Merkel verpiss Dich!

Keiner vermisst Dich!!!

CDU/CSU sind nicht mehr wählbar!

Und die CSU wird 2018 in Bayern bei den Wahlen untergehen, weil Horst Seehofer keine Eier mehr in der Hose hat!!!

Ich verstehe die CSU nicht! Warum hat sie sich mit der an schwerer Adipositas leidenden Merkel jetzt auf diesen faulen, weltfremden Kompromiss geeinigt? Warum wurde Seehofer nicht durch Söder ausgetauscht?

Weil es einfach viel zu viele Beinahetote in der BRD gibt. Solche wie z.B. meine Eltern. Die haben als Rentner noch ein paar Jahre vor sich, wohnen in der besten Wohngegend überhaupt und interessieren sich einen Scheißdreck für die Zukunft dieser Nation. Und wenn sie erst einmal tot sind, dann wird es sie nicht mehr interessieren, ob meine beiden kleinen blonden Nichten von irgendwelchen arabischen Vergewaltigern zwangsbeschält werden.

Denn tot ist eben tot!

Auf die Frage, ob es für Seehofer eine Niederlage sei, dass der Begriff Obergrenze nicht in dem Papier vorkomme, sagte der CSU-Chef: „Mir geht es um die Substanz“. Das Nicht-Überschreiten von 200.00 Flüchtlingen pro Jahr sei nun gesichert. (https://www.welt.de/politik/deutschland/article169445208/Das-geschriebene-Wort-gilt.html)

Gut, ich mag jetzt – gerade als Volljurist – keine Wortklauberei betreiben. Ob das Kind Obergrenze heißt, Richtwert, Maximallimit, Zuwanderungsbegrenzungsfaktor oder wie und was auch immer. Es geht im Ergebnis stets darum verhindern zu müssen, dass noch mehr ungebildete Kameltreiber und analphabetische Neger in die deutschen Sozialsysteme zuwandern. Denn sie sind hier nunmehr nachweislich nicht integrierbar, wie nachfolgender Artikel – erneut – eindeutig belegt: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/integration-initiative-wir-zusammen-im-scheitern/.

Erinnern Sie sich noch an diese ungemein nervtötende Werbung? (Die interessanterweise seit den Bundestagswahlen kein einziges Mal mehr ausgestrahlt wurde)

Ich habe regelmäßig zuerst den Fernseher und alsdann den Merkel´schen Dickdummschädel mit einem Baseballschläger einschlagen wollen wenn diese Dreckspropaganda kam, die da suggerierte es kommen Tausende von wertvollen Arbeitskräften nach Deutschland. Stattdessen kamen Attentäter, Vergewaltiger, Sozialleistungsabgreifer und Mädchenmörder wie Hussein K., dem ich nach seiner Verurteilung den grausamst möglichen Tod in einem deutschen Knast wünsche. Möge er bei einem Rektalgangbang zu Tode vergewaltigt werden.

Angesichts dieser Sachlage ist inzwischen offenkundig, dass der Ansatz der bisherigen Bundesregierung sowie der von ihr ins Leben gerufenen Initiative „Wir zusammen“, Fachkräftebedarfe durch den unbegrenzten Zustrom von Asylbewerbern zu decken, zum Scheitern verurteilt ist. Die Gründe hierfür liegen in der enormen Kluft zwischen den qualifikatorischen Anforderungen eines Hochleistungslandes und den qualifikatorischen Voraussetzungen und Potentialen eines Großteils der „Flüchtlinge“. Sie verkleinert, neudeutsch gesprochen, deren „Employability“, die umso geringer ausfällt, je hochwertiger die Ausbildungs- und Arbeitsplätze sind, welche die Unternehmen anzubieten haben.

