Von einem Erdbeben an einem ruhigen Tag

Sowie dem Leid des Geldverdienens

Liebe Leser,

da liege ich so um 10.50 Uhr auf meiner Couch und plötzlich klappern neben mir für ca. 3-4 Sekunden die Weingläser im Regal. Auch die Couch schüttelte es leicht durch. Später googelte ich und tatsächlich gab es heute ein Erdbeben auf dem Inselchen. Natürlich wurde nichts beschädigt, denn wir sind ja nicht so ein doofes und überbevölkertes Volk wie die Türken. Zudem bauen wir hier nicht aus Pappe und anderem Abfall. Allerdings durften die Kinder aus den Kitas und Schulen umgehend nach Hause.

Dann sprühte ich ein wenig Schimmelpilzentferner auf die Wand. Man kann an den ablaufenden Streifen wohl ganz gut erkennen was das für ein tödliches Zeugs ist.

Ich glaube ich sollte etwas sparsamer damit umgehen. Keine Ahnung was da drinsteckt, vielleicht Salzsäure.

Um kurz vor 17 Uhr machte ich mir dann eine große Kanne Tee …

… und setzte mich an ein DATEV-Update. Das Geld für den kommenden Monat muss reinkommen. Ich bin ja schließlich kein Kind der “verlorenen Generation“.

25 Prozent weniger Einkommen – So sehr trifft Corona die „verlorene Generation“

Für Kinder und Jugendliche sieht die Weltbank schwere Folgen der Schulschließungen und anderer Corona-Maßnahmen. Diese führten zu riesigen Einkommenseinbußen über ihr gesamtes Leben. Langfristig trifft das unseren Wohlstand somit wohl noch härter als kurzfristig. (https://archive.ph/sGgZH)

Ujujujuj, Gott sei Dank gehe ich mit meinen Mietern in die Altersrente. Denn diese verlorene Generation wird sich meine Mieten jedenfalls nicht mehr leisten können. Und Dinge wie schöne Autos, schicke Lederjacken, Cashmeremäntel usw. schon gar nicht. Die Ökofaschisten erreichen so langsam ihre Ziele. Nur die Chinesen spielen da nicht so recht mit.

Wie China den Wiederaufbau der deutschen Solarindustrie torpediert

Europas Solarbranche ist nahezu vollständig abhängig von Lieferungen aus China. Nun droht Peking implizit mit Exportbeschränkungen – und könnte damit die deutsche Energiewende abwürgen. (https://www.spiegel.de/wirtschaft/solarindustrie-wie-china-den-deutschen-solartraum-torpediert-a-64c89f38-5657-49cd-8eb3-5d0f1494baae)

Also wenn Sie mich fragen, ich bin darob hoch erfreut. Da hat das Schnatterinchen den Chinesen gedroht …

Außenministerin Baerbock will chinesische Solarzellen, in denen Zwangsarbeit steckt, nicht nach Deutschland importieren. Das stößt bei Siemens zwar auf Widerspruch. Doch ihre Haltung wird Deutschland auf die richtige Seite der Geschichte stellen. (https://www.welt.de/politik/ausland/article236101240/Solarzellen-aus-China-Baerbock-stellt-sich-gegen-Siemens.html)

… und jetzt gibt es die Quittung dafür. Kaum etwas würde mich mehr amüsieren als dass diese idiotische deutsche Energiewende mit Anlauf vor die Wand scheppert und die Michel währenddessen richtig schön verarmen. Keine Ćevapčićifresser mehr hier auf der Insel. Und solche Leute schon gar nicht.

Das Schöne an manchen Updates ist, dass man sie nicht permanent beobachten muss. Und so hat man zwischendurch kurz Zeit sich Autos gegen die zunehmende Altersarmut zu suchen. Was halten Sie z.B. hiervon?

99.900 km. 420 PS W12 für 22.990 EUR. Das war der erste echte A8. Entsprechend hat Audi nur allerfeinste Materialien verwendet und vor allem hatte die Kiste noch ein elegant zurückhaltendes Design. Den heutigen Mist im Prolloaggrolook für Jungbosporaner kann man sich als kultivierter Mensch ja nicht mehr anschauen.

