Deutsche, werdet wie die Franzosen

Kauft Euch Eier!!!

In Deutschland gibt es keine Demonstrationen oder gar landesweite Streiks. Ok, ein paar spinnerte Kids demonstrieren für das Klima und ich setze mich nach jeder Demonstration in einen meiner Achtender und verblase einfach völlig unsinnig Sprit. Natürlich stets unter dem Vorwand zum Kunden zu müssen, sonst wäre es ja in diesem bescheuerten Öko-Deutschland inzwischen schon zumindest eine mögliche Ordnungswidrigkeit.

Mit Freuden lese ich gerade in der WELT, dass in Frankreich so etwas wie der Bürgerkrieg ausgebrochen ist. Es geht um die Abschaffung von Rentenprivilegien. Der vollversorgte Schamlumpenliebhaber Macron hat beschlossen, dass der gemeine Franzose, der bei der Bahn oder einer Behörde beschäftigt ist, künftig nicht mehr mit 55 in Rente gehen darf. Und der Widerstand in Frankreich dagegen schaut so aus:

Hat etwas von der Apokalypse, wenn Sie mich fragen.

Randalierer versammelten sich am Nachmittag vor allem auf dem Place de la République im Zentrum der Stadt. Die Polizei nahm bis 15.30 Uhr 31 Menschen fest und kontrollierte mehr als 9000. Auch im westfranzösischen Nantes kam es Berichten zufolge zu Ausschreitungen. Die Behörden rechneten vor allem in der Hauptstadt mit Krawallen; 6000 Sicherheitskräfte waren im Einsatz. (https://www.welt.de/politik/ausland/article204059978/Generalstreik-in-Frankreich-eskaliert-In-Paris-brennen-Autos.html)

Auch ein sehr schönes Bild.

Und das hier erst, das ist schon beinahe wie in Aleppo.

Mich freut das zutiefst. Derweil der dumme Zahlmichel absolut alles mit sich machen lässt, still weiter buckelt und klaglos duldet, geht der Franzose in bester Revolutionstradition auf die Straße und fackelt – wenn erforderlich – auch seine eigene Hauptstadt ab.

In Paris und in vielen anderen Städten gingen jedoch Zehntausende Menschen friedlich auf die Straße. Auch Mitglieder der Protestbewegung der „Gelbwesten“ beteiligten sich. „Das betrifft alle“, sagte ein 46-jähriger Mitarbeiter der Opel-Mutter PSA bei einer Demonstration in Rennes in Nordfrankreich. „Niemand kann sich vorstellen, bis 70 zu arbeiten.“

Dooooch, der Doofmichel “schafft” das!!!

Aber der weiß doch mit seinem erbärmlichen Leben eh kaum noch etwas anderes anzustellen, als es denn auf die Arbeit und die Finanzierung von Merkels Gästen zu verschwenden. Der tumbe Malochermichel hat vermutlich auch mehrere Leben. Als Plockermichel geboren und als dumme Ameise wiedergeboren. Wie schön, dass der ehemalige Vorsitzende Richter am BGH – Herr Thomas Fischer – in seinem Kommentar der Auffassung ist, dass man keine Volksverhetzung gegen Deutsche begehen kann, weil sie ja keine schützenswerte Minorität im Lande darstellen. Nun, noch tun sie es nicht. Aber bis dahin ist der Herr Fischer (66) eh schon Würmerfutter und mal schauen als was der wohl wiedergeboren wird.

Bei dessen Optik überlasse ich Ihnen die Vermutungen.

Ich vermute allerdings nicht als iPhone oder güldene Rolex.

Peinlich, was für einen Hang zu Protz und Pomp dieser Mann entwickelt hat. Tja, was macht man halt mit all seinem Geld, wenn es für hübsche Frauen nicht gereicht hat und man als Vorsitzender Richter am BGH und prominent durch Presse und Rundfunk auch nicht unerkannt in den Puff gehen kann?

Amüsanter Nebeneffekt der Krawalle:

Umweltaktivisten von „Extinction Rebellion“ nutzten die allgemein chaotische Lage um landesweit 3600 E-Roller lahmzulegen, indem sie ihre QR-Codes unkenntlich machten. Damit sollte gegen den „ökologischen Preis“ der Roller protestiert werden, die eine „Umweltkatastrophe“ seien, trotz ihres eigentlich positiven Image. Aber die „energivore“ Produktion, die kurze Lebensdauer der E-Roller sowie die schlechten Recyclingmöglichkeiten ihrer Akkus seien problematisch. Die Menschen sollten lieber zu Fuß gehen, gab die Gruppe bekannt.