Jetzt ist es also raus, Ziegen zu hüten oder Karren schieben reicht nicht aus, um es im Hochtechnologieland Deutschland zu mehr als zum Latrinenreiniger zu bringen. Jeder wusste das, der den randalierenden Mob junger Männer in Idomeni gesehen hat, die man dort einfach hätte zusammenschießen und verbrennen sollen. Zu Zeiten der Türkenkriege hätte man das auch noch – ungestraft – so gemacht. Nur der Verschwulung der europäischen Männer und der Tatsache, dass wir von Popofickern und alten Weibern regiert werden, ist es geschuldet, dass diese Primitiven massenhaft und ungestraft die Grenzen Europas stürmen konnten.

Man muss sich das bitte mal vor Augen halten. Die Grande Nation wird von einem hübschen Jüngling geführt, der eine Frau im Alter seiner Mutter vögelt. Europa ist wirklich keiner Perversion mehr abhold.

Am späten Sonntagabend hatten sich die Unionsschwestern nach jahrelangem Streit über eine Obergrenze für Flüchtlinge auf einen Kompromiss geeinigt. Er sieht eine Begrenzung der Zuwanderung vor, aber keine feste Obergrenze. Der Kompromiss sieht Ausnahmen für Sondersituationen vor. Außerdem bekennen sich CDU und CSU ausdrücklich zum Recht auf Asyl im Grundgesetz und zur Genfer Flüchtlingskonvention. (https://www.welt.de/politik/deutschland/article169445208/Das-geschriebene-Wort-gilt.html)

Das heißt doch nichts weiter, als dass die Grenzen wieder geöffnet werden, sobald die Balkanstaaten die sog. “Flüchtlinge” erneut durchwinken oder die Italienern den Bootsbimbos Visa geben und sie nach Deutschland weiterschicken, weil es sich dann eben um eine solche sog. Sondersituation handelt. Stattdessen sollte man das Asylrecht endlich mal wieder so verstehen wie es ursprünglich gemeint war. Es geht nicht darum, dass jeder Mensch auf der Welt nach Deutschland einreisen darf, damit hier sein angebliches Recht auf Asyl geprüft wird, denn das führt zu einer Zahl von hunderttausenden Ausreisepflichtigen, die mangels Abschiebung dann nämlich doch dauerhaft hier bleiben.

An vielen Gerichten arbeiten vier von fünf Richtern nur für die Asylklagen – trotzdem können bundesweit monatlich nur rund 10.000 Fälle entschieden werden. Selbst wenn künftig nicht mehr wie seit dem Frühjahr 2016 monatlich rund 15.000 Migranten unter Berufung auf das Asylrecht über die Grenzen kommen sollten und zahlreiche Geflüchtete nicht mehr gegen die BAMF-Entscheidungen klagten, hätten die Verwaltungsgerichte mit den Altfällen noch auf Jahre zu tun. (https://www.welt.de/politik/deutschland/article169431739/Wenige-abgelehnte-Asylbewerber-sind-ausreisepflichtig.html)

Auf gut Deutsch: Die Scheinasylanten legen die Verwaltungsgerichte komplett lahm, und zwar auf Kosten des Steuerzahlers, denn die Verfahren werden sämtlichst vom Staat finanziert.

Zur Überlastung der Justiz trägt auch bei, wie diese Verfahren geführt werden. So besteht das Recht auf ein mündliches Verfahren, das von den Asylbewerbern fast immer in Anspruch genommen wird. Jedes gesprochene Wort muss dabei für Kläger und Richter übersetzt werden. Auch dies bedeutet einen hohen zeitlichen Aufwand.

Was für ein Irrsinn! Aber es kommt noch besser:

Für die vom BAMF abgelehnten Asylbewerber ist das von Vorteil, auch wenn ihre Klagen letztlich meist abgelehnt werden. Denn in der Zwischenzeit verfestigt sich ihr Aufenthalt: Ehen werden geschlossen, Kinder geboren oder eingeschult, Arbeitsverhältnisse aufgenommen, ein Asylbewerber wird wichtiger Zeuge einer Straftat oder entwickelt eine psychische Krankheit. Daraus können wieder neue Rechtsansprüche auf einen Verbleib entstehen.