Der arme Jensemann musste seine Villa übrigens für 200.000 EUR unter Kaufpreis incl. Verschönerungskosten verkaufen.

Der frühere Gesundheitsminister Spahn veräußert sein Haus in Dahlem. Er habe Fehler beim Kauf der mehr als 5 Millionen Euro teuren Villa gemacht, sagte er. Bis heute stünden Demonstranten und Schaulustige vor dem Haus, zudem gebe es anonyme Briefe. (https://www.welt.de/politik/deutschland/article243795561/Jens-Spahn-Ex-Gesundheitsminister-verkauft-seine-Villa-in-Berlin-Dahlem.html)

Man hat ihm und seinem Mann, beide ja bekanntlich Liebhaber des braunen Salons, sogar Kothaufen postalisch zustellen lassen. Die Kommentare sind teils an Missgunst, Häme und Böswilligkeit kaum zu übertreffen, wenn auch nicht sonderlich originell. Aber so ist der Deutsche eben. Man kann sich an dieses elende Volk inzwischen gar nicht mehr gewöhnen.

Zum sog. “Flüchtlingsgipfel” mit der immer fetter werdenden Nazi-Nancy lasse ich mich jetzt besser nicht aus. Je mehr desto besser. Inzwischen erreichen mich bzw. meine freundliche Mieterin bereits solche Nachrichten von Interessenten.

Als Grund für den Wohnungswechsel wird eine schlechte Wohnsituation angegeben. Keine Sorge, die Lage wird sich noch deutlich verschlechtern! Dem linksrotzgrünen Geschmeiß sei Dank.

Das Problem konkret in Solingen ist, dass dort aus ehemals schönen Wohnrevieren gerade durch den Zuzug in die älteren Objekte Kanackengegenden geworden sind. Und Kanacken sind bekanntlich wie Kakerlaken. Ein paar von ihnen reichen bereits aus, um die gesamte Gegend zu versauen. Hier wohnen die Herrschaften bislang

Das geht im Grunde genommen noch. Links eine Gründerzeitvilla. Im Hinterhof ein netter Bungalow und dahinter eine adrette Einfamilienhaussiedlung mit kleinem See. Es fehlt allerdings ein Balkon und der Eigentümer wird diesen wohl auch kaum selbst finanzieren wollen. Auch ist die erste Häuserreihe der Gegend bereits durchseucht. Und das wird in Solingen leider auch nicht mehr besser. Dazu ist die Stadt baulich einfach zu zersiedelt. Und gerade die alten bergischen Schieferhäuser, die oft miserabel isoliert sind und nicht unter Denkmalschutz stehen, sind für die Türken begehrte Kaufobjekte. Natürlich zieht danach kein Deutscher mehr da ein.

So läuft das inzwischen im besten Deutschland aller Zeiten. Die Deutschen verscherbeln ihre Immos und verkrümeln sich ins Ausland, wo man sich das Leben im Alter noch leisten kann. Der Türke kauft preiswert und es werden irgendwann Schrottimmobilien daraus. Wenn die eines Tages abgerissen werden müssen, dann bleibt es am Steuerzahler hängen, weil der Immobilientürke offiziell von der Stütze lebt. Und die vorschriftshörigen Deutschen sind so unendlich blöd und lassen das genau so mit sich machen wie in kompletter Hilflosigkeit die komplett überbordende Massenmigration in ihr Sozialsystem hinzunehmen.

Die Situation ist schon einigermaßen skurril. Aber die Deutschen scheinen sich auf eine gewaltige Abnahme ihres Wohlstandes irgendwie schon einzustellen. Eine andere Erklärung habe ich nicht. Ausgerechnet die Generation Z übt sich jetzt zudem im “Quiet Quitting” (https://www.jobs.ch/de/job-coach/quiet-quitting-dienst-nach-vorschrift-fur-die-work-life-balance/). Das ist nichts weiter als Dienst nach Vorschrift, ohne vom Job überhaupt irgendwie angefrustet zu sein. Wie man damit künftig noch über die Runden kommen will, ich weiß es nicht. Bleibt zu hoffen, dass diese Deppen sich irgendwann um eine Wohnung bewerben und die Vermieter sie umgehend aussortieren. Sollen die Faulenzer doch eines Tages gemeinsam mit ihren migrantischen Freunden in Sammelunterkünften hausen.