Herrlich, ich habe mich köstlich amüsiert. Erst wurden die Dinger als die Lösung beinahe aller Probleme der Menschheit gehyped und waren in Doofland wochenlang das Hauptthema in der Presse. Und nun ist die Sau schon wieder beinahe durch´s Dorf und ihr wurde kurz vor dem Herauslaufen im Schweinsgalopp noch der Kopf abgehackt. Ich empfehle daher Pferde statt Elektroroller. Die aber furzen leider wie der Teufel, womit sie den Klimarebellen wohl auch nicht passen dürften. Da kann man nur hoffen, dass die alle von zuhause aus arbeiten. Aber das glauben Sie doch wohl nicht im Ernst, oder?

Ganz genau so ist es. Der Deutsche wird von den Medien nach Strich und Faden verarscht. Er glaubt an (s)einen schon längst nicht mehr vorhandenen Wohlstand, dabei ist er bitterarm.

Hut ab!

Schauen Sie, der wirtschaftliche Unterschied zwischen 800 EUR Miete zahlen müssen oder nicht zahlen zu müssen ist inzwischen deutlich mehr als die Hälfte der aktuellen deutschen Armutsrente. Ziehen wir einmal 200 EUR an Kosten ab, dann bleibt immer noch der 600 EUR große Unterschied zwischen 400 und 1.000 EUR. Mit 400 EUR sind Sie ein armes Schwein, mit 1.000 EUR geht es Ihnen halbwegs gut, sogar ab und an Urlaub ist drin. Und wenn Sie so Mitte 60 sind, dann verscherbeln sie die Hütte, machen sich noch ein paar Jahre ein schönes Leben und legen sich – wenn Sie clever sind – dann rechtzeitig zum Beginn der Pflegebedürftigkeit, und völlig pleite, in die soziale Hängematte. Schließlich haben Sie die lange genug mitfinanziert.

Viel Spaß auf der Zugfahrt!

Ich hoffe die Bundesbahn hat an einen Speisewagen gedacht, Island ist ja bekanntlich nicht so ganz um´s Eck. 😉

Es lebe der Klimaschutz! Tod den Autonazis!!!

Ja, aber nur für Sie Dösbaddel ist die Nacht zu Ende!

Viele von Merkels Gästen drehen sich da nochmal in der vom Steuerzahler – also Ihnen – beheizten Wohnung um, derweil ich für Sie hoffe, dass Ihre armselige Malocherkarre wenigstens eine Sitzheizung besitzt. Ich bin heute übrigens auch so gegen 05.30 Uhr aufgewacht (weil gestern zu wenig gesoffen), dann aber noch bis 14.20 Uhr im Bett liegen geblieben, bis mich ein Kunde anrief.

Über solche Kommentare könnte ich mich herrlich aufregen. Hat sich dieser Pfosten von einem Kommentator bitteschön schon mal gefragt wie die sog. “Reichen” zu ihrem Wohlstand gelangt sind? Natürlich gibt es Erben, aber ich z.B. bin keiner davon, sondern habe mir alles erbuckelt. Soll ich jetzt etwa “abkassiert” werden, damit irgendwelches linksrotzgrüne Gesindel auf meine Kosten leben kann, nach all den bereits für dieses bezahlten Steuern? Wenn es je soweit kommen sollte, dann gehe ich auf´s Amt und knalle die da alle ab. Glücklicherweise kann ich mit Waffen gut umgehen.

Aber es wird nicht soweit kommen, denn ich werde von der Insel aus für den deutschen Widerstand spenden. Auf dass  wieder die Vernunft Einkehr halte und die Linken endlich ihre gerechte Strafe für den Niedergang des Landes erhalten.

Ich zeige Ihnen nochmals das Video von den – ganz normalen – chinesischen Autobahn-Brücken.

Wird Ihnen da nicht Angst und Bange?!

Keine dieser Brücken wäre in Deutschland je realisiert worden. Kein Wunder, dass die zweitlängste Schrägseilbrücke Europas (2.404 m), nach der hier in Frankreich (2.460 m) …

…, in Kroatien nicht von Deutschen, sondern von den Chinesen gebaut wird. Die Deutschen gelten international nur noch als weitestgehend unfähig, so leid es mir tut das sagen zu müssen. Ausnahmen wie der werte Leser Max bestätigen – wie stets – die Regel.