Wenn der Asylbewerber bei der illegalen Einreise noch nicht psychisch krank war, so wird sich hundertprozentig irgendeine Schmeißfliege von Arzt finden, die ihm eine psychische Erkrankung als Folge zumindest seines traumatisierenden Asylprozesses attestiert. Oder der Asylbewerber macht sich halt strafbar. Dann gibt es einen langen Prozess, eine hoffentlich ordentliche Haftstrafe zu 130 EUR pro Tag auf Kosten des Steuerzahlers und dann geht die Klage gegen die Abschiebung weiter weil z.B. in Afghanistan ja lustig herumgesprengt wird.

Die Bundesrepublik kann also einmal eingereiste Migranten nur schwer wieder zurückführen – egal, ob sie legal oder illegal einreisten und gegebenenfalls nicht schutzberechtigt sind. Jeder Ausländer erhält durch den Kontakt mit dem Staatsgebiet einen Grundrechtsstatus. Daraus folgt eben der Rechtsanspruch, mit der Unterstützung eines Anwalts gegen einen ablehnenden Asylbescheid zu klagen und dadurch der Ausreisepflicht wieder eine Weile zu entgehen.

Den Anwalt bezahlen übrigens auch Sie, werte Leser.

Ich warte nur noch auf eine kräftige Steuererhöhung wegen der Flüchtlinge und darauf, dass dann die ersten Wutbürger beginnen Flüchtlinge wie Vogelfreie auf den Straßen zu jagen und tot zu schlagen. Was glaubt die adipöse Kanzlerinnendarstellerin eigentlich werden die Deutschen sich noch alles bieten lassen?

Dann wäre da noch die leidige Jamaica-Koalition wo die Grünen nach dem CDU/CSU Kompromiss schon getönt haben, dass dieser mit ihnen nicht durchzusetzen sei. Stattdessen will das linke Gesocks, dass die angeblichen Flüchtlinge auch noch unbegrenzt ihre Familien nachholen können. Die bescheuerten Körnerfresser begreifen doch tatsächlich immer noch nicht, dass man nicht halb Arabien nach Deutschland holen kann, ohne aus Deutschland nicht auch Arabien zu machen. Wollen wir hier demnächst brennende Flüchtlingsheime und bürgerkriegsähnliche Zustände nur weil ein paar Millionen Spinner die “Wohlfülpartei” Grüne gewählt haben? Dieser hirnrissige Kompromiss und der permanente Missbrauch des Bleiberechts durch untätige deutsche Behörden und überlastete Gerichte führen doch langfristig nur dazu, dass die Araber irgendwann betrachtet werden wie die Juden. Und was mit denen passiert ist dürfte hinreichend bekannt sein.

So ist es, werte Rahel S., die Sie vermutlich Jüdin sein werden, denn Rahel ist ein typisch jüdischer weiblicher Vorname.

Wir Deutschen machen uns – und die mir werte jüdische Community – durch das Hirnrissverhalten von falscher Menschlichkeit beseelten und getriebenen Irrealpolitikern kaputt.

Und weil das keiner auf Dauer mit sich machen lässt wird die AfD immer weiter erstarken. Und wenn die Dummgutmenschen erst einmal begriffen haben, dass sie hunderttausende von auf ihre Kosten lebenden Schmarotzern im Lande haben, dann wird die vermeintliche Flüchtlingsliebe in nackten Hass umschlagen. Das große Reinemachen wird beginnen. Aber anders als die friedfertigen Juden seinerzeit sind die Araber Brutalität gewohnt – bzw. sie geht eigentlich stets von ihnen aus – und sie werden sich daher wehren. Gegen eine an Mannstärke schon jetzt massiv unterbesetzte Polizei und eine weiter schrumpfende Bundeswehr, der der Einsatz in Deutschland zudem nicht gestattet ist, außer beim Sandsackwerfen im Zuge großer Überschwemmungen.

