben. Natürlich provoziert er, aber Klappern gehört eben zum Handwerk.

Mit Grausen und mit Abscheu verfolgte ich die echte Neujahrsrede der Deutschenschlächterin Nr. 1 in mittelbarer Täterschaft. Die Rede einer alten, dicken und hüftkranken Frau, die sich ungefähr so geschickt zu artikulieren in der Lage ist wie eine Wurst- und Fleisch-Fachverkäuferin. Einer Frau über die sich die halbe Welt inzwischen offen kaputtlacht und die doch (noch) die Erfolgsnation Deutschland repräsentieren darf. Eine Nation der es nicht wegen, sondern trotz der Politik gutgeht, weil einer großen Zahl von arbeitsscheuen linken und grünen Leistungsverweigerern noch ausreichend leistungsbereite Unternehmer und vor allem Freiberufler gegenüberstehen.

Was wir in Kroatien über Merkel denken können Sie hier nachlesen: http://www.vecernji.hr/svijet/zbog-bijesa-gradana-merkel-nareduje-projeru-drzavnog-sigurnosg-aparata-1137867/komentari.

Die Übersetzungen:

Man müsste nur SIE zur Überprüfung ihres Kopfes und Hirns schicken und nicht andere überprüfen, die nur auf sie gehört haben.

Angela, Du bist das Problem!

Viel weniger moralische Menschen hätten schon vor einer Ewigkeit ihren Rücktritt erklärt, aber diese …

Ja meine Merkel, nachdem Du zuerst Dein Deutschland dem IS ausgesetzt hast, hast Du uns alle in der EU gefickt. Und jetzt vor den Wahlen in Deutschland willst Du die öffentliche Meinung ändern und verkleisterst den Leuten die Augen. Hoffentlich sind die Deutschen nicht so naiv darauf reinzufallen.

Angela ist eine eiskalte Killerin der heutigen Menschen. Eine Frau ohne Nachkommen kann nie mütterliche Gefühle empfinden. Voksverrat ist ihr wichtiger als die Menschen. Traurig aber wahr.“ (Das ist etwas frei übersetzt, bedeutet doch „Judine škode“ den Verrat des Judas an Jesus)

Zu einem anderen Artikel zur gestiegenen Popularität der AfD nach dem Anschlag von Berlin erschien u.a. folgender Kommentar:

Merkel ist entweder irgendein böswilliger feindlicher Agent oder sie hat so absolut gar keine Ahnung von der Geschichte, wenn sie die Grenzen für diejenigen öffnet, die schon seit Jahrhunderten die Feinde Europas und des Christentums sind.

Dem kann man nur uneingeschränkt beipflichten!

Der SPIEGEL (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-nach-dem-anschlag-in-berlin-schicksalsjahr-der-kanzlerin-a-1127559.html) formuliert:

Angela Merkel wird im Zentrum dieser Auseinandersetzung stehen. Der Vertrauensvorschuss, der bei den letzten Wahlen zum Sieg gereicht hat, ist aufgebraucht, bei ihrer vierten Kandidatur scheiden sich an ihr die Geister.

 

Es ist eine Rolle, die der CDU-Chefin noch nie behagt hat, geht sie dem politischen Nahkampf doch wenn möglich stets aus dem Weg. Das wird im nächsten Jahr kaum mehr möglich sein. Die zurückliegenden Monate, das Ringen um den richtigen Kurs in der Flüchtlingspolitik, die Anfeindungen vom rechten Rand werden nur ein Vorgeschmack darauf gewesen sein, was vor Merkel liegt.

 

Natürlich weiß die Kanzlerin: Die „Merkel muss weg“-Rufer wird sie nicht mehr für sich gewinnen. Aber auch jenseits des AfD-Klientels gibt es viele, die die Regierungschefin persönlich in der Verantwortung sehen, dass nun auch Deutschland vom Terror heimgesucht wurde. Da hilft es nicht, dass Anis Amri gar nicht im Zuge der Willkommenspolitik Merkels nach Europa kam. Es hilft auch nicht, dass die einstige Flüchtlingskanzlerin ihren Kurs in den vergangenen Monaten nach und nach korrigiert und das Asylrecht verschärft hat.