Und es wird noch weitaus schlimmer kommen. Laut aktueller PISA-Studie schaut es wie folgt aus:

Die Leistungen der 15-Jährigen verschlechtern sich wieder. Die Bildungsforscher Kristina Reiss und Olaf Köller erklären, warum es mehr Risikoschüler gibt. (https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2019-12/pisa-studie-schulleistungen-oecd-risikoschueler-schulsystem)

Und jetzt achten Sie bitte mal auf die Erklärung der Muschi dafür:

Olaf Köller: Überrascht hat mich, wie deutlich die Leistungen der deutschen Schülerinnen und Schüler durchgängig gesunken sind. Seit dem Pisa-Schock sind sie stetig besser geworden, vor drei Jahren stagnierten sie, nun wird es wieder ungemütlich.

 

Reiss: Ich sehe das nicht so negativ. Im Jahr 2000 lagen die deutschen 15-Jährigen im Lesen, in der Mathematik und in den Naturwissenschaften unter dem OECD-Durchschnitt, jetzt liegen sie zum wiederholten Mal in allen Bereichen über dem Durchschnitt. Wenn man bedenkt, dass der Anteil der Schüler mit Zuwanderungshintergrund deutlich gewachsen ist, von 22 Prozent im Jahr 2000 auf nun 36 Prozent, dann ist das Ergebnis als Erfolg zu werten.

(Die Türkei gehört auch zur OECD, ebenso wie u.a. Saudi Arabien, Uganda, Zambia, Zimbabwe und der Yemen. Die komplette Liste incl. Togo, Tonga und Tuvalu gibt es HIER. Anm. d. Red. )

Nun, der kleine Jerko war seinen Mitschülern schon immer deutlich überlegen. In der Grundschule stets Klassenbester. Auf dem Gymnasium traten mit 15 Jahren andere Interessen in den Vordergrund. Die Noten sackten trotz aller Fehlzeiten aber nie unter einen Dreierschnitt und sitzen geblieben bin ich auch nie. Und auch ich habe bekanntlich einen “Zuwanderungshintergrund“, weshalb ich solche Aussagen irgendwelcher angeblicher Experten als pure gequirlte Scheiße empfinde.

Lasst einfach nicht mehr den Pöbel aus aller Welt zuwandern, dann gibt es auch wieder gute PISA-Ergebnisse!

Und dann erhalte ich hoffentlich auch keine solchen Bilder mehr via Whatsapp.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

27 Comments
Ältester
Neuerster
Alle Kommentare anschauen

Die Deutschen wollen ewig arbeiten. DIe Franzosen wissen, dass man nicht ewig LEBT. Leider wissen auch dass die Deutschen scheinbar nicht. Sie lassen sich von der Obrigkeit erzählen, dass der Mensch heute viel älter wird. Was für ein dämlichens Argument, um den Rentenbeginn bis kurz vor den Zutritt ins Pflegeheim zu verschieben, sofern man dann noch den Eingang alleine findet.

In Deutschland pflegt man eine Massenhysterie um Umwelt und Flüchtlingsrettung. Dafür ist man auch bereit – natürlich nur so lange es Theorie bleibt, seine Existenzgrundlagen in Gefahr zu bringen, sowie auf Fleisch, Flugreisen und Autos zu verzichten.
Dümmer geht es nimmer, aber wir werden und bald überzeugen lassen müssen, dass auch diese Annahme nicht stimmt.

Wussten Sie, dass Muslime in Japan unerwünscht sind?
Von wegen Moscheen in Japan… Muslime dürfen in der Öffentlichkeit nicht ihren Scharlatan anbeten. Sind wohl alles Nazis oder bei der AfD diese Japaner.

Sorry, natürlich gibt’s auch in Japan ein paar Moscheen. Nur berichtet man in den deutschen Medien über die harmlosen Muselmanen der halben Welt, nur nicht über die in Japan und die starke Einschränkung ihrer Rechte im Vergleich zu Buntschland.

OT, aber es ist einfach zu schön.
Der Bericht ist bemerkenswert verdreht, aber der Kern liegt klar auf der Hand: Die Kroaten lassen keine Neger (so nannte man sie früher) ins Land!

https://www.focus.de/politik/ausland/polizist-drohte-mich-zu-erschiessen-nigerianer-reisen-zu-sport-wm-in-kroatien-und-werden-gewaltsam-aus-land-geworfen_id_11428500.html

Hallo Michel!