Anders als in Österreich übrigens, wo das Bundesheer derzeit die Grenzen gemeinsam mit der Polizei schützt!

Dumm und gesetzeshörig wie die Gutdummdeutschen nun einmal sind, werden sie sich auf das Grundgesetz berufen und die arabischen Horden werden daraufhin straffrei randalieren können, sowie den von zuhause nach Deutschland importierten Terror frei ausleben können. Der Deutsche Michel wird daneben stehen und zuschauen wie seine ehemals so schöne Heimat kollabiert. Aber bewaffnen wird er sich trotzdem nicht, denn das verbietet ihm ja das Gesetz!

Derweil der Araber einen Dreck auf die Gesetze der deutschen Schwächlinge geben wird und sich seine althergebrachte Kultur der blutrünstigen Brutalität zunehmend auch auf den Straßen Deutschlands durchsetzen wird.

Glauben Sie nicht? Es hat schon begonnen: https://www.welt.de/vermischtes/article169484513/Massenschlaegerei-an-Lahnterrassen-in-Marburg.html.

Eskalation im öffentlichen Raum: Dutzende Flüchtlinge und Asylbewerber haben sich vor der Uni-Mensa an den Lahnterrassen in Marburg eine Schlägerei geliefert. Es gab zwei Verletzte und zwei Festnahmen.

Es blieb natürlich nicht bei einer Schlägerei, weil dieses aggressive Pack natürlich wieder mit Messern bewaffnet war:

Ein Afghane (19) erlitt eine Stichverletzung im Oberschenkel, ein Landsmann (16) trug Kopfverletzungen davon, wie die Polizei am Dienstagmorgen berichtete. Die beiden Männer mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Was denken Sie wird dieser Einsatz den Steuerzahler gekostet haben?

Die Polizei rückte mit neun Streifenwagen an. Zwei aus Syrien stammende, 18 Jahre alte Beteiligte wurden vorläufig festgenommen.

Scheinbar einen ganzen Haufen Geld, nur weil diese Araberarschlöcher sich nicht beherrschen können!

Viel schlimmer noch ist folgender Gedanke:

Und warum das alles?

Weil die Dummgutdeutschen ihren Nazikomplex einfach nicht zu überwinden in der Lage waren, und noch sind! 

13 Kommentare

  1. Beinahetote 🙂 “z.B. meine Eltern. Die haben als Rentner noch ein paar Jahre vor sich, wohnen in der besten Wohngegend überhaupt und interessieren sich einen Scheißdreck für die Zukunft dieser Nation.”
    sind die echt so unpolitisch? kaum zu glauben bei Kroaten.

    1. War früher mal anders. heute sagen sie sich nur noch, dass sie ihre Ruhe wollen. Ihnen geht es halt gut und sie kommen mit den Asylanten nicht in Kontakt. Sie zahlen keine Steuern also was juckt es sie wie viel davon für die sog. “Flüchtlinge” draufgehen. Sie sind von April bis Ende Oktober auf Pag. Da gibt es keine arabischen Kopftuchweiber. Nach mir die Sintflut ist die Devise. Und ich kann es sogar teilweise verstehen. Dumm nur, dass solche Leute eben das alte Weib wählen.

    2. Tja,

      wenn schon ältere Menschen mit einem sehr hohen Bildungsgrad wie Jerko’s Eltern mit einer solchen “Einstellung” unterwegs sind, kann man sich an drei Fingern abzählen, wie es um den dumm-dusselig deutschen Durchschnittsrentner (coole Alliteration… 🙂 🙂 ) bestellt ist…

      Viele Grüße an alle hier.