Früher hätte mich diese Entwicklung irgendwie deprimiert. Heute habe ich 300 EUR vor Steuern verdient. Ich will jetzt nicht behaupten, dass ich mordsmäßigen Spaß dabei hatte. Die Glotze lief und nach “Der Hobbit – die Schlacht der fünf Heere” kam mehr oder minder anschlusslos Markus Lanz mit der gefühlt 100.000sten Migrationstalkrunde. Natürlich mit einer Türkin, dafür aber ohne AfD-Beteiligung. Auf Boris Palmer durfte man sich wenigstens freuen.

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Obwohl ich bereits vier abbezahlte Immobilien besaß habe ich bis 2015 dennoch vor dem Verlust eines jeden Kunden gebibbert. Ich fühlte mich einfach noch nicht ausreichend sicher und ich hass(t)e nichts mehr als finanzielle Unsicherheit. Deshalb verstehe ich die jungen Leute auch nicht. Wollen die als Rentner wirklich Pfandflaschen sammeln oder sich von Tütensuppen ernähren? Wie wird sich so ein Armutsrentnerleben im besten Deutschland aller Zeiten wohl in ein paar Jahrzehnten anfühlen? Die Deppen glauben doch hoffentlich nicht, dass die Grünlinge den Sozialismus wieder einführen werden. Dazu sind die Leute aus den geburtenstarken Jahrgängen wie ich noch viel zu jung und auch zu zahlreich.

Und wir werden uns ganz gewiss nichts wegnehmen lassen!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

35 Comments
Ältester
Neuerster
Alle Kommentare anschauen

Danke für das Lesevergnügen!

Camila Nylund müssten wir gestern natürlich trällern sehen und die vielen jungen schönen Menschen. Ganz anders als der Tschibo Katalog! 😁

Spahn wird als Sparkassengehilfe vielleicht doch geahnt haben, dass monatlich 15k netto für Angestellte für Zins und Tilgung nicht wenig ist.
Was in ungefähr seiner Diät und Aufwandsentschädigung (https://www.vermoegenmagazin.de/jens-spahn-vermoegen/) brutto entspricht, da bleibt kein € für Döner.

Die Türken haben unter vielen Bausünden auch Sand vom Strand verbaut, ohne Analyse. Sind da falsche Bestandteilen drin, erreicht der Beton nicht den PH Wert von 13, der für Stillstand der Korrosion des Bewehrungstahls sorgt, statt dessen kann es zum “Aufblühen” einiger Zuschlagsstoffe kommen und einer Sprengung des Betons von innen.
Bei 15.000 zerstörten Gebäuden gg halb fünf morgens werden die bisher genannten Opfer bei 200.000 statt 35.000 landen, denn in den Schuhschachteln haben mehr als je zwei Menschen geschlafen.

Nachher geht’s ins Bieradies!

Beste Grüsse aus dem schönen Wien,
Jari

Wien ist eine so wunderschöne Stadt. Nur leider sind die Wurstbuden Dönerständen gewichen. Nicht so die Wiener, die sind leider noch da.
Wenn der Beton nicht richtig verarbeitet und porös wird kommt wieder das böse CO2 ins Spiel und Dekarbonatisiert…ich vermute aber eher die korrupten Bückbeter haben einfach weniger Beton genommen um den Gewinn zu maximieren.

Die armen Deutschen und ihre Immobilien. Als ob das Thema irgendeinen wirklich interessiert. Sollen sie doch jammern. In anderen Ländern siehts meist schlimmer aus.

Aber was interessieren einen diese Pappbauten, wie z.B. die in der Türkei? Biste dumm, macht Hochhaus bumm-bumm. Murphys Gesetz: Alles was schiefgehen kann, geht irgendwann schief.

Würde mich nicht wundern, wenn es Ergogan sogar freut. Denn so eine derart großflächige Planierung von Drecksbauten kriegt man selten. Alle neubauen, dann teuer anbieten. In 10 Jahren vielleicht DAS neue Wohlfühlrefugium für Türkeiurlauber.