Es wird auch verschwiegen oder findet kaum Erwähnung,

– dass der Islam in Angola verboten ist.
– dass der Islam in der Slowakei nicht als Religion anerkannt wird und keine einzige Moschee in dem Land
existiert.
– dass der Islam in China nahezu verboten ist und sich rund eine Million Uiguren in Umerziehungslagern
befinden. In diesem Fall schweigt selbst die islamische Welt.

LG, Dino

Deutschland ist nunmal Kriegsverlierer. Das Trauma besteht bis heute, da man ihnen immer eine Schuld gegeben hat. Nun sind sie (zusätzlich) schuld am Klimawandel, was ja absurd ist, da unsere Industrieanlagen und Autos heute zu den besten und saubersten der Welt gehören. Das Land ist klein, hat viel Provinz, als muss der Arbeitnehmer mit dem Auto zur Arbeit. Der ÖPNV wäre total überlastet, führen die Leute alle Zug und Bus.

Und: Viele benehmen sich nur noch wie Minderjährige. Die politische Debatte momentan gleicht denen von Kindern, die sich gegenseitig mobben, weil der andere etwas anders aussieht oder denkt. Aber gleichzeitig Kinder als Vordenker einer neuen Generation ausloben. Sogar eine 14-jährige, die man mit etwas Lippenstift aufgehübscht hat, sodass sie als 18-jährige durchgehen könnte.

Aber die wahren Probleme, die man sich schuf, werden geflissentlich ignoriert. Echte Meinungen will man nicht mehr hören, da somit bereits die Kündingung drohen kann. Oder wie beim berühmten Glas Wein: Da fängt der untere Mitarbeiterstab an zu denunzieren, leise am Telefon redend, hoch zum Chef. Und wähnen sich im Recht.

Ich war mal auf einem Seminar. Samstags. Da trank ich zum Mittagessen ein Bier. Ihr hättet mal die Gesichter sehen müssen. Alle pflichtschuldigst mit zumindest einem alkoholfreien Weizen. Ansonsten Cola und Wasser. Dieses sich selbst runterbuckeln.

Die Gespräche, wenn man sie so nennen kann, waren absolut langweilig. Man redete von Allgemeinthemen. Und wehe einer sagt was kontroverses: Die Gesichter drehten sich weg.

Deutschland ist privattechnisch meist öde. Es gibt Ausnahmen, sicher, aber generell ist dieses Land stinklangweilig, verkrampft, verkopft, spiessig, neidisch, dumm und ungebildet. Auch wenn sie studiert haben. Was es meist schlimmer macht, da gerade diese Leute oft gar keinen Bezug zur Realität besitzen, da sie als Kind durchs Abi gepampert wurde, und danach in gleicher Manier auf den Unis.

Ich bin mir sicher: Wenn man den Benzinpreis um 5 € anheben wollte, die Leute sich anschliessend auf 4 einigen würden.

Die sind so leidensfähig. Bspw verschrotten sie wegen der Klimadiskussion in Stuttgart 3 Jahre alte Diesel-Mercedes. Perfekte Autos. Nichts dran.

Man kann sich im Grunde die ganze Diskussion und Aufregerei sparen. Aber was hätte man sonst? Fernsehen gucken? Da läuft nur Bares für Wahres, Kochshows und Tatorte. Man versumpft in öder Langeweile. Da ist zum AA rennen und sich Hartz4 holen wohl die allerbeste Alternative. Und sich aufregen, oder man sonst nur noch phlegmatisch rumsitzt und Sack spielt.

In was sollen sich denn die Ausländer integrieren? In dummdeutscher Brässigkeit à la K. Schulze? Nicht mal wir wollen mit sowas irgendwas zu tun haben.

Sitzt da ein Türke mit am Tisch? Nur, wenn er viel Geld hat. Ansonsten schnell raus mit ihm. Da fühlt man sich stark integriert. Die Menschen sind ja nicht so doof. Aber der integrationsfordernde Deutsche nicht mal türkisch lernt, und das Deutschlernen den Türken zur Pflicht macht, ist hier Integration oft nur eine Einbahnstrasse.