  2. Servusle,
    wenn ich schon Flüchtlinge höre, oder Genfer Konvention. Der kriminelle Bimbo oder Muselmann lacht sich doch über die Dummheit unserer Verantwortlichen ins Fäustchen. Wir füttern hier Millionen von diesen Schmarotzern durch, haben aber nichtmal das Geld für 10.000 fehlende Pflegekräfte. Vor denjenigen die diesen Beruf für Umme ausüben ziehe ich meinen Hut. Nicht jeder hat einen treusorgenden Jerko zu Hause der einen im Alter pflegt 😉
    Dauert mMn nur noch wenige Jahre, dann geht es hier richtig rund. Und mit einer Wirtschaftskrise geht es sogar ruck zuck. Ich sehe die Dummguten schon blöd schauen wenn es Ihnen ans Leben geht. Ich werde mich dann ganz entspannt zurücklehnen und eine Weisheit zitieren: „ich habe es dir doch gesagt“. Mehr nicht. OK, noch ein bisschen Genugtuung.

    1. Reservus Du alter Versicherungsvorstand, 😉

      Gottseidank sind wir dann beide schon längst nicht mehr im Dummgutlande.
      Du bekommst hier in HR stets Asyl, obwohl Du es gar nicht brauchst. Freue mich schon auf einen Whiskey am Kamin bei Dir in Kanada!

      Viele Grüße von der nächtlichen Insel, auf der es heute in der Sonne schon wieder 26 Grad hatte.
      Jerko

    2. Werte Leser, werter Jerko,

      ich bin ganz der Meinung von 9/11, besonders hinsichtlich der angesprochenen Sachverhalte im Bereich der Pflege – besser, des Pflegenotstandes – bringe ich mal meinen Kommentar ein, den ich Plasberg und seiner Geschwätzrunde am Montagabend auf seiner Fäkalbook-Seite hinterlassen habe.

      _____________________________

      ■ Menschlich nachvollziehbare und teilweise seelenrührige Gesprächsrunde – problembezogen jedoch so überflüssig wie ein Kropf.

      Wir leben nun mal in einem neoliberalen Kapitalismus, in dem der Geldfluss die Dinge regelt. Eine entsprechend menschenwürdige und bedarfsgerechte Pflege kostet nun einmal sehr viel Geld und sollte aus Sicht der eigenen Politik auch als moralischer Imperativ verstanden werden. Somit ist es ein Politikum!! Denn genau diese Politik ist verantwortlich für eine disruptive Flutung unserer Sozial- und Krankensysteme durch riesige Mengen von Wirtschaftsmigranten, nicht abgeschobenen Ausreisepflichtigen sowie weiterem, integrationsunwilligem und -unfähigem humanoidem Material, etc., die uns p.a. 30-50 Mrd Euro kosten.

      Kein Geld zur Finanzierung der Pflege der Menschen, die dieses Land überhaupt erst in die Position gebracht haben, mit Milliardensummen für sog. “Flüchtlinge” um sich werfen zu können – LÄCHERLICH !!!

      Die Politik, allen voran dieser grenzdebile, widerwärtige und bildungsferne Gröhe, hat einfach kein Interesse an der Sachlage, denn nur der schnelle Tod des deutschen Rentners bzw. Kranken ist für die Politik ein ökonomischer Gewinn, da somit unrentable monetäre Investitionen in unproduktives humanoides Material eingespart werden können.

      Werdet mal wach, ihr Sozialromantiker und kommt im wirklichen Leben an – aus Sicht der Politik ist das Individuum (besonders das dysfunktionale) ein notwendiges Übel… ■
      _____________________________

      Die Reaktionen könnt Ihr Euch ja sicher denken… 😉

      Viele Grüße an alle Leser, Kommentatoren und den “Insel-Jerko”
      aus dem Norden der Republik

      1. Du hast bestimmt auch AfD gewählt. Du Nazi!!! Du bist doch selbst düsfunktioirgendwas, Du rechter Hetzer!!!!!! -ROFLROFL-

        Grüße aus dem Bocca Vera Mali Losinj beim dritten Tomislav Schwarzbier in den hohen Norden.
        Jerko

