Wer liest hier bei mir eigentlich so mit?

Ja ja, ich hab mal gesagt, dass es mir egal ist wer meinen Blog liest, siehe:

http://www.jerkos-welt.com/von-den-freuden-der-bedeutungslosigkeit/

Andererseits stelle ich aber ein stetig wachsendes Interesse an diesem Blog fest und frage mich daher natürlich, ob ich eher von der Plebs oder dem Bürgertum gelesen werde. Und da ich mir bereits bei Erstellung des Blogs als altes IT-Spielkind die Google-Analytics installiert hatte, habe ich kürzlich einmal eine Auswertung getätigt.

Nun ist es so, dass ich als ehemaliger Migrant, Jurist und recht junger Privatier aus eigenen Kräften nicht unbedingt dem klassischen Bild des Migranten entspreche. Auch denke ich, dass mein Deutsch recht ordentlich ist. Jedoch der ein oder andere ebenso sicher meine Thesen z.B. zur Zucht des Menschen und der evolutionären Entwicklung verschiedener Menschenrassen nicht unbedingt goutieren wird. Wenn ich schreibe, dass ich wenig bis nichts von gläubigen Muslimen halte und künftig die AfD zu wählen gedenke, so würde es mich nicht weiter verwundern, wenn ich zuvorderst von vielen tumben Rechten gelesen werde. Aus diesem Grunde verweigere ich mich auch einer Kommentarfunktion. Denn ich möchte den Rechten keinesfalls eine Plattform bieten, auf der sie ihre Nazischeiße publizieren können.

Vielleicht fragt sich auch der ein oder andere, warum ich eigentlich nicht als Jurist tätig bin und war? Weil der Beruf den Charakter versaut! (http://www.jerkos-welt.com/2015/12/02/anwaelte-sind-scheisse-ausnahmen-bestaetigen-wie-ueblich-die-regel/) Und man deutlich mehr Geld bei weniger Stress und mehr Freizeit mit IT verdienen kann. Weshalb meine nur drei Jahre jüngere Anwalts-Ex – bekanntlich ja u.a. Fachanwältin für Prostituiertenpraktiken – bis heute noch nicht einmal Wohnungseigentum besitzt.

Was werden meine inzwischen zunehmend mehr Leser wohl von mir denken? Stand heute (26.04.16 – 11.41) hatte ich jedenfalls seit Beginn meiner Bloggerei bereits 11.926 bösartige blockierte Anmeldeversuche. Gar nicht mal schlecht. Vermutlich versucht meine spermaschluckende Ex mit ihrem Ex-Freund, dem Steuerhinterzieher und angeblichem IT-Experten, mich zu hacken. Oder gar Erdogan oder der IS. Na da wünsche ich allen dann noch viel Spaß. Denn mein Password zu hacken dauert recht lange, siehe hier:

password-1

Jedenfalls habe ich bereits Strafanzeige bei der StA erstattet. Mal schauen was dabei rauskommt. Andererseits kann man solche Brute-Force-Attacken ja via Proxy von überall auf der Welt heutzutage unerkannt und damit straflos begehen. Vermutlich kommt also nichts dabei rum. Muss meine Ex eben nur aufpassen, dass ihre Website nicht demnächst von irgendeinem z.B. indischen Hacker attackiert wird…

Ich schweife ab. Ja, wer liest nun tatsächlich in meinem Blog mit? Und so schaut das Ergebnis Stand heute für die letzten 7 Tage aus:

statistik

Gar nicht mal schlecht. Durchschnittlich 60 Leute lesen täglich mit. Und jetzt waren die letzten 7 Tage gar nicht mal die mit den meisten Besuchern. Der bisher höchste Wert waren recht kürzlich 327 Aufrufe an nur einem einzigen Tag.

Interessant finde ich den Wert von 55% mobilen Apple-Nutzern.

Jetzt ist meine Ex, die um Liebe bettelnde geschiedene Frau …

bedeutungslosigkeit2

mit einem Alkoholproblem …

krankheit

… und nach eigener Auskunft Steuerhinterzieherin …

steuer

… natürlich auch I(dioten)Phone-Besitzerin. Aber sie ist definitiv zu dämlich einen Proxy zu nutzen, um damit entweder so viele Angriffe oder auch Besuche meiner Seite zu generieren.

Nun halte ich als IT-Pro von den proprietären Apple-Smartphones gerade deshalb bekanntlich herzlich wenig. Aber sie treffen doch eine Aussage über ihre Nutzer. So kenne ich beispielsweise kaum einen meiner aktuellen Kunden (ich rede nicht von deren Mitarbeitern) der KEIN IPhone sein eigen nennt. Das Iphone ist nach wie vor in erster Linie eine Art Statussymbol. Und für Anwälte und/oder Steuerberater gehört es halt zum guten Ton ein solches zu besitzen. So wie man ja auch nicht VW (unter Tuareg oder Phaeton) oder gar 3er BMW fährt. Denn sowas ist Ausweis relativer Armut.