Es geht nur über Wahlen. Aber so lange die meisten Deutschen brav zur Wahlurne rennen und immer das gleiche Kreuz machen, weil sie Angst haben, die bestehende Ordnung, die sie ja eigentlich abgrundtief hassen, zu verändern, wird sich überhaupt nichts ändern. Die Kinder sind nun alle indoktroniert, hassen die Altparteien, werden in paar Jahren, wenn sie volljährig sind, den Grünen einen überwältigenden Sieg verschaffen. Und dann geht der Laden komplett vor die Hunde. Denn die Grünen wollen nur unser bestes: Nämlich unser Geld. Und daher sitzen dort nur komplett unfähige Leute. Es entspricht auch nicht deren Programm. Die werden den Wirtschaftsstandort nie retten. Die haben sich diese Richtung per Programm bereits selbst verboten. Bosch entwickelte einen Ökodiesel, der mit Altölen fahren könnte, auch super umweltfreundlich. Wurde schon verboten. Und so wird das alles weitergehen. Die Altparteien, die mit den Grünen kungeln, und die Grünen selbst, haben sich in eine Sackgasse manövriert. Und wie das immer so läuft, kommt da nie Einsicht am Schluss, sondern fortwährende Destruktion bestehender guter, wirtschaftlicher Lösungen. Da die Karriere vor Vernunft kommt.

Finde das super, wie das in Kroation mit den Muslimen gehandhabt wird. Wer Hass predigt, kriegt eins auf den Deckel. Das ist halt eine Einstellung. Die hat die deutsche Regierungssumpflandschaft nicht. Und wer es kritisiert, wird verfolgt.

Im Grunde wird hier, wie bei Orwells 1984, alles ins Gegenteil verkehrt. Schwarz ist Weiss, Frieden ist Krieg, Freiheit gleich Sklaverei. Damals ein abstruses Konzept. Heute sehen wir es umgesetzt bzw. in Vollzug. Wehe deine Eltern sind bei der AFD: Du kriegst keinen Kindergartenplatz mehr. Wehe du isst mit Meuthen zu Mittag: Job weg. Wehe du kritisierst den MDR: Ebenso raus. Kein Wunder, dass viele Kabarettisten nicht mehr auftreten. Sogar der Hofnarr wandert nun in den Knast.

Z.

Soeben erreicht mich eine Mail mit dem Hinweis, dass die EU einfach so beschlossen hat, dass „Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber auf sicheren und legalen Wegen in die EU einreisen können“ Eine ganze List mit Unverschämtheiten gibt es dazu zu bewundern. nur dass die Bürger Europas bis dato nicht großartig darüber informiert wurden. Was für eine schäbige Demokratie, da bleibt mir die Spucke weg.

Punkt 11 zum Beispiel ist doch so etwas von entlarvend und “link”:
Afrikaner sollen verstärkt in Fernsehsendungen und anderen Medien gezeigt werden, damit „ihrer fehlenden Repräsentanz sowie dem Mangel an Vorbildern für Kinder afrikanischer Abstammung angemessen entgegengewirkt wird“

Es gibt jetzt schon keinen Sender und keine Sendung im deutschen TV mehr, in dem nicht der Alibi-Neger irgendwo herum sitzt. Ich weiß nicht, also mit dieser hinterfotzigen Manipulations-Methode erreichen sie bei mir genau das Gegenteil.

Der Link dazu:
https://www.patriotpetition.org/2019/12/05/entschliessung-des-eu-parlaments-zu-den-afrika-grundrechten-umgehend-widerrufen/

Selbstverständlich habe ich für den Widerruf dieses Schwachsinns unterzeichnet.

Bog Jerko!

Der nachfolgende Beitrag (gekürzte Version) der Tageszeitung Sun ist zwar aus dem Jahre 2013, aber spiegelt genau das wieder was der Großteil der Muslime über uns denkt:

Der islamistische Prediger Anjem Choudary in Großbritannien will die Scharia einführen. Er wurde von der Tageszeitung Sun geheim gefilmt. Der sich unbeobachtet fühlende Moslemvertreter gab erhellende Anweisungen an seine Anhänger von sich, wie Moslems sich in Europa verhalten sollten.

„Ihr findet Menschen, die das ganze Leben damit beschäftigt sind, zu arbeiten. Sie wachen um 7 Uhr auf und gehen um 9 Uhr zur Arbeit. Sie arbeiten acht, neun Stunden am Tag. Sie kommen um sieben Uhr abends nach Hause, schauen fern, und machen das 40 Jahre ihres Lebens so. Wir dagegen lassen uns von ihnen aushalten und sind mit dem Dschihad beschäftigt, weil es normal und richtig für uns ist, Geld von den Kuffar [Ungläubigen] zu nehmen, während wir daran arbeiten, sie zu besetzen. So beziehen wir als Dschihadisten den Scheck vom Staat. Jetzt nehmen wir uns Birmingham und bevölkern es. Brüssel ist zu 30 Prozent islamisch, Amsterdam zu 40 Prozent, Bradford zu 17 Prozent. Wir sind wie ein Tsunami, der über Europa hinwegfegt. Und das ist erst der Anfang. Die Realität ändert sich. Demokratie, Freiheit, Laizität sind nur Ideen der Kuffar, die wir beseitigen müssen.“

Ist das die Bereicherung, die uns von Politik und Medien gepriesen wird?