        1. Die 4. Zelle sagt:

          Um Himmels Willen, nein, ich möchte meine Zukunft schließlich in den kompetenten Händen des attraktiven Sozialpädagogen (FH) Cem und der ausbildungslosen, aber dennoch hinreißend sexy aussehenden KGE wissen…

          Grüße aus Norddeutschland – und ich bin noch stocknüchtern – noch … 🙂 🙂 🙂

        2. Jerko Usmiani sagt:

          Hm, ich überlege gerade die ganze Zeit ob das mit der KGE jetzt satirisch gemeint war. Ich glaube ich bestelle mir besser mein viertes Tomislav. Das macht irgendwie mehr Sinn…

        3. Die 4. Zelle sagt:

          Soviel Tomislav Schwarzbier gibt es auf der Insel gar nicht, um sich die Alte schön zu saufen… 🙂 🙂 🙂

        4. Jerko Usmiani sagt:

          Es gibt auf der ganzen Welt nicht ausreichend Alkohol, um sich das Schrapnell schön zu trinken!!!

  3. Zum letzten Kommentar mit dem niedrigen Organisationsgrad der marodierenden Araberhorden lässt sich folgendes gegenüberstellen: An einer professionellen Organisation und Strukturgebung der krummsäbelnden Halbmonde wird in Deutschland schon schleichend seit Jahren gearbeitet. Oder wer finanziert Neubauten von Moscheen, Gründungen von Muslimverbänden und salafistischen Hass-Predigern auf deutschen Straßen? Zudem noch ein erstarken des Zentralrates der Muslime?

    Das ist den Machthabern und Diktatoren von Staaten wie Saudi Arabien und Erdoganistan zu verdanken. Sind die paar zu exportierenden Panzer und Sprengkörper der deutschen Rüstungsindustrie es tatsächlich wert, nicht nur innere Sicherheit sondern auch kulturellen Alltag auf‘s Spiel zu setzen? Es ist schade, dass bei dieser wirtschaftlichen Interessensverquickung mit ihren verheerenden Entscheidungen die Politiker und Generaldirektoren in ihren Bonzenvierteln dank Bewachung und Abgrenzung die Ergebnisse nicht spüren werden. Denn die werden die Innenstädte nur mit Bodyguards und staatlichen Sicherheitskräften zu Wahlkampf- und Lobbyistenterminen betreten. Was heute und in Zukunft in den Vierteln der deutschen Innenstädte noch alles passieren mag, mag ich mir gar nicht erst ausmalen. Die Konsequenzen müssen dann der deutsche Michel (welcher sich weder bewaffnen oder verteidigen darf) und Deine beiden blonden Nichten erdulden und ertragen.

    Grüße!

    1. Bienvenido de nuevo werter Don,

      warte mal meinen Beitrag die Tage ab.
      In D wird noch ganz massiv was schief gehen. Weshalb sich zunehmend mehr erfolgreiche Leute aus D verkrümeln bzw. das planen. Dazu gehören sogar Versicherungsvorstände! Selbst die deutsche Mittelschicht kauft sich im Ausland in Sicherheit, weil sie begreift, dass der Youth Bulge primitiver Araber nicht gut gehen kann.

      Und noch sind sie ja nicht organisiert. Sollten sie sich organisieren, dann hat D offiziell manntechnisch nicht einmal den Ansatz einer Chance gegen dieses blutrünstige Gesindel. Ups, ich habe es jetzt als blutrünstig und Gesindel in einem einzigen Satz bezeichnet.

      Dummerweise fällt mir derzeit kein einziger Ort auf der Welt – und inzwischen nicht einmal mehr Deutschland – ein, auf dem sie sich nicht wie messerstechende Subhumanoide verhalten.

      Wie schön wäre es mal einen Tag lang nichts von einem Messerstecher aus dem subhumanen arabischen Raum lesen zu dürfen …

Kommentar verfassen