Auch ich habe das dicke und offensichtlich saudumme Weib bei den letzten Wahlen gewählt, hielt ich sie doch für das geringste Übel und wäre nie davon ausgegangen, dass sie über eine Million potentiell irrer Muslime in dieses Land lässt, damit diese hier künftig auf meine Kosten als Steuerzahler leben, wie es ein erheblicher Anteil der bereits im Lande befindlichen Muslime in ihren Parallelwelten tut. Nämlich 50% aller Türkischstämmigen in Berlin (http://www.taz.de/!5176721/) und 25% aller Muslime in NRW (https://www.welt.de/politik/deutschland/article12187137/NRW-Fast-ein-Viertel-der-Muslime-lebt-vom-Staat.html). Anstatt das arbeitsscheue Gesindel aus dem Land zu jagen, klagt man diejenigen, die diesen Zustand beklagen, auch noch als Volksverhetzer an. So z.B. den Türken Akif Pirinçci und zwar mit der Begründung:

„Der Angeschuldigte hat durch die Veröffentlichung seines Artikels eine Gefahrenquelle geschaffen, die geeignet war, das gedeihliche Miteinander zwischen Asylbewerbern und anderen Bevölkerungsgruppen empfindlich zu stören und das Vertrauen von Asylbewerbern auf Rechtssicherheit zu beeinträchtigen“ (Frau StAin Bieber)

(http://der-kleine-akif.de/2016/07/11/und-andere-untermenschen/)

Es ging um Herrn Pirinçcis Artikel, in dem er monierte, dass die deutsche Polizei Silvester 2015/2016 auf der Kölner Domplatte massive sexuelle Übergriffe durch arabisches Asylbewerbergelumpe – darunter auch viele auf Staatskosten hier lebende sog. „Flüchtlinge“ – zugelassen hat. Recherchieren Sie mal was das Wörtchen „gedeihlich“ bedeutet. Es bedeutet „fruchtbar„. Die Tatsache, dass Herr Pirinçci sich gegen die Zwangsbefruchtung deutscher Frauen verwehrt, macht ihn nach Ansicht einer deutschen Staatsanwältin also zum Volksverhetzer.

Armes, krankes, von Merkel regiertes Deutschland!

Jeder inzuchtsgeschädigte Dorftrottel konnte vorhersehen, dass ein Deutschland der offenen – weil nicht verteidigten – Grenzen geflutet werden würde. Und zwar nicht allein von Kriegsflüchtlingen aus Syrien, sondern von jeglichem Menschenmüll. Ist es doch inzwischen international bekannt, zu welch wunderbaren Konditionen es sich in Deutschland leben lässt. Googeln Sie doch mal nach: „what do refugees get in germany„. Da erscheint als einer der Einträge auf der ersten Suchseite: https://www.quora.com/How-much-money-do-Syrian-refugees-get-per-month-in-various-European-countries.

Und hier die jährlichen Durchschnittseinkommen ausgesuchter „Flüchtlingsherkunftsstaaten„:

Afghanistan 680 US$
Irak 6.410 US$
Marokko 3.020 US$
Pakistan 1.410 US$
Somalia k.A.
Syrien 2.750 US$
Tunesien 4.360 US$

http://durchschnittseinkommen.net/liste-durchschnittseinkommen/

Wie hell muss nun das politische Oberstübchen sein, um auf den Gedanken zu kommen, dass offene Grenzen hunderttausende von Hungerleidern aus u.a. diesen Nationen anlocken werden? Und dass nicht einem einzigen dieser Menschen hierzulande nach Recht und Gesetz das Asylrecht gewährt werden darf, sind sie doch alle über sog. sichere Drittstaaten zu uns gelangt. Und hierzu gibt es das sog. Dublin II Abkommen, welches besagt:

Stellt der Asylsuchende dennoch in einem anderen Mitgliedstaat seinen Asylantrag, wird kein Asylverfahren mehr durchgeführt, sondern der Asylsuchende an den zuständigen Staat überstellt.