Za dom!

Obwohl wir heute jeden umgehend über soziale Medien erreichen, ist die Lethargie einfach zu groß.

Die einen haben sich mit den Zuständen eingerichtet, andere profitieren sogar davon, die Politik-Elite feiert sich selbst, und die, die sich auflehnen möchten, haben nicht ganz unbegründet Angst vor Stigmatisierung, Jobverlust oder gerichtlicher Verfolgung. Auf die Straße gehen GEGEN die Regierung tut keiner, obwohl das der einzige Grund ist, überhaupt zu demonstrieren.

Ich glaube, durch die vielen Krawalldemos bei uns in Deutschland fühlt sich der normale Bürger abgeschreckt auf die Straße zu gehen. Er möchte nicht so sein, wie diese ganzen “Aktivisten” und “Gegendemonstranten”.

Bei uns ist mittlerweile eine Demo nicht mehr das Instrument des Volkes, um sein Missfallen an der Politik zu äußern, sondern ein Mittel des Staates, um das Volk zu kritisieren und einzuschüchtern.

Anders kann ich mir nicht vorstellen, dass Bundesminister und andere Politiker bei Demos mitlaufen, die zum Teil von linksextremistischen und antisemitischen Gruppen mitgestaltet werden.

Oder dass Gegendemos prinzipiell am gleichen Ort und zur selben Zeit genehmigt werden, um politische Gegner wie die AfD an ihrem verbrieften Recht der Versammlungsfreiheit zu hindern und anzugreifen.

Der normale Bürger möchte seine Ruhe haben – und wird dafür einen hohen Preis zahlen müssen und trotzdem keine Ruhe finden.

Hallo Dino,

den Beitrag kenne ich zwar nicht, aber es ist für mich absolut nachvollziehbar, dass eine ganze Reihe dieser mohrenländischen Neandertaler genau so wie beschrieben denkt. Und selbstverständlich lügen sie auch oft und gerne. Dass scheinen viele Deutsche überhaupt nicht auf dem Schirm zu haben. Aber gut, die fliegen heute ja noch in Billig-Urlaub nach Tunesien und Marokko und glauben, dass ihnen die nett lächelnden Kellner nicht unbemerkt ins Essen spucken. Lach… für so eine unbewiesene Behauptung werde ich heute auf Welt.de und anderen schrägen Online-Medien gesperrt und intern “geköpft”.
Warum und wie soll ich, was ich mal gesehen, persönlich erlebt oder auch mal früher von meinem Vater, der von seinen Erfahrungen mit diesen unreinlichen, hinterhältigen Gestalten in Algerien mir erzählt hat, beweisen?
Ob man mir glaubt oder als nicht, ist mir relativ egal. Ich habe keinen Grund Märchen oder gar Verschwörungstheorien zu erfinden für die ich nicht mal bezahlt werde 🙂

Apropos Lügen, in Kroatien sorgen gerade zwei Lügenbolde aus Nigeria für Aufsehen. Sie sind als Teilnehmer zu einem Tischtennis-Wettbewerb nach Kroatien gekommen. Dabei fiel auf, dass sie sehr schlecht spielen. Letztlich verzogen sie sich in ein Hotel, wollten dann Asyl beantragen, wurden aber angeblich nach Bosnien-Herzegowina von kroat. Polizisten befördert. Alles abenteuerlich und weinerlich, was die zwei Nescher von sich geben. So wie es eben viele aus dem Kulturkreis gerne tun.
Die Kroaten scheinen nicht darauf herein zu fallen. Gut so!
Fakt ist, dass diese Nichtsnutze nach Slowenien wollen und von da dann grenzenlos nach …na, wohin wohl?

Der Link zum kroat. Bericht:
https://dnevnik.hr/vijesti/hrvatska/sto-se-krije-u-pozadini-slucaja-dvojice-nigerijaca—585714.html

OCTAVIAN.
ja, finde ich auch gut 🙂
Allerdings wird das Lügenmärchen der zwei Neger mehr und mehr entlarvt. Zumindest wurde als letztes in den Medien hier in Cro der Hotelier zitiert, der angibt, dass die beiden Nigeraner erst nach zwei Tagen auscheckten und so gar nicht bei der “Tour” nach Bosnien am Vortag hätten dabei sein können.
Alles bisschen merkwürdig, aber dass die Herrschaften nicht wegen einem Turnier nach Cro gekommen sind, merkt man alleine am zweimaligen Versuch nach Slowenien einzureisen. Was zwar erfolglos, aber die soziale Hängematte in Deutschland winkt als Preis für weitere Bemühungen.

Das FFF sind meist angeheuerte Statisten. Die kommen für 50 Euro. Wer schreibt denn die Plakate? Wer gibt denen die Plattform? Das ist alles gecasted und bezahlt. Auch Greta ist gecasted. Auch die Neubauer oder dieses 14-jährige Küken, die wirklich dumm sein muss, weil sie da mitspielt.

Ausserdem: Wenn man auf 1 steht, dann ist man meist intelligent und schaffend. Wie kann man sich freiwillig auf 4 runterbringen lassen? Meine Vermutung: Die war immer schon auf 4. Ganz einfach. Kinder mit Einserdurchschnitt lassen sich sowas nicht so einfach nehmen; Klima hin, Klima her. Und Lippenstift, Ohrringe, Kurzhaarfrisur. Und auch wie sie redet. Die Körpersprache. Die ist ein Mitläufer. Kein Vordenker/Selbstdenker. Vielleicht sieht sie ihre Zukunft am Geldtopf der Klimabewegung. 14-jährige sind nicht so gescheit. Die ist doch mitten in der Pubertät.

Die Zeit der Rebellion ist vorbei. Die Jugend heute sehe ich nur noch uniform rumrennen. Die Musik ist auch nicht mehr da. Die heutige ist Mainstream bzw. ebenso uniform. Und grässlich. Und immer hofiert von den Major Playern. Da kriegt ein Jungkünstler nur 10% und das Label den Rest. Und die rühmen sich dann auf Netflix, dass sie ach so lieb und toll waren, und nur das beste wollten.

U2 bspw. hat sich nie unter einen Major gepresst. Das haben die damals abgelehnt. Heute stinkreich. Von nichts kommt halt nichts.

Rebellion ist wichtig. Auch wenn man manchmal allein da steht. Kante zeigen. Und wenn man das nicht tut, entwickelt sich keine Substanz im Hirn. Auch wenn man manchmal nicht weiss, was man tun soll. Lagerfeld sagte mal: Na und? Dann langweilt man sich halt mal. Gut, der war alimentiert und ein Megastar. Da lässt sich leicht reden, wenn nachher der Butler Filet oder Kaviar reinbringt. Da kann man auch Langeweile haben.

Dennoch war er ein Macher. Seine Artworks legendär, seine Denkweise brilliant. Der wäre mit 14 definitiv nicht in die 4 gerutscht um Klima-Luisa und Segel-Greta den Arsch zu küssen. Was eine verlorene Jugend.

Und diese soll die Grünen wählen. Die sind das designierte Wahlvieh. So wie auch die Migranten genau dafür herhalten werden müssen. Man wird denen den Pass geben. ‘Und geh mal schön SPD oder Grün wählen’.

Es ist der Abstieg in die Kreisklasse.

Und vielleicht gehört Deutschilandi auch dort hin. Das Wirtschaftswunder war vielleicht zu viel des guten. Zu viel Geld gemacht. Zu viel Macht erlangt. Da kam das Hirn kaum mit. Jetzt, wo sich alles egalisiert, kommt der wahre Zustand zutage: Das Deutschland allgemein nur eine Provinzmannschaft ist.

Obwohl ich aber auch annehme, dass die Weltkriege eine Zerstöung von Intelligenz mit sich brachten. Nur noch wenige, heute, sind wirklich klug. Und das nichtmal wirklich herausstechend. Phantastisch waren Brahms, Goethe, Beethoven, Daimler, und so weiter. Das waren gigantisch kluge Menschen. Deutschland hatte damals alle anderen europäischen Länder intellektuell überflügelt.

Vielleicht waren die Kriege eine Ausgeburt von Neid. Ein dummer Österreicher überfällt alle Nachbarländer und zieht Deutschland in den Untergang, weil er sich von denen provozieren liess. Die Juden werden ausgemerzt, ein Teil kann fliehen. Keine Intelligenz am Ende mehr da. Egal nun, wer schuldig oder unschuldig ist. Es ist das Ergebnis was zählt. Die USA hat sich der Technologien der deutschen Wirtschaft bemächtigt. Und wurde erst dadurch so erfolgreich.

Vielleicht ist das Klimagebabbel eine neue Form von Krieg. Weil nun andere Länder da wohl oder übel mitziehen müssen. Denn wenn Deutschland bspw. keine Diesel mehr baut, was machen dann die anderen? Auch so eine kleine Frage. Das Ausland muss Strom an Deutschland liefern. Hat aber keine Infrastruktur um E-Autos und E-LKW zu laden. Und die meisten Lieferwagen kommen aus Deutschland. Auf einmal kein Diesel-Actros von Mercedes mehr? Interessantes Sujet.

Das kann richtig Scheisse werden.

Z.

Hallo Michel,

das Lügen und Trügen wird ihnen explizit an mehreren Stellen im Koran erlaubt und/oder sogar vorgeschrieben. Im Arabischen heißt das “Taqiya.”

Taqiya ist ein geltendes Prinzip, wonach es bei Zwang, Gefahr für Leib und Besitz erlaubt ist, rituelle Pflichten zu missachten und den eigenen Glauben zu verheimlichen. (Wikip. beschreibt es verharmlosend))

Wichtigste koranische Grundlage für das Taqīya-Prinzip ist Sure 3:28, wo es heißt:

„Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit Gott. Anders ist es, wenn ihr euch vor ihnen (d. h. den Ungläubigen) wirklich fürchtet.“

Auch Allah lügt. Er ist sogar der beste Listenschmied:

Sure 3, Vers 54: Und sie schmiedeten Listen, und Allah schmiedete Listen; und Allah ist der beste Listenschmied.

Sure 7, Vers 99: Und waren sie denn sicher vor der List Allahs? Aber sicher vor Allahs List sind (fühlen sich) nur die Verlorenen (die Ungläubigen).

Sure 8, Vers 30: Und gedenke, als die Ungläubigen wider dich Listen schmiedeten, um dich festzunehmen oder dich zu ermorden oder dich zu vertreiben. Und Listen schmiedeten sie, und Allah schmiedete Listen; und Allah ist der beste der Listenschmiede.

Sure 13, Vers 42: Und Listen schmiedeten schon die Früheren; Allahs aber ist die List allzumal. Er weiß, was jede Seele tut, und wahrlich, die Ungläubigen werden schon sehen, wem der Lohn der Wohnung sein wird.

Was will man von einem Volk erwarten, dessen Gott ein Lügner ist?

Ich wurde von Muslimen schon so häufig belogen, dass es für ein Buch reichen würde. Heute konfrontiere ich sie sofort mit ihrer Lügerei. Auch meinen mazedonisch-moslemischen Schwager. Der meinte mal, dass die Terroristen keine richtigen Muslime sind. Ich antwortete lediglich: “Doch, gerade diese sind die richtigen Muslime. Du bist kein richtiger Moslem. Du lebst nicht in deiner Uma, du hast ungläubige Freunde, du nimmst an Feierlichkeiten der Ungläubigen teil, du nimmst nicht am Djihad teil… Aber als Menschen respektiere ich dich sehr.” Schweigen – Themenwechsel.

Grüße, Dino

Wenn die Assis laut Beschluss hier alle rüberkommen werden, wir die Kosten dafür über das Klimadebakel zahlen müssen, damit die Lurschis alimentiert sind. Das Geld wandert am Ende sowieso in andere Taschen. Nicely played.

Das war eine rudimentäre Überlegung am Ende, ob man durch den E-Wahn andere Länder wirtschaftlich ruinieren könnte, weil die keine eigene LKW-Produktion haben. Aber es stimmt. Wenn die Deutschen nichts mehr machen: Die Chinesen oder Russen werden es.

Ein Fick ins Knie. Kreisklasse Deutschland halt.

Z.

Die Chinesen sind auch nicht mehr das was sie vor 10 Jahren mal waren:
https://barenakedislam.com/2009/07/29/10000-chinese-uighur-muslims-mysteriously-disappear/

@Dino

Wenn der Gott einer angeblichen Religion ein Lügner und Betrüger ist und dies auch im Koran beschrieben wird, dann ist es kein Wunder, wenn deren fanatischen Anhänger dem nacheifern. Und nicht nur Ungläubigen gegenüber, sondern auch untereinander.

Im Koran gibt es eine Regel, dass man mit einem Schaf oder anderen Tier zwar Unzucht treiben darf, dieses Tier dann aber töten muss, wobei man das Fleisch nicht im eigenen Dorf, sondern im nächsten Dorf nebenan verkaufen soll. Eine widerliche Logik, die vermutlich bis heute noch irgendwo angewandt wird.