Deshalb ist das IPhone auch ein zwingendes Erfordernis für beratende Dienstleister. Können sie doch dadurch nach außen hin demonstrieren, dass die finanziell solvent und damit kompetent sind. Es darf ja schließlich nicht sein, dass der Mandant das teurere Smartphone besitzt! In dem Zusammenhang ist es interessant, dass mit 36 Smartphones Samsung die zweitstärkste Marke meiner Leserschaft darstellt, gefolgt von Sony. Wenn geschätzte ca. 80% meiner Leser Modelle der drei teuren Topmarken nutzen und sogar 55% die von Apple, dann lässt das auf eine überdurchschnittlich gut situierte Leserschaft schließen. Zumal wenn man die tatsächlichen Marktanteile in Deutschland betrachtet. Denn hier liegt Apple bei gerade einmal ca. 20%.

marktanteile-smartphones

Beliebtester Beitrag der letzten 30 Tage war übrigens dieser hier: http://www.jerkos-welt.com/ich-plaediere-dafuer-die-beleidigung-von-politikern-fuer-straffrei-zu-erklaeren-rechtschaffene-buerger-supported-jan-boehmermann-gegen-den-tuerkischen-despoten/.

Und beliebtester Beitrag über den gesamten Blogzeitraum hinweg dieser: http://www.jerkos-welt.com/warum-aleppo-erobert-werden-muss/.

Dies spricht dafür, dass die meisten meiner Leser wohl politisch interessierte Menschen sind. Nicht unbedingt typisch für die Plebs, sondern gemeinhin eher für das Bildungsbürgertum. Wozu ich selbstverständlich KEINE Lehrer zähle. Meine Leser sind also wohlhabend und gebildet. Nun, es hätte wirklich schlimmer kommen können! 😉

Oder aber es sind alles Staatsanwälte, die Anklagen gegen mich wegen Beleidigung aller Politiker und Volksverhetzung vorbereiten. Nun ja, alle Politiker kann man dummerweise nicht beleidigen, weil sie keine klar umrissene Menschenmenge darstellen. Und Volksverhetzung setzt nach der historischen und teleologischen Auslegung schon ein gerüttelt Maß an wiederholter Hetze gegen eine bestimmte Personengruppe voraus. Man muss sich vor Augen halten, dass der § 130 StGB eine Reaktion auf solche Herrschaften wie Hitler, Himmler und Goebbels war. Mit diesen wird mich wohl kein Staatsanwalt ernsthaft vergleichen wollen.

Und wenn Herr Gabriel anständige deutsche Steuerzahler straflos als Pack bezeichnen darf, nur weil sie sich der Aufnahme von Flüchtlingen verweigern, dann darf ich Vergewaltiger und radikale Muslime wohl ebenfalls als Pack oder Gesindel bezeichnen. Leider dürfen wir sie nicht aus Deutschland vertreiben, wie es z.B. die Polen oder Kroaten jederzeit völlig straflos tun dürften. Glauben Sie mir, in Zagreb gibt es keine arabischen Antänzer. Und würde es einer versuchen, wir würden ihn derart verprügeln, dass er es nie wieder versuchen würde.

Was für Weicheier wir in Deutschland inzwischen geworden sind belegt eindrucksvoll folgendes Video. Anstatt dass tausende von Deutschen diesen Mann unterstützen, steht lediglich Migrantenvolk herum und regt sich auf weil man ihnen die Wahrheit über ihre Religion, ihre Imame und ihren Despoten von Präsidenten sagt. Besonders interessant ist die Szene ab Minute 4:30 wo der Mann sich von einer kleinen Türkin ganz offen bedrohen lassen muss. Wieso hat die Polizei die junge Dame eigentlich nicht mitgenommen? In Kroatien wäre das garantiert passiert.

Unser Problem in Deutschland ist es, dass es schick ist links zu sein. Jede noch so debile, dumme Sau spielt sich momentan als Flüchtlingsfreund auf, und glaubt damit habe ihr elendes Leben irgendeinen Sinn gewonnen. Wir sind ein Volk ohne Nationalstolz, in weiten Teilen ungebildet und zum Selbsthass und -verrat bereit, weil wir glauben das mache uns menschlich. Diejenigen die davon profitieren scheißen aber auf uns. Sie nehmen von uns was sie kriegen können und bedanken sich dafür so wie die junge Türkin. Die natürlich Erdogans Zitate nicht kennt, weil sie selbst ungebildet ist. Bildungsmangel führt aber leider zur Reflektionsunfähigkeit. Und diese irgendwann zum Dogmatismus. Dieser wiederum ist sehr komfortabel, weil er dem Menschen das Denken vollständig abnimmt.

Der kluge Mensch denkt gerne. Der dumme Mensch glaubt gerne!

Kommentar verfassen