 

Die Kriterien zur Bestimmung der Zuständigkeit folgen im Wesentlichen dem Grundgedanken, dass der Mitgliedstaat für die Durchführung des Asylverfahrens zuständig sein soll, der die Einreise veranlasst oder nicht verhindert hat.

(https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EG)_Nr._343/2003_(Dublin_II)#Inhalt)

Jetzt war die alte, hüftkranke Frau 2003 noch nicht im Amt. Aber auch sie war vermutlich in der Lage sich – ebenso wie ich – über das Dublin II Abkommen zu informieren. Und besonders interessant finde ich die Formulierung „die Einreise … nicht verhindert hat“. Es gibt also offenbar doch noch so etwas wie einen Grenzschutz, denn sonst würde die Formulierung „nicht verhindert hat“ keinerlei logischen Sinn ergeben. Hier wären also die Griechen und die Italiener in der Pflicht gewesen ihre Grenzen zu schützen. Jetzt haben die Griechen zwar mit 100.000 aktiven Soldaten eine vergleichsweise große Berufsarmee für nur 11,03 Millionen Einwohner (zum Vergleich Deutschland: 177.000 Soldaten auf 80,62 Millionen Einwohner). Aber die beschäftigen sich vermutlich mit anderen Dingen. Nicht umsonst ist „griechisch“ der internationale Code für Analverkehr!

Zur Qualität der italienischen Landesverteidigung darf ich nur auf den berühmten Panzerwitz verweisen (http://de.uncyclopedia.wikia.com/wiki/Italienische_Panzer):

Italienische Panzer haben grundsätzlich vier Gänge. Davon ist einer ein langsamer Vorwärtsgang; bei den anderen handelt es sich um drei schnelle Rückwärtsgänge.

Im zweiten Weltkrieg blamierte sich die italienische Armee praktisch überall. Siehe dazu z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Operazione_Malta_Due#Fazit_und_weiteres_Geschehen.

Wer also von der Italienern erwartet hat, dass sie in der Lage wären ihre Grenzen zu schützen, der hätte einfach nur mal in die Geschichtsbücher schauen müssen. Noch bevor der erste GI italienischen Boden betrat waren die tapferen Spaghettifresser bereits übergelaufen. Vorbei die Glorie zu Zeiten des alten ROM. Bis auf ein gesundes Stilempfinden und gutes Essen haben die Italiener heute nicht mehr viel zu bieten. Wobei, deren Polizei ist wenigstens in der Lage Dschihadisten (Anis Amri) mit der Waffe unschädlich zu machen, derweil unsere Polizei nicht einmal in der Lage ist ihrer habhaft zu werden. Und das obwohl der Berliner LKW-Attentäter nach der Tat noch lustig eine Berliner Moschee besuchte, wo er von einer Überwachungskamera erfasst wurde.

Ich hätte die komplette Moschee samt Inhalt schleifen lassen. Aber das wäre wohl nicht „rechtsstaatlich„.

In Deutschland ist alles irgendwie perfekt geregelt, incl. der Integration von illegalen Wirtschaftsmigranten („Wir schaffen das“). Aber wenn es mal darauf ankommt, dann funktioniert so ziemlich gar nichts in diesem Lande. Knöllchen z.B. werden mit aller Vehemenz verteilt und beigetrieben. Aber kriminelle Tunesier und Afghanen morden und vergewaltigen hierzulande wie es ihnen gefällt. Und die Polizei jammert immer nur, dass sie zu wenig Personal habe anstatt zur Waffe zu greifen und das kriminelle Pack abzuknallen. Aber das wäre ja nicht „rechtsstaatlich„.

Von sowas hier übrigens wird Kroatien regiert:

Nicht von alten, gehbehinderten Mütterchen!

Noch Fragen?!!!