Sie wissen doch: Wer ihn nicht wählt, wählt nie wieder.

84 Millionen Fliegen können halt nie irren.

Is mäschtige, mäaschtigä Turkye. Nix brauchen Spende aus Unggläubigestaat. Und die Syrer sollen zum Scheißen in den Iran gehen.

schönes Wochenende 🙂

OT, aber wirklich very nice, for the gentleman:

https://sfmkm.blogspot.com/p/blog-page_47.html

Ich denke, das Du es mögen wirst.

Und jetzt werde ich mich kasteien und wieder abstinent sein.

Dieser blog wurde von einem kranken Genie gemacht. Follow the links… . Da ist eine überraschende Welt hinter den Uraltlautsprechern. Bizarre Unterhaltung auf hohem Niveau.

working-class zB wird immer wieder mit neuen Quellen verlinkt (hier sehr treffend). Aber auch die meisten anderen sind gut gewählt und auf morbide Weise lustig.siehe auch “upper-class” und andere running terms. es läßt sich auch keine politische Richtung zuordnen. Der Blogger verfügt jedoch sicher über Geschmack, Bildung und Humor.

Spahn hat verkauft? Ja, und? Pakete mit …äh…? Mit …äh…werfen doch sonst nur Affen. Wie würdelos. Die Mafia schickt eine Patrone. Das hat wenigstens etwas Stil.

Der mutmaßliche Massenmörder Spahn, dazu vermutlich auch korrupt wie der Spiegel, gehört vor Gericht. Ansonsten soll er modern, wo er will, es interessiert mich nicht.

Kann man nicht mal ein Spendenkonto einrichten für einen monumentalen Gedenkstein? Darauf steht:
Hier ruht Deutschland. Es stand stets auf der richtigen Seite der Geschichte.

14 Grad hier. Herrlich. Muß mal wieder den Schwebediesel anschmeißen. Seit ich ihn vom Schnee freigeschaufelt habe, wurde er nicht mehr gefahren. Das ist nicht gesund und führt leicht zu Kurbelwellenfraß und Kabelarteriosklerose. Ich gratuliere ihm jetzt erst mal zu zehnjährigen Geburtstag.

Das stimmt! Mein 2009er TDI ist auch mit defekter Kopfdichtung gefahren.Man mußte nur öfter Öl und und Wasser nachfüllen. Bei 447000km wurde er generalüberholt. Ich werde ihn fahren, bis sie ihn mir wegnehmen oder ich den Laden dicht mache.

Er fährt nen Heizölferrari 😂😂😂

Nur ein Kenner fährt `nen Heizölbrenner!

Der Benziner geht auch. Unkaputtbar. Mein oller 230CE wurde kürzlich restauriert, hab Fotos vom jetzigen Besitzer geschickt bekommen …

Hast WhatsApp? Schick mir mal deine Nummer per Email – kann dir dann auch immer mal wieder Bilder von hiesigen Pretiosen schicken, macht die Sache einfacher …

Deshalb verstehe ich die jungen Leute auch nicht. Wollen die als Rentner wirklich Pfandflaschen sammeln oder sich von Tütensuppen ernähren?

Das macht keinen Unterschied mehr. Selbst mit 40-50h Woche gibt es im Alter Grundversorgung. Das haben die Jungen wohl irgendwie instinktiv gemerkt und machen das einzig Richtige.

Als Grund für den Wohnungswechsel wird eine schlechte Wohnsituation angegeben. Keine Sorge, die Lage wird sich noch deutlich verschlechtern! Dem linksrotzgrünen Geschmeiß sei Dank.

Vielleicht ist denen die Wohnung gekündigt worden? Das passiert schon mal in der heutigen Zeit.

https://www.danisch.de/blog/2023/02/19/mieter-fuer-fluechtlinge-gekuendigt/

Lieber Herr Usmiani,

kennen Sie den Film „Ronin“ von Luc Besson? Da spielt besagter Audi eine tragende Rolle, ebenfalls mit der von Ihnen genannten Topmotorisierung.
Die Verfolgungsjagden in diesem Film sind legendär.

Beste Grüße aus Zürich

M